1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3 Kanäle guter Empfang / 1 Kanal kein Empfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von psychopaul, 26. Mai 2004.

  1. psychopaul

    psychopaul Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bücken
    Anzeige
    Hallo!
    Da im anderen Thread wohl keiner mehr mitliest, jetzt hier:

    Ich hab da ein kleines Empfangsproblem. Ich kann die Kanäle 22, 32 u. 42 gut empfangen (83% Pegel, 100% Qualität), aber K49 (Pro7Sat1) krieg ich nur mit 13%/50% rein (kein Bild/Ton). Woran kann das liegen? Die Sendeleistung ist doch die selbe? Wohne in Bücken (40km südöstlich von Bremen). Empfange mit WinTV Nova-t und einer älteren Antenne unterm Dach. Weiß wer Rat?
     
  2. psychopaul

    psychopaul Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bücken
    Ich habe jetzt die WinTV Karte auf aktive Antenne umgejumpert und jetzt bekomme ich 25% Pegel und 100% Qualität bei K49 rein, aber das führt immer noch zu Bild/Ton Aussetzern (ca. alle 10sec.) auf den 4 Pro7Sat1 Programmen. Warum kriege ich diesen Multiplex nicht anständig rein, obwohl ich die anderen doch alle super empfangen kann?
     
  3. snape

    snape Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    81
    @psychopaul:

    ...
    K49 Brocken, analog Gleichkanal ?

    Vor Nienburg/Weser biste dem Brocken
    schon sehr "nah"
     
  4. psychopaul

    psychopaul Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bücken
    Wie genau? Der analoge K49 vom Brocken beeintächtigt den digitalen K49 aus Bremen wegen gleicher Frequenz, oder wie? Warum wird denn bei der Kanalvergabe nicht auf sowas geachtet? Kann man da was machen? Die Antenne zeigt doch nach Bremen.
    Außerdem gehe ich doch davon aus, dass wenn man im DVB-T Verbreitungsgebiet liegt (was der Fall ist) auch alle Kanäle ordentlich empfangen können müsste. Ärgerlich.
     
  5. snape

    snape Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    81
    @psychopaul:

    ...
    der Brocken liegt genau im Rücken.
    Versuch die Empfangsantenne leicht
    zu drehen, so dass der Störer in eine
    "Nullstelle" fällt. Viel Glück!
     
  6. psychopaul

    psychopaul Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bücken
    Gedreht hab ich schon probiert, hat aber nix gebracht. Was ist denn genau eine "Nullstelle"?
     

Diese Seite empfehlen