1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

40.5W und FTA über Digicipher 2

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von deepbluesky, 31. Oktober 2004.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Ist euch eigentlich schon aufgefallen, daß lyngsat für den Kolumbianer-Transponder 4012L Digicipher 2 als Übertragungsnorm angibt ?

    Mich würde interessieren, ob jemand so einen in den 2 Americas üblichen Receiver sein eigen nennt und die FTA Sender sehen und hören kann.
    2.40m werden wahrscheinlich zwingend vorausgesetzt.
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Ach so dann ist das schon länger der Fall, war mir irgendwie entgangen. Danke für den link Saviola :).
    Und hast du jetzt nen DCII-RX ? Wenn ja reicht es den einmal drüben zu aktivieren ? Hört sich ganz nach Scientific Atlanta MPEG 1.5 RX an.
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Ja, ich habe mir den Receiver damals tatsächlich gekauft (für 50€ :D ). Ist ein Motorola aus dem Steinzeitalter (angeblich second hand, aber so wie er aussieht wahrscheinlich eher third oder fourth hand). Der Receiver ist ein absolute Katastrophe und bricht wahrscheinlich irgendwann zusammen.

    Die par Kolumbianer auf 40°W empfängt das Teil aber einwandfrei. Aber leider sind das halt die einzigen Sender, die auf 40°W in DC II senden.

    Die DC II Kanäle auf PAS9 kriegt er auch rein, allerdings sind die fast immer verschlüsselt. Irgendwann waren mal einige der HBOs eine Zeit lang unverschlüsselt. Das war schon eine geile DXer Erfahrung, einen echten HBO aus Amerika sehen zu können, aber leider war das nur von kurzer Dauer...

    Eine Authorisierung des Receivers ist für die Kolumbianer nicht erforderlich, die sind FTA. Für die HBOs bräuchte man eine Authorisierung und die hat mein Motorola leider nicht.

    Fazit: Für 50€ sicherlich ein nettes DXer Spielzeug, aber mit wenig praktischen Einsatzsmöglichkeiten.
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    50€ !! Da kann man nicht meckern. Mir ist schon oft die Frage gekommen, warum in Europa DC II niemals Fuß fassen konnte. Mir soll's recht sein, eine Box weniger. Ist das Sende-Equipment so viel teurer als DVB MPEG2 ?
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Warum DC II in Europa nie Fuß fassen konnte weiß ich auch nicht. Ich schätze mal, das hängt damit zusammenn, daß der DC I und DC II Erfinder Motorola auf dem europäischen Markt nicht so eine Position wie in Amerika hat.
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Wahrscheinlich. Na lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringt.
    Danke dir nochmals für's Interesse Saviola :)
     
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Ich grabe mal diesen thread aus, da ich alle fragen wollte die 40.5W empfangen, ob sie folgende Frequenzen reinbekommen:

    3677L, 3770L, 4012L (Digicypher 2), 4022R

    Wenn ja, bitte Spiegelgröße, verwendetes LNB und Receiver mit Signalqualität angeben.

    Hintergrund ist ein Vergleich mit einem Griechen der argentinische Wurzeln hat und in Athen einen Tecatel 2.40m auf 40.5W ausgerichtet hat und alles nicht codierte eben bis auf o.g. Frequenzen empfängt, einige davon hart am limit. Ausrichtung ist optimal, Kabellänge ist auch nicht zu lang. Als LNB wird ein aus Brasilien importiertes LNBF ZINWELL 14K (Turbo) ohne Dielektrikum verwendet und als Receiver 2 mit empfindlichen Tuner, nämlich ILLUSION FCIS-7000 und OURALIS.

    Ach so falls jemand die Installation sehen möchte, hier einige Fotos: http://www.mvisione.com/forum/showthread.php?t=123 (Registrierung ist zwingend notwendig)

    In folgendem thread auch die Signalqualitätsangaben beim ILLUSION FCIS-7000: http://www.sdtv.gr/forum_posts.asp?TID=2191&PN=1&TPN=1
     
  9. DXer2

    DXer2 Senior Member

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Dresden
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Hmm.Ich weiß nur das das Dielektrikum eben für zirkulare Signale da ist.Dadurch ist der Empfang bestimmt auch schlechter bei ihm.
     
  10. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: 40.5W und FTA über Digicipher 2

    Ist schon richtig, nur hätte ich vermerken sollen daß das LNB ausschließlich für zirkular polarisierte Frequenzen geeignet ist. Vielleicht meint er daß man kein Dielektrikum einschieben kann. Ich werd mal fragen. Danke dir für den Hinweis DXer2 :)
     

Diese Seite empfehlen