1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

42" LCD (Plasma?) mit PIP (Bild in Bild)

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Topsurfer, 14. April 2008.

  1. Topsurfer

    Topsurfer Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    44
    Anzeige
    Hallo,
    plane den Kauf einen 42" LCD's (ggf. auch Plasma), nur kann ich bei den aktuellen Modellen das Merkmal "Bild in Bild" (PIP) nirgends finden. Gibt es das nicht mehr?
    Vor Jahren haben doch viele damit geworben.

    Welche Flachbildschirme könntet ihr empfehlen, die PIP haben?
    Preisliche Obergrenze liegt bei 1300 Euro.
    (40" ginge auch noch, falls es da was gibt)
     
  2. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: 42" LCD (Plasma?) mit PIP (Bild in Bild)

    die meisten "neuen" können das meist nur noch mit zwei Eingangsquellen!!!
    z.B.: analog (bäh) sehen und über PIP das Scartsignal reinholen

    bei HDMI geht´s eh nicht anders als über zwei quellen. (es sei der Receiver beherscht dies (TwinTuner) und kann dies an ein Ausgangssignal umsetzen
     
  3. Topsurfer

    Topsurfer Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    44
    AW: 42" LCD (Plasma?) mit PIP (Bild in Bild)

    Hmmm, das man zwei Eingangsquellen benötigt ist ja klar, oder mißverstehe ich da etwas?
    Quelle Scart 1 (oder HDMI): z.B. Sat
    Quelle Scart 2 z.B. Spielekonsole

    Das sollte doch gehen bei einer PIP Funktion.
     

Diese Seite empfehlen