1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von dhartwig, 8. Januar 2010.

  1. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    Anzeige
    Seit einigen Wochen berichten DF und andere Medien zunehmend von Aktivitäten in Richtung 3D. Ich hatte mir 2009 auf der IFA angeschaut, wie 3D realisiert wird. Überzeugt hat mich nichts. Einzig die Projektion auf eine Leinwand und die Nutzung von Polarisationsbrillen war einigermaßen ansehnlich, wobei mich da schon wieder gestört hat, dass selbst HDTV-Auflösung nicht mehr fein genug ist.

    Alle auf der IFA für den Heimgebrauch vorgestellten Techniken haben bei mir den Eindruck hinterlassen, ich sitze eher im Theater und schaue auf eine 3D-Bühne als dass ich mittendrin bin. Hinzu kommt noch, dass ich mich nicht damit anfreunden kann, dass Autos durch mich hindurch fahren oder Kinder mir ihr Tüteneis auf die Stirn drücken wollen.

    Jetzt gibt es Filme auf BluRay, die solch einen 3D-Effekt bieten. Allerdings mit einer Rot-Grün-Brille. Ich finde diese Technik grausam. Erstens rutscht mir diese Brille immer von der Nase (es sind ja nur solche Pappdinger) und zweitens gehöre ich zu den 9 % der Männer, die eine Rot-Grün-Sehschwäche haben. Vielleich ist ja das Bild doch nicht so schlecht, nur, ich werde es nie sehen können, denn ich sehe da immer alles mit roten Rändern und bei längerer Betrachtung führt es zu Kopfschmerzen.

    Was mich mal wieder erstaunt ist die Tatsache, dass man eine Technik massiv einführen will, die nicht einheitlich ist: Rot-Grün-Brillen, Polarisation, Brillen mit Umschalteffekt Links-Rechts und Monitore, die ein 3D-Bild erzeugen. Ist das wirklich eine Technik für zu Hause? Haben wir uns nicht gerade alle mit HDTV eingedeckt und nun 3D - ist die alte Technik wieder nichts wert?

    Ich hege meine Zweifel daran, ob in absehbarer Zeit überhaupt 3D etwas ist, was man sich kaufen will und soll. Mir ist ein guter Film auf BluRay da doch lieber. Und es gibt wirklich schöne Dokus, da vergisst man, dass man vor dem Fernseher sitzt. Die Dramaturgie und Kameraführung sorgt von ganz allein dafür, dass man sich mitten drin fühlt. Und wem das zu wenig ist, der kann doch in ein Kino gehen. Da ist der 3D-Effekt wirklich gut.

    Bleibt noch ein Gedanke: was kommt nach 3D? Geruchsfernsehen oder Hitze- und Kälteübermittlung, Regen und Sturm? Dann viel Spaß bei Reportagen aus der Antarktis oder dem Schlachthaus.

    Was denkt Ihr über 3D? Ich freue mich auf euere Gedanken.

    D.
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    ich finde es für privat irgendwie überflüssig. sich ab und zu mal einen film im 3d kino anzuschauen ist sicherlidch mal eine erfahrung wert. aber ich finde es, selbst wenn ich ähnlich gute ergebnisse wie im kino erziehlen würde (was wohl nicht der fall sein wird) viel zu lästig, als dass ich es als für mich interessante option haben wollte. mir wäre es keinerlei aufpreis wert..
     
  3. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Über den Beamer wird es eine tolle Sache mit Bilddiagonale über 3m. Damit macht es ja schon jetzt Spaß, vor allem mit der richtigen Tonanlage und richtigen Sitzen können manche lokale Kinos nicht mithalten.

    3D wird toll, das rot-grün-Experiment ist natürlich Unsinn, aber mit richtigem Equipment wird das eine ganz tolle Sache, wenn man den Raum dazu hat.

    Also, einfach etwas abwarten, bald kommen die Geräte, die Shutterbrillentechnologie ist im Ergbenis genauso wie die im IMAX 3D, funktioniert wunderbar und man kann sich ja gute Brillen holen, die auch gut sitzen.
     
  4. Radon

    Radon Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Ich bin nach der PK von Sony nun auch aufmerksam geworden. Die PS3 bekommt ein Update um 3D abspielen zu können... und da fängt es schon an mit meinem nicht verstehen.... wieso braucht es eine besondere Software? Das ganze geht dann weiter hin zu den spezielen TVs... am ende hat man da doch einfach nur ein verzerrtes Bild das durch den knick in der Optik der 3D Brille zu einem 3D Bild fürs Hirn gemacht wird.

    Warum brauche ich für dieses Verzerrte Bild extra Software im Player und einen speziellen Fernsehr?
     
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    832
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Der erste Satz steht in Widerspruch zum zweiten. Bei "richtigen" Filmen, keinen Promovideos, ist es ja gerade gewollt, daß die 3D-Effekte wohldosiert sind. Der Zuschauer soll sich eben nicht in einer 3D-Welt wiederfinden (bis ihm schlecht wird), sondern diese durch ein Fenster betrachten. Ich finde, das ist im Kino bei Avatar 3D schon sehr gut gelungen.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    ...weil DU noch nie richtiges Stereo-3D gesehen hast...

    Gehe ins Digital-3D-Kino und schaue "Avatar-3D" mit den dortigen 3D-Brillen, danach weißt Du in etwa, wie 3D-Heimkino und 3D-TV aussehen wird.

    Klaus
     
  7. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Da ich schon lange nicht mehr in die überteurten Kinos gehe habe ich eine Frage: sind das so elektronische Shutterbrillen wie es sie auch in den IMAX-3D-Kinos gibt?
     
  8. ms2k

    ms2k Talk-König

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KDL 40W5500E
    TechniSat Digicorder ISIO S1
    Humax PR-HD 1000 S
    Homecast S5000CI
    D-Box II Sagem
    Playstation 3
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Die 3D Technik wird nur kurzfristig den Weg in die Wohnzimmer finden.

    Aktuell ist das Thema zwar in aller Munde, die Kinobetreiber sehen in der 3D-Technik den lang erwarteten Geldregen, dennoch gebe ich der Technik nur zwei Jahre und zu einem Durchbruch im Heimkinobereich wird es nicht kommen.

    Zwar hätte vor einigen Jahren keiner auch nur einen Cent dafür gewettet das man zu Hause Tennis und Bowling vor dem TV spielt, aber das man zukünftig mit der Family auf der Couch sitzt und diese 3D-Brillen trägt halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

    Fakt also: Mit Brille wird sich diese Technik nicht im Heimkino durchsetzen - es sei denn die findigen Entwickler haben noch ein paar Ideen in der Hinterhand (z.B. eine entsprechende 3D-fähige Schicht vor dem TV-Bildschirm etc.)

    Ciao
    MS2K
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2010
  9. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    du sprichst einen sehr wichtigen punkt an. die technik kann noch so gut sein, aber eine brille zu tragen ist finde ich dennoch voll daneben. man stelle sich vor wie die famile oder ein gemütlicher filmabend bei freunden aussieht wenn jeder aussieht wie eine überdimensionale fliege mit einer dicken brille davor. ich ucke selten einen film stumpf durch sondern unterhalte mich währenddessen gelegentlich. mit brille fände ich das irgendwie total bescheuert. 3d ist cool, aber sowas muss, mit welchen mitteln auch immer vom fernseher selbst kommen und darf nicht über den umweg mit zubehör passieren.
     
  10. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 3D-Euphorie - Verkaufstrick oder ernstzunehmende Technik?

    Ich denke auch das diese Shutterbrillen nicht besonders augenschonend sind und ob es wirklich so gut ist die regelmässig zu verwenden. Das ist jetzt mein rein subjektives Empfinden.
     

Diese Seite empfehlen