1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4 Teilnehmer Unicable Lösung mit vorhandenem Kabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von TSWORKER, 3. Januar 2013.

  1. TSWORKER

    TSWORKER Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir ziehen in eine neue Mietwohnung. Alle Satkabel sind UP verlegt (keine möglichkeit was zu ändern. Es wurde die Analoge Sat-Anlage mit einem Digitalem Quattro LNB halbwegs umgerüstet. Die Ebenen LV und LH gehen auf einen alten SPAUN SMS 261 F Verteiler (der kann ja nur das LOW Band) dann gehen von da aus die 4 Sat Dosen der einzelnen Zimmer ab. Das LNB und den Verteiler könnte ich tauschen nur Leitungen verlegen geht nicht. Würde es so wie auf meiner Zeichnung funktionieren?

    Danke schonmal...

    [​IMG]
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 4 Teilnehmer Unicable Lösung mit vorhandenem Kabelsystem

    Hallo TSWORKER,

    der SMS261 ist doch ein schnuckeliges Gerät...
    Ja das würde wie von dir gedacht funktionieren. Beachte aber, das du so insgesamt nur vier Tuner versorgen kannst. Twin-Receiver (1x schauen, 1x aufzeichnen) haben zwei Tuner. Die Receiver müssen natürlich den Einkabelstandard EN50494 unterstützen. Der Verteiler ist ein einfacher, diodenentkoppelter Vierfachverteiler.
    Die meisten Einkabel-LNBs haben aber noch einen zusätzlichen Legacy-Ausgang, den könntest du über die zweite vorhandene Leitung zu einem weiteren Receiver (der keine Einkabelsignale erzeugt) durchverbinden.

    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2013
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.371
    Zustimmungen:
    430
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 4 Teilnehmer Unicable Lösung mit vorhandenem Kabelsystem

    Dieser Unicable LNB hat dann zwei Legacy-Ausgänge > Inverto Black Unicable Quad 40mm LNB 2 Legacy Ports
    mit einem Stacker-Destacker SET könnten dann über die zweite vorhandene Koaxialleitung noch zwei weitere Empfangsgeräte / oder ein Twin-Receiver versorgt werden (auch ohne Unicable-Funktionalität).
    => Johansson Stacker/Destacker Multiband-Konverter | ELV-Elektronik

    Für Unicable geeignete Empfangsgeräte => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...tellit-dvb-s/264865-unicable-ubersicht-9.html

    Wenn dann in der Wohnung / in den Wohnungen auch keine weitere Kabelverlegung möglich / erwünscht ist:
    http://www.amazon.de/Devolo-dLAN-Sat-1300-HD-Starter/dp/B003G3UEEA
    n7_site / Anysee Njoy NetworkReceiver DVB-S2 mit CI-Schacht und Kartenleser - Dealcat.de (LAN+DLAN+WLAN)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2013
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 4 Teilnehmer Unicable Lösung mit vorhandenem Kabelsystem

    Der kann zwar nur zwei Sat.-Ebenen übertragen, ist aber bis 2.200 MHz spezifiziert. Bei Umschaltung am LNB "kann" der auch HIGH Band.
    Ja wer mag denn den wohl entwickelt haben?
     

Diese Seite empfehlen