1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3,5 Zoll Minifernseher Skymaster DTM 35 bei Plus-Online

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von simpelsat, 27. Februar 2008.

  1. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    Anzeige
    Bei Plus-Online wird zurzeit ein 3,5 Zoll Minifernseher Skymaster DTM 35 für knapp 80 Euro angeboten. Zu ersteigern ist das Gerät neu und sofort schon für 59 Euro - aber gebraucht ging es soeben für fast 85 Euro weg.

    Den Artikel habe ich heute getestet:

    Ein schönes, kleines, kompaktes Ding mit brilliantem Bild, das aber mit einem sehr groben Raster überzogen ist. Dadurch sind manche Senderlogos nur zu erahnen und ganz kleine Zeichen sind schlicht nicht mehr lesbar.

    Die Farben sind kräftig wie in der Werbung und der hohe Kontrast macht zusammen mit der spiegelnden Oberfläche erstmal was her. Nur aus einer engbegrenzten Richtung (leicht von unten) sieht man ein prächtiges Bild, das ansonsten aber sofort sehr blass wirkt.

    Dennoch läßt sich das aktuelle Fußballspiel verblüffend gut verfolgen, solange man die eingeblendeten Schriften nicht lesen will. Es lassen sich auch neun kleine Bilder als Programmvorschau erzeugen, die wider Erwarten ordentlich wie Briefmarken erkennbar sind.

    Beim ersten Suchlauf im Zimmer über die mitgelieferten Antennen (Ministab-Magnetfuß sowie Teleskop - leider jeweils mit schraubbaren F-Stecker statt üblicher Koax) wurde kein Sender empfangen. Auch nicht am Fenster, sondern erst draußen. Komischerweise ließen sich die dann gespeicherten Programme aber am Fenster wieder ziemlich störungsfrei empfangen.

    Nur Kanal 29 mit RTL und Kanal 65 mit der ARD wollen hier einfach nicht laufen - trotz Magnetfuß-Antenne auf der äußeren Fensterbank.

    Mobiler Empfang gelingt nur in extrem günstigen Lagen. Parallel lief mein guter alter Mobilempfänger ebenfalls über eine Magnetantenne mit - in allen Lagen völlig störungsfrei.

    Im Gegensatz zum Heimgerät Skymaster DT 50 entpuppte sich der kleine DTM 35 als ziemlich taube Nuss. Morgen früh geht das Gerät ohne Abschiedsschmerz zurück ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2008

Diese Seite empfehlen