1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.253
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    3D-Fernsehgeräte und Internet-TV spielen für Deutsche beim Neukauf von Flachbildschirmfernsehern keine Rolle. Dies hat eine aktuelle Studie von DisplaySearch zu Beweggründen beim TV-Neukauf ergeben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. betziman

    betziman Silber Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    KDG - Komplett:
    47er Panasonic ASM (2014)
    Technisat HD K2;
    Samsung 32B450 mit internem Receiver
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Wer schaut sich denn auch immer wieder Avatar oder Trickfilme für Kinder an?
    Und das dann noch mit grausamen 3D-Brillen, bei denen Erwachsene und Kinder nachher über Kopfschmerzen klagen.

    Das war das Verkaufsargument des Winters 2010; interessanter ist die Technik mit Internet-Fernsehern. Da muss aber Telekom auch sein DSL-Netz im ländlichen Raum ausbauen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.210
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Das hat aber nichts mit der Brille zu tun, im Gegenteil das ist ein Zeichen das irgendetwas nicht stimmt.
    Das wird sie aber mit Sicherheit nicht machen, da es für sie nich lukrativ ist.
     
  4. win-football

    win-football Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    digitalschüssel
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    solange ich mir eine brille vor meiner brlle aufsetzen muss, um 3d sehen zu können, ist 3d kein thema.
    und selbst wenn man eine 3d brille hat, kann man mit einer sony brille nicht auf einem panasonic tv gucken.
    erst wenn die brillen nicht mehr nötig sind, wird sich 3d durchsetzen.
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    3D geht mir auch am ar... vorbei. HD super...aber 3D? nee danke!
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Ihr Innovationsbremsen :p
     
  7. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Sagen wir es mal so: Man muss nicht jeden Pseudo-Trend mitmachen dem einen die Filmindustrie vorgibt.
    Seit Avatar fand ich 3D auch ganz toll, aber das hat mittlerweile eher ins negative umgeschlagen. Bei uns im Kino kostet ein 3D Film satte 3€ Aufschlag. Die letzten 3D Umsetzungen waren aber eine absolute Zumutung und ihr Geld nicht wert. Der letzte 3D Film in dem ich war, war FDK4. Der 3D Effekt war aber absolut unterirdisch. Meine Konsequenz daraus ist, das ich die letzten Filme, die es auch in 3D gab, in 2D angeschaut habe. So spare ich mir 3€ und bekomme ohne 3D auch ein farbenfroheres Bild.

    Und ich denke diese schlechten Umsetzungen in den Kinos sind auch absolute Antiwerbung für 3D Fernseher. Bis auf auf ein, zwei Sender für die man blechen muss gibt es sonst keine 3D Sender. Das Filmangebot ist mehr als überschaubar. Ein paar gute Filme mag es geben, aber das meiste ist irgendein IMAX Doku oder Animations 3D Quatsch. Und mit sowas lockt man bestimmt keine Kunden.
    Ein weiterer Punkt ist auch, das 3D zum falschen Zeitpunkt gekommen ist. Gerade jetzt haben sich Flachbildfernseher in Deutschland durchgesetzt. Und jetzt wo alle noch ihren relativ neuen Fernseher haben, tauschen sie ihn bestimmt nicht für ne unnötige 3D Glotze aus.
    In meinem Freundeskreis sind viele technikbegeisterte Freaks, aber an nem 3D Fernseher hat bisher kein Interesse gehabt. Warum auch...?
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    3D ist keine innovation! das wird uns schon seit den 50ern immer wieder versucht an die backe zu nageln!
     
  9. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Wenn mein Fernseher den Geist aufgibt, kommt dafür ein 3D fähiges Gerät, aber mit Polfilter. Die Shutter-Brillen sind zu nervig.
    Aber wer weis, ob es dann schon ohne Brille geht oder ob sich 3D mal wieder erledigt hat und erst in 10 Jahren wiederkommt (mal wieder)
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.965
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 3D spielt in Deutschland beim TV-Neukauf untergeordnete Rolle

    Erschwerend kommt ja auch hinzu dass die wenigen 3D Blurays deutlich teurer sind als die normalen, und zudem noch nichteinmal für alle verfügbar. Solange es Filme wie Avatar oder Monsters vs. Aliens nur im Bundle mit bestimmter Hardware gibt, braucht man sich auch nicht beschweren wenn sich die Technik nicht durchsetzt.
    Ist ja ein Super Konzept, da gibt es gerade mal ein paar gute Filme, und die teilen sich die Hersteller dann noch untereinander auf...:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen