1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4000 PVR vs. 5000/5500 PVR

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von mic.paul, 19. Juni 2004.

  1. mic.paul

    mic.paul Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen, mich würde mal interessieren, was genau die Neuerungen oder Unterschiede zwischen den beiden (oder auch drei) genannten Receivern sind.

    Was für mich entscheident ist die Möglichkeit der Aufnahmen eines Programms, während ein anderes wiedergegeben wird.
    Angeschlossen werden soll das Gerät an ein Quattro-LNB mit internem Switch (heisst doch so, oder...), natürlich nur an zwei der vier Ausgänge.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen ...:D !
     
  2. Axel vom Topfield Board

    Axel vom Topfield Board Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Voerde
    AW: 4000 PVR vs. 5000/5500 PVR

    Hi,
    TF4000PVR kann während einer Aufnahme ein beliebiges anderes programm anzeigen oder eine andere aufnahme abspielen oder die laufende Aufnahme bereits abspielen. Er hat CVBS(FBAS)-, RGBs- und YUV(schlechtes Bild !)- Wiedergabe
    Und es gibt einen einschaltbaren, permanenten Timeshift.
    Er nimmt alle gesendeten Tonspuren und den Videotext auf

    Der 5000 kann das gleiche wie der 4000 und zusätzlich:
    2 Aufnahmen gleichzeitig, PiP (von 2 sendungen/Aufnahmen), mehr Speicher (interessant, da es einige Programme (TAPs) für den 5000 gibt, die schöne Funktionen beinhalten. Und er hat zusätzlich Y/C (S-Video). der EPG wird auch aufgezeichnet. YUV nur bei neueren Geräten oder kleiner Hardwaremofifikation OK
    Und es gibt MP3 Wiedergabe swie eine USB-Anschluss zum Überspielen von Filmen, MP3 dateien etc. zwischen Toppi und Computer

    der 5500 ist identisch zum 5000, hat aber zusätzlich ein alphanumerisches Display. YUV OK
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2004
  3. mic.paul

    mic.paul Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    AW: 4000 PVR vs. 5000/5500 PVR

    DANKE FÜR DEINE ANTWORT!

    Du hast doch den 4000PVR, bist du dem im allgemeinen mit dem zufrieden, oder würdest du auf jeden Fall den neuen 5000PVR kaufen, der kostet ja immerhin noch rund 200€ mehr!! Natürlich wenn man davon ausgeht, dass einem die Funktionen des 4000PVR genügen.
    Oder kennst du vielleicht irgendwelche Alternativen.
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: 4000 PVR vs. 5000/5500 PVR

    Ich hab auch so ein Teil. Im wesentlichen kann man damit schon zufrieden sein. Es gibt allerdings schon einige Punkte die dringend verbessert gehören. Zum einen ist die Schrift winzig und auf einem kleinen Fernseher auch dank einer ungünstigen Farbkombination sehr schlecht lesbar. Und der EPG war zwar gut gemeint das wars dann aber auch schon. Das Ding ist grundsätzlich unvollständig sowohl von der Betreffzeile als auch vom Text selber. Da gibts zwar ein paar Knöppe mit denen man theoretisch blättern können sollte aber egal wie oft ich da draufdrücke das ändert gar nichts. Die sollten da in Korea vielleicht mal nen kleinen Betriebsausflug zum Hyundai machen. Da ist das ganze so gelöst dass es auch funktioniert wies soll. Auch die ganze Installation ist beim Hyundai so gelöst dass man das auch aus grosser Entfernung erkennt beim Topf muss man umittelbar davorstehen um zu erkennen ob die Balken ausschlagen. Aber nichtsdestotrotz funktionieren die Sachen obwohl sie schlecht gelöst sind.
    Auf das fehlende Diseqc 1.1 wirst du wohl leicht verzichten können.

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen