1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3D ist tot, lang lebe 3D!

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. August 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Flimmerfreies 3D mit hellen, brillanten Bildern ist schon lange kein Wunschtraum mehr. HDTV stellt die besten 3D-Fernseher vor, vergleicht die aktuellen 3D-Systeme und testet mehr als 25 3D-Filme.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom-DD

    Tom-DD Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sat+Kabel)
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Lieber Autor: Der hier zu lesende Artikel ist nicht gerade unvoreingenommen, sondern deutlich Pro-Polfilter-Technik geschrieben. Das ist eher deine persönliche Meinung.
    Die schweren Nachteile der Polfiltertechnik im Homebereich werden nur beiläufig erwähnt ("sollten Sie den Sitzabstand etwas erhöhen", "müssen Sie sich auf Augenhöhe zum Display befinden").
    Ein anderer Autor hätte es auch genau anders herum darstellen können. Einziger Vorteil der Polfiltertechnik im Homebereich ist nur, dass die Brillen billig sind. Was die 3D-Qualität angehnt, ist die Shuttertechnik deutlich besser.

    Also ich hoffe nicht, dass - wie behauptet - nur der Polfiltertechnik die Zukunft gehört.
     
  3. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.766
    Zustimmungen:
    916
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Ich auch nicht, mein Favorit des künftigen 3D-Fernsehens ist das Schauen ohne jegliche Brille.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Das stimmt nicht. Eine Menge Leute sind empfindlich für Flimmern wie es die Shuttertechnik mit sich bringt, für die ist die Shuttertechnik schlicht nicht brauchbar. Wer Probleme mit dem Regenbogeneffekt hat, der hat meist auch Probleme mit der Shuttertechnik. Soviel ich weiß, betrifft das rund 1 Drittel aller Menschen.
    Also sei froh dass deine Augen zu träge sind das zu bemerken, und freu dich über deine Shuttertechnik, aber glaube mir, der Shuttertechnik gehört nicht die Zukunft!

    Ich sehe es auch so, dass langfristig 3D nur ohne Brille funktionieren wird, und für den Übergang wird sich wahrscheinlich mit der 4K Technik auch die Polfiltertechnik durchsetzen. Denn je höher die Auflösung, umso geringer die Nachteile der Polfiltertechnik. Der Rest ist eine reine Frage des Preises, und was der Verbraucher bereit ist zu zahlen.
     
  5. snowmanch

    snowmanch Senior Member Premium

    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Auf dem Sony 4K TV sehen 3D Filme in der Polfiltertechnik wirklich sehr gut aus.
     
  6. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Zudem sind Polfilterbrillen relativ leicht, da hier ja nur eine passive Technik zum Einsatz kommt. Shutterbrillen mit Batterien wären mir als Nichtbrillenträger auch zu schwer.
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.204
    Zustimmungen:
    288
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Wann hattest du denn das letzte Mal solche Shutterbrillen auf der Nase und was waren das für welche? Die von Samsung, die da seit der D-Serie im Einsatz sind wiegen größtenteils nicht mehr als so eine Polfilter-Brille auch.

    Wenn ich die Polfilter-Brillen im Elektromarkt austeste sehe ich meistens irgendwelche Dinge doppelt und kann immer noch mehr als deutlich die Linien zwischen den Zeilen sehen. Da find ich meine Shutter zu Hause deutlich angenehmer - die flimmern so gut wie gar nicht (im Gegensatz zu den alten Shutterbrillen der C-Serie von Samsung), wiegen fast nix und erzeugen auch kein Ghosting oder sonst was.

    Das Problem mit den Polfiltern kann natürlich daher kommen, dass man im Elektromarkt meist nur 1-2 m entfernt von den Geräten stehen kann ohne direkt ans nächste Regal zu stoßen. Nur ist sowas auch im Geschäft keine allzu gute Werbung für die Polfilter, auch wenn es zu Hause dann ggf. besser ausschaut.
     
  8. snowmanch

    snowmanch Senior Member Premium

    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Polfilter Brillen lassen aber auf dem 4K Sony ihre Muskeln spielen. Kein Ghosting u.s.w.
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.975
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    3D kann vergessen mit Sehhilfe Fernsehen wie schrecklich und unkomfortabel :(

    :winken:

    frankkl
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 3D ist tot, lang lebe 3D!

    Das doppelt sehen kann zwei Ursachen haben, du schaust von oben oder unten auf den Bildschirm (mehr als 30°), oder der Bildschirm ist staubig. Staub auf der Bildschirmfläche streut das Licht, und das Streuen hebt die Polarisierung auf. Ich muss zuhause auch mindestens einmal im Monat mit einem trockenem Mikrofasertuch über die Bildfläche wischen, sonst gibt's irgendwann Schatten.

    Die sichtbaren Linien sind eine Frage des Sitzabstandes, von meinem 47 Zöller muss ich mindestens 2m entfernt sitzen, besser 2,5m. Sonst sehe ich die Linien auch. Bei einem 4K sollte sich dieser Abstand theoretisch halbieren, aber dafür müsste aber auch die Höhenempfindlichkeit zunehmen.
     

Diese Seite empfehlen