1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Willie02, 26. April 2008.

  1. Willie02

    Willie02 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hi Leutz,

    folgende Situation:
    Ich muss den Spiegel ca. 100M entfernt positionieren. Er soll 2 LNB's haben.
    Am Ende sollen mind. 3 Receiver das Signal empfangen, bzw. zwischen den LNB's unabhängig umschalten können.

    Das Problem:
    Die 100M-Strecke soll mit so wenig Kabel wie möglich überwunden werden.

    Vorstellung: Mit DiseQ und Multischalter das zu realisieren.

    Welches Equipment werde ich benötigen, bzw. wie wird die Schaltung aussehen?? :eek:

    Dank an alle, die sich hier den Kopf zerbrechen.

    Gruß: Willie02
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Die Schaltung ist sternförmig aufzubauen, der Multischalter gehört bei dieser Kabelstrecke nahe bei die lnb's, dafür braucht es eine elektrische Versorgung plus den erforderlichen Potentialausgleich/Masterdung.
    http://www.spaun.de/files/c8191_de_ske11s143.pdf
    Hier dazu die notwendige Info
    Thema Erdung und Potentialausgleich,
    hier zwei wichtige Links

    http://www.dibkom.org/faq/Kabelnetz-Upgrade_2006.pdf
    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    so noch dazu wegen der ständigen Fragen nach Erdung und Potentialausgleich, diese Adresse

    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=137982
    und dann geht es da weiter
    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=168691
    Themensammlung Koax-und Stromkabel in einem Leerrohr
    und gemeinsame Abdeckrahmen der Dosen



    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=178248


    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=179281
     
  3. Willie02

    Willie02 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Danke für die Info mit der Erdung!

    Ist es möglich beide Sat-Ebenen über ... oder sagen wir mal so:

    Ich möchte am liebsten beide LNB's über 2 DiseQ auf 2 Koax bringen, mit diesen 2 Koax die 100Meter überwinden und danach per Multi auf die 3 Receiver verteilen.
    Vergiss mal bitte den Potentialausgleich, den werde ich schon einbringen. ;)

    Die Frage ist die: Schaltet ein DiseQ nur zwischen LNB's um, oder kann es auch ZF-Ebenen schalten, sodass ich meine Vorstellung realisieren könnte? :confused:
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Das geht technisch so nicht, wie Du es am liebsten hättest. Grognard hat Dir das schon richtig erläutert. Der Diseqc-Schalter schaltet mittels Steuerbefehl zwischen unterschiedlichen Signalwegen um. Der Multischalter selbst gibt aber keine Steuerbefehle aus bzw. läßt sie mangels Bedarf auch nicht durch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2008
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Das Problem ist wohl in erster Linie, daß über jedes Kabel nur eine einzige Empfangsebene übertragen werden kann.
    Die Möglichkeit der Kabelzusammenführung mittels Stacker/Destacker lasse ich dabei mal außen vor, da diese bei 100 Meter Strecke sowieso nicht mehr richtig funktionieren würde.

    Und wie soll der Multischalter sonst alle 8 Ebenen eingespeist bekommen, wenn nicht über 8 getrennte Kabelstrecken?

    Wenn man mit möglichst wenig Kabeln auskommen will, bleibt somit nur die Installation des Multischalters direkt bei der Antenne.
    Von dort aus sind dann drei Kabel zu den einzelnen Receivern zu verlegen.

    Um den entstehenden Signalverlust auszugleichen, könnten auch Erdkabel mit einem größeren Innenleiter (-->geringere Dämpfung) Sinn machen und sind je nach Verlegungsart ohnehin anzuraten.

    Gruß Indymal
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.099
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Sofern an der Parabolantenne ein 230 V-Netzanschluss vorhanden ist gibt es auch eine Alternative mit einer Zuleitung. Hierzu zwei Quattro LNB auf eine KATHREIN EXU 908 schalten, an der Stammleitung können bis zu 8 Receiver (mit UniCable-Befehlssatz) betrieben werden.

    Das Angebot an UniCable-Matritzen ist noch recht mager. Für max. 4 Receiver und nur einen Satelliten gäbe es eine einfache Lösung mit einem speziellen UniCable-LNB, eine Matrix um zwei UniCable-LNB zusammenzuschalten gibt es leider nicht.

    In nächster Zeit werden weitere Hersteller solche Produkte anbieten. Für deinen Fall wäre auch das neue Invacom-LNB mit Glasfaser-Leitung prädestiniert. Leider existiert das bislang nur als Labormodell. Damit hättest du weder mit dem Potenzialausgleich, noch den 100 m Länge ein Problem und die Glasfaser wäre obendrein billiger als Koax! Aber das wird noch dauern, bis der LNB und die Peripherie serienreif ist, darauf wirst du nicht warten wollen.

    Link: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/search.php?searchid=4885654
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2008
  7. Willie02

    Willie02 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Dank Euch für die vielen Antworten. Im Grunde hab ichs geahnt, weil mir die Funktionsweise eigentlich klar war. Ich hatte gehofft, dass es vielleicht doch noch ne andere Möglichkeit gäbe.
    Ääh, die EXU klingt nicht schlecht, aber 500€ sind mir dann doch zuviel :eek:

    Wie ist das denn mit dem Signal bei der Strecke? Reicht mir da ein Standard-MS, oder gibts da welche mit Verstärker? Sind das die regelbaren?

    Gruß: Willie
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.844
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Der Multischalter sollte mindstens +5dB bei 2GHz machen. Falls weniger dann muß ein Inlineverstärker in die Ableitung, aber höchstens 10dB. (alles für 30dB-Kabel!). Alternativ schau Dir mal ein kleines Kaskadensystem an, die haben meistens mehr Pegelreserve.

    Klaus
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

  10. Willie02

    Willie02 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: 2LNB zu 3 Rec. über 100Meter

    Die Lösung ist wohl die beste. Aber nebenbei: Der Spaun ist auch schon recht teuer, ich halte mal Ausschau nach nem günstigeren mit ähnlichen Werten.

    Danke, Willie
     

Diese Seite empfehlen