1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4 LNB´s und UKW Antenne mit Spaun-Equipment

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 28. März 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    von Spaun gibt es im Bereich der 4/1-DiseqC Schalter einmal das SAR 411F sowie das SUR 420F.

    Der 420er ist ein DiseqC 1.1/2.1 Relais, so dass ein DiseqC 1.1 Receiver Vorraussetzung ist, somit ist dieses Relais also eines, das nicht für die Hausverteilung genügt, wenn man z.B. Astra1 einem ganzen Haus per 5/16 Multischalter zur Verfügung stellen will, die übrigen Satelliten wie Astra2, HellasSat oder Hotbird nur ausgewählten Teilnehmern.

    Das Problem beim gewöhnlichen DiseqC 1.0/2.0 Relais 411F ist, dass es lediglich den Frequenzbereich von 950...2200 MHZ abdeckt.

    Wenn ich in obem genannten Fallbeispiel dann auch noch eine UKW Antenne betreibe.

    Bedeutet dies dann , dass man für die Bereitstellung von 3 oder 4 verschiedenen Satelliten und dem UKW Signal für einen Teilnehmer im Falle von Spaun-Produkten 2 2-fach DiseqC Relais wie das SUR 210F, dass auch den "vollen" Frequenzbereich von 5...2200MHZ unterstützt, verwenden muss durchein

    Fungiert das DiseqC-Relais SAR 411F also konkret 1.) als Frequenzblocker für den Frequenzbereich außerhalb von 950MHZ...2200 MHZ ? Oder ist 2.) nur 950...2200 MHZ deshalb angegeben , weil nur dieser Frequenzbereich von den Wirkungen des DiseqC-Relais betroffen ist (Umschaltung zwischen verschiedenen Sat-Positionen) ?

    Ich tippe eher mal auf Fall1.

    Kann dies jemand bestätigen?

    Besten Dank für eure Antwort!
    Tim
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich würde auch sagen das der Terrestrische Bereich komplett abgeschnitten wird.

    Geht es um ein konkretes Problem oder war es nur eine allgemeine Frage?

    Blockmaster
     
  3. tim.baum

    tim.baum Guest

    es ist nur eine "Fallstudie" zwecks Planung!
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Fall 1 erscheint wirklich viel logischer, da Fall2 mit der dann eigentlichen "sinnlosen" Frequenzbereichsangabe im wahrsten sinne des Wortes keinen Sinn ergibt breites_
     

Diese Seite empfehlen