1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3€ x 2.900.000 = 8,7 Millionen EURO monatlich mehr!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von epapress, 16. März 2004.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    Anzeige
    Gehen wir mal diesen Gedankengang:

    PREMIERE bekommt mindestens ab 1. April pro Abo
    3 Euro mehr. Gibt also im Minimum 8,7 Millionen Euro mehr im Monat.

    Ja und da wär doch Spielraum für die Verhandlung der Fußballrechte!

    Saban könnte kontra geboten werden, denn pro Jahr sind das 104,4 Millionen Euro Mehreinahmen!

    Natürlich wäre auch denkbar, dass man einen Teil in die Transpondermiete eines zusätzlichen SES-Transponders steckt!

    Also, wenn wir 3 Euro mehr zahlen und TV Digital
    günstig bekommen UND die Fußballrechte bekommen UND einen neuen Transponder = größere Bandbreite = bessere Bildqualität....

    KÖNNTE MAN DAMIT NICHT LEBEN?

    Gruß
    Manfred
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und wenn mich TV Digital nicht interessiert und Fußball nicht interessiert und der Transponder nicht für die Filmkanäle ist ...

    Was habe ich dann davon?
     
  3. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    Nicht mehr viel!
    Aber denk doch mal daran, was die Mehrheit will!

    Gruß
    Manfred
     
  4. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Von 3 Euro x 2,9 Mio. Abos kann doch überhaupt keine Rede sein. Mehr als 500.000 Start-Abos sind nicht betroffen, die Neukunden der letzten Monate sind nicht betroffen, viele Treuekunden sind nicht betroffen. Und natürlich fallen auch alle raus, die jetzt fleißig kündigen. breites_

    Wie wäre es denn, wenn Kofler nach dieser unverschämten Preis-Aktion weniger Einnahmen hätte als vorher ...
     
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Nein, kann man nicht, denn
    a) TV Digital kostet extra,
    b) Premiere-Magazin wird eingestellt,
    c) sind die Buli-Rechte teuer genug und Kofler hat uns über das P-Angebot dahingehend belogen. Er will viel mehr zahlen als behauptet,
    d) ich weiß ncihts von besserer Bildqualität und neuem Transponder,
    e) müssen FILM/PLUS-Abonennten den Fußball-Wahnsinn NICHT weiter mit bezahlen. Die Filmverträge sind schon längst deutlich im Preis gedrückt worden!
     
  6. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
     
  7. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    da merkt man wieder, dass manche da keine Ahnung haben, was sie da schreiben.
    das Ganze ist etwas komplizierter zu rechnen und scheinbar wird auch vergessen, dass auch noch die Steuern abgezogen werden müssen.
    Einige könnten nicht mal einen Würstelstand führen - aber hier gross die Klappe aufreissen...
     
  8. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Moers
    Schon mal überlegt, warum soviel Kohle an die Bundesliga geht? Weil P den Laden ohne BL dichtmachen kann. Wenn es ohne ginge, würden sie dort auch einsparen.
    Weiß jemand, was die Gastronomen für ihre "Premiere-Sportsbar"-Abos zahlen? Das würde mich mal interessieren.
    CL und F1 reicht nicht, um die Abonnenten zu halten, das ist meine Meinung. Ich kann nachvollziehen, dass viele hier kein Verständnis für den "Fußball-Wahnsinn" haben, aber ich denke, die BL ist nun mal DAS Zugpferd. Die Fußballgucker sind nun mal auch auf Gedeih und Verderben auf Premiere angewiesen, wenn sie BL live und komplett sehen wollen, die Filmgucker haben Alternativen. Darum glaube ich, dass die Fußballfans sich nicht so leicht von Premiere trennen werden, wie die Filmgucker. Das ist der Grund, warum Kofler die BL behalten will.
     
  9. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    Die wahren Schuldigen sitzen in Wirklichkeit beispielsweise in der Fussball Bundesliga. Durch die Mehreinnahmen, die PREMIERE dringend braucht, um die teuren Fussball-Rechte zu bezahlen, werden doch nur die Vereine und die Liga bezahlt und damit die Fussball-Millionäre bei Vereinen wie dem FC Bayern, VfB Stuttgart oder wie sie alle heißen. Und das kann es letztendlich doch nicht sein... wüt

    Und ein weiterer Übeltäter ist der Saban, der versucht PREMIERE zu übernehmen, dies klappt nicht, da bietet er einfach Unmengen an Geld, um an die Bundesliga-Rechte zu kommen und ruiniert PREMIERE damit Stück für Stück. Und PREMIERE ist damit in einer ganz schön blöden Situation. Auch wenn einige User meinen, es würde auch ohne Sport gehen, so hätte PREMIERE ohne Fussball Bundesliga keine Chance mehr und daher müssen sie die Rechte unbedingt bekommen, sei es um jeden Preis... und diesen Preis müssen letztendlich die Kunden bezahlen...

    Wie verzwickt das alles ist, sieht man daran, mit welcher heißen Nadel zurzeit alles bei PREMIERE gestrickt wird. Eine Erhöhung zwei Wochen vorher bekannt zu geben, das Magazin einfach kurzfristig einzustellen und viele weitere Punkte sorgen für einen Image-Verlust, den sich PREMIERE eigentlich nicht hätte leisten können, aber hier muss es jetzt schnell gehen. Da hat man keine Zeit mehr, Erhöhungen oder sonstige Maßnahmen Monate vorher anzukündigen, dass mus von heute auf morgen passieren...

    <small>[ 16. M&auml;rz 2004, 11:44: Beitrag editiert von: Thorsten Schneider ]</small>
     
  10. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.470
    Deswegen wäre es dringend nötig, wieder KICK-Kanäle einzuführen die einzeln zu buchen wäre.
    z.B. KICK 1 für 1.+2. Bundesliga 15€
    KICK 2 für CL + International 10€
    zusammen für 20€

    Die bisherigen 1.5 Sportkanäle etwas ausbauen für 15€.
    Alles zusammen 30€.

    Dies würde der Gerechtigkeit dienen,denn wieso sollen Film- oder Pluskunden für die Sportrechte mitbezahlen? (so wie sie das ja nun müssen).Vor allem weil Premiere ja mit so ziemlich allen großen Filmstudios neue Verträge zu günstigeren Konditionen abgeschlossen hat.

    Denn meiner Meihnung nach ist die Preiserhöhung nur erfolgt um sich die Bundesligarechte neu zu sichern.
     

Diese Seite empfehlen