1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tkropp, 9. Juni 2006.

  1. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo Leute,

    kann mir jemand beim zusamenstellen einer Digitalen SAT anlage helfen??

    Ich möchte den Hersteller Kathrein benutzen und möchte folgende Variante aufstellen:

    Satteliten: Astra + Eutel + Hotbird

    Alle Sat´s sollen auf 3 Anschlüße gehen.

    Ich habe an 3x UAS177 gedacht, aber welchen Umschalter muß ich benutzen???

    kann mir da jemand helfen???

    Besten Danke
     
  2. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    welchen eutel meinst du? den auf 16°?
     
  3. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    ja genau, den Eutelsat 16 grad.
     
  4. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    Dem stehen mehrere Sachen entgegen.
    Als erstes ist der UAS 177 nur ein Single LNB. Das bedeutet, daß dort nur ein Receiver angeschlossen werden kann.
    Es wird auch sehr schwierig werden, mit der Multifeed Adapterplatte
    3 Positionen mit jeweils nur 3 Grad Abstand anzupeilen.
    Besser ist hier ein Spiegel eines anderen Herstellers (Gibertini, Triax,Fuba...) und der Einsatz von ALPS LNBs. Diese sind extra schmal und daher gut für diesen Einsatzzweck geeignet.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    Kenn mich da bei Kathrein nicht sooo genau aus, hätte aber gedacht das Kathrein doch gerade wegen den schmalen LNBs gut für sowas geeignet sein müsste.
     
  6. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
  7. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    aber wenn der dritte dann 6 grad hat, könnte ich doch die Anlage nach dem LNB ausrichten der in der mitte sitzt. Dann hätte ich doch 3 grad nach rechts und 3 grad nach links? oder nicht?
     
  8. Nelix

    Nelix Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Neuruppin
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    Von der Mitte gesehen, hat ein LNB 3 Grad und das andere 6 Grad Abstand.
     
  9. HofmannW

    HofmannW Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Südostbayern; Ldk. Alötting
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    Astra 19.2E + Eutelsat W2 16E + Hotbird 13E können definitiv nicht mit einer Antenne von Kathrein empfangen werden, die LNBs sind zu breit. Es funktionieren mit der mitgelieferten Adapterplatte nur zwei Satelliten im Abstand von 3Grad oder 6Grad. Sollten drei Satelliten im Abstand der beiden äußersten von max. 9Grad empfangen werden, so muß anstatt der mitgelieferten Platte die Adapterplatte ZAS90 verwendet werden, jedoch ist die von dir gewünschte Konstellation auch nicht möglich, wegen der zu großen Breite der LNBs. Wenn du Kathrein verwenden möchtest, so mußt du zwei Antennen verwenden.
    Ich selber Empfange mit 2x Kathrein CAS90 folgende Satelliten: Asta19.2E/Eutelsat16E + Hotbird13E/Sirius4.8E

    Kathrein hat unter folgendem Dokument die möglichen Positionen aufgeführt, die mit der Adapterplatte, also mit einer Antenne, empfangen werden können:
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/zas_016.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2006
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: 3 Satelliten auf 3 Anschlüße?????

    Wobei die Frage ist, ob eine gewisse Fehlstellung mit einer CAS-90 in diesem Fall nicht noch vertretbar wäre.
    Immerhin ist nur 16° Ost recht schwach, während Astra 19,2 und Hotbird ziemlich reinknallen.

    Würde man die Dreierkombination an einer CAS 90 montieren (LNBs bündig nebeneinander), wären die äußeren LNBs ca 5mm zu weit ausserhalb der Mitte.
    Da ein Grad Abstand auf der Schiene ca. 1,5cm entspricht, lägen wir also bei den äußeren Sats ungefähr 0,3 Grad daneben.
    Und selbst wenn es 0,5 Grad wären... Die Erfahrungen zeigen doch, daß man z.B. 4°West/5°West noch problemlos mit einem LNB schielend empfangen kann, indem man den LNB einfach auf die imaginäre Mittelposition ausrichtet.

    Von daher würde ich davon ausgehen, daß man mit der ZAS-90 Platte durchaus die gewünschte Konfiguration realisieren kann.
    Ob die Rastungen dafür passen oder nicht ist dabei völlig wurscht, da man darauf nicht angewiesen ist. Hauptsache die Platte ist lang genug.

    Als Anmerkung am Rande sei auch noch erwähnt, daß das Platzproblem nur die kleineren Antennengrößen (CAS 60/75/90) betrifft.
    Bei der CAS-120 gibt es die Probleme hingegen nicht, da die LNB Abstände dort wesentlich größer sind und die mitgelieferte Multifeedplatte auch für eine -3°, 0°, +3° Konfiguration ausgelegt ist.
    Und im Vergleich zu zwei CAS-90 Antennen kostet die CAS-120 auch nur noch unerheblich mehr, hat dafür aber höhere Schlechtwetterreserven (auch wegen des dort möglichen genauen Elevationsausgleichs), für meinen Geschmack eine bessere Optik und muss sich keinen Kopf über die Montage von zwei getrennten Antennen machen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2006

Diese Seite empfehlen