1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"3-D-Referenz"

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von miclin, 19. Juni 2012.

  1. miclin

    miclin Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Pana TX-L DT50E 47" + PS3
    Anzeige
    Moin moin,
    haben uns nun auch einen Flachen zugelegt. Bin daher auf der Suche nach einer guten 3-D-Blurray, um auch dies meiner Frau richtig schmackhaft zu machen. Dass man bei den Filmen auf IMAX achten soll, habe ich hier im Forum schon gelesen. Was gibt es sonst noch zu beachten und welche Filme könnt ihr in Sachen '3-D-Referenz' empfehlen?
    Freue mich auf eure Tipps!
    Mic
    :winken:
     
  2. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    223
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    AW: "3-D-Referenz"

    Im Thread vom emtewe hier über die Qualität von 3D Blu-Rays findest du ja schon eine Menge Tipps.

    Die Qualität der Imaxfilme ist recht unterschiedlich.

    Für mich ist Avatar 3D immer noch die Referenz, auch wenn einige andere Filme mit spektakulären Popouts blenden.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "3-D-Referenz"

    Ich habe hier mal versucht so eine Diskussion zu starten. Meine Erfahrungen sind sehr unterschiedlich, auch aktuell noch. Ich habe eine Videothekenflatrate, und teste da praktisch alles in 3D an was verfügbar ist. Kurz zusammengefasst wäre mein aktueller Eindruck der:

    Fast alle Trickfilme liefern ein sehr plastisches und gutes 3D Bild, das ist ja auch kein Wunder.

    Billige Filme nutzen das heute vor allem als Marketingtrick, man konvertiert einen billig produzierten Film, und schreibt ganz fett "3D" auf das Cover. Das Ergebnis ist meist eine Katastrophe. Aber auch teure Filme machen sowas manchmal, wie zB. die letzten beiden Harry Potter Filme.

    Einen guten Realfilm in 3D zu produzieren scheint schwer zu sein. Da fällt mir vor allem Sanctum ein, der zufällig auch von James Cameron produziert wurde. Drive Angry war auch nicht schlecht, da waren einige sehr interessante Kameraeinstellungen.
    Beides leider nur durchschnittliche Filme, aber halt in toller 3D Optik.

    Ansonsten lass uns die Diskussion ruhig im angesprochenen Thread fortsetzen...

    Gruß
    emtewe
     
  4. miclin

    miclin Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Pana TX-L DT50E 47" + PS3
    AW: "3-D-Referenz"

    Genau so einen Thread hatte ich gesucht und (wohl auf die Schnelle) nicht gefunden - vielen Dank für den Hinweis und bis dann DORT ... ;o)
     

Diese Seite empfehlen