1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von orf-fan, 31. März 2005.

  1. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    Anzeige
    ich habe vor mir einen 16:9 fernseher zu kaufen. nun frage ich mich wie eine herkömliche 4:3 sendung dann aussieht. wird das bild dann plattgedrückt und seitlich gestreckt? dann werde ich mir lieber doch einen normalen fernseher zulegen.
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Die meisten Geräte besitzen folgende Formatumschaltungen:

    - 4:3 Vollbild: Das ganze Bild ist im ausgestrahlten 4:3-Format zu sehen.
    - 16:9 Letterbox: Das Bild wird proportional auf die volle Bildschirmbreite vergrößert, oben und unten wird abgeschnitten (bei Breitwandfilmen fehlt aber nichts).
    - 16:9 anamorph: Das Bild wird in die Breite gezogen, es wird nichts abgeschnitten, sondern nur verzerrt wiedergegeben (bei anamorphen Breitwandfilmen sind die Proportionen aber dann richtig).
    - Diverse lineare Zoomformate: Das Bild wird proportional vergößert oder verkleinert, an allen vier Seiten wird ggf. abgeschnitten.
    - Nichtlinearer Zoom: Das Bild wird auf die volle Bildschirmfläche vergößert, dabei aber horizontal in der Bildmitte weniger stark als an den Rändern. Das ist als Kompromiß zwischen 16:9 Letterbox und 16:9 anamorph für 4:3-Vollbild-Sendungen gedacht.
     
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Es gibt links und rechts schwarze Balken!
     
  4. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    das bezieht sich wohl auf die 1. formatumschaltung(4:3 vollbild) oder?

    hat jemand screenshots vom Nichtlinearen Zoom? das kann ich mir nicht so gut vorstellen?
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Ja, aber wenn Du auf die Uhrzeit schaust, dann kann man wohl davon ausgehen, daß Max87 seinen Beitrag noch ohne Kenntnis meines Beitrages geschrieben hat.

    Diesen hat wohl auch nicht jeder 16:9-Fernseher, aber Personen in der Bildmitte werden halt normal dargestellt, während Personen am Bildrand noch breiter als bei normaler verzerrter Wiedergabe (16:9 anamorph) dargestellt werden.
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    4:3 auf 16:9 zoomen ist schon schlimm, aber was das nichtlineare Zoomen bewirkt, ist einfach lächerlich.
    An eine zu große Breite kann man sich vielleicht noch gewöhnen (ich aber nicht), aber das ständige Ändern der Breite bei Schwenks ist einfach gräßlich.
    Sehr anschaulich zu beobachten bei Laufschrift NTV.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2005
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Unsere 16:9 Kiste hat 16:9 Vollbild (also anamorph) 16:9 Letterbox (Aufzoomen) 4:3 (schwarze Streifen links/rechts) und "Panorama" was praktisch 14:9 Zoom ist, das verwenden wir bei 4:3 Sendungen. Nimmt oben und unten nicht viel weg und rechts und links hat man nur dünne Balken.
    Dieses nichtlineare Zeug ist mir bisher unbekannt.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Sony Fernseher ( wenn sie es noch so machen ) stellt das Bild in 14:9 da, also in die Breite gezogen, und oben und unten etwas abgeschnitten.

    Panasonic Fernseher stellt das Bild in 15:9 da, und zieht das linke und das rechte Drittel auf, und die Mitte bleibt unverändert, sodass die Geometrie in der Mitte fast stimmt.
    Das ist dann die Einstellung: Automatik Aspekt

    Ansonsten gibt es hier natürlich auch noch 4:3, Total (16:9), Zoom und Super Zoom ( Ausschnitt ( auswählbar )), und bei einem Breitbildsignal springt er automatisch in Breitbild 16:9 um.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2005
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    Richtig Terranus. Einen "nichtliniearen Zoom" kenne ich auch nicht. Für 4:3-Sendungen sollte man auch das 4:3-Format belassen oder das 14:9-Kompromissformat nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2005
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 4:3 sendungen auf einem 16:9 fernseher

    @digiface: das macht diese Kiste auch (Loewe media) Wenn er merkt, aha da sind oben und unten Balken dann zoomt er automatisch auf. Macht er auch sehr schnell, wenn zB gerade eine Filmausschnitt in einer 4:3 Sendung kommt. Auch bei Musikclips etc. Er schaut sogar wie dick die Balken sind und zoomt je nachdem nur 14:9 oder 16:9 auf.
    Das Schaltsignal erkennt er auch bei den ÖR, sowohl 6V per Scart als auch das Zeilensignal.
     

Diese Seite empfehlen