1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. August 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    Hamburg - 20 Prozent aller einjährigen Kinder sitzen einer repräsentativen Studie zufolge regelmäßig vor dem Fernseher.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Kein Wunder, das jeder dritte oder vierte Schüler heute als hyperaktiv gilt und Konzentrationsschwächen hat.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.535
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Dagegen gibt es dann ja Psychologen und Medikament:rolleyes:
     
  4. MBj

    MBj Neuling

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Near MUC
    Technisches Equipment:
    WoZi: Medion MD 24550 (160GB) - TF 5500 PVR (400GB)
    Kellerkino: -in Kürze- dbox II
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Also ich bezweifle, dass die Zahl so hoch ist, vor allem die 90% bei den Dreijährigen, aber leider ist das ein erschreckender Trend, den ich auch im Bekanntenkreis bemerke.
    Solche Eltern sollten wirklich zur Konsequenz gezogen werden.

    Meine Tochter ist jetzt fast 6 Jahre und schaut hochgerechte aufs Jahr in etwa 0,5 Stunden in der Woche! fern und dann auch nur von mir und meiner Frau "freigegeben" Filme/Sendungen.
     
  5. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Leider ist vielen Eltern der Medienkonsum ihrer Kinder egal. Deshalb ist es löblich, wenn noch darauf geachtet wird.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Kommt auf das Programm an.
    Baby TV (nicht den auf Astra 2.)
    Den kann man Kindern schon anbieten.
    Hauptsache da bewegt sich was.
    Wichtig ist das die Bewegungsabläufe nicht so Hecktisch sind.
     
  7. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Ich bezweifle das TV etwas für Baby's ist. Es ist zur schrecklichen Sitte geworden, diese als Babysitter einzusetzen. Der Fernseher ist aber nicht "interaktiv" wie eine menschliche Bezugsperson.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,499034,00.html

     
  8. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Irgendwie gabs da früher andere Möglichkeiten, als das Glotzophon. Sogar hektisch wurde damals noch anders geschrieben :rolleyes:
     
  9. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Doch. Wenn man plärrt, kommt ein Bild. Später kommt immer das, was man will, wenn man nur laut genug plärrt.
    Kinder jeden Alters bekommen heute was sie wollen, durch Plärren.
    Ich muß das auch mal probieren. :LOL:
     
  10. Nadine

    Nadine Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    PS3
    Philips 32PW9551
    Kabel Deutschland [Humax]
    AW: 20 Prozent aller Einjährigen gucken regelmäßig Fernsehen

    Ich glaube da viele einjährigen gar nicht bewusst vor dem TV sitzen oder davor gesetzt werden. Sondern viele Eltern die einfach dabei haben wenn sie dann selber TV schauen (so wie bei meiner Schwester die auch nicht einsehen will das ihr einjähriger die Bilder schon aufnimmt wenn er abends bei ihr auf dem Sofa rumturnt und kuschelt und sie TV schaut…)

    Viele dreijährige werden dagegen ganz bewusst davor gesetzt…
    Wobei es heutzutage auch schon echt viel schöne Sendungen gibt für Kinder ab 3 Jahre…
    Ob man die braucht ist wieder eine andere Frage.. ich würde meine Kinder bis zum 4. Lebensjahr höchstens das Sandmännchen abends schauen lassen und mehr nicht…
    Danach darf es dann auch mal ein Kinderfilm oder ähnliches sein (ab und zu, und immer mit mir zusammen, denn ich möchte mitbekommen wie mein Kind reagiert und darüber nachher mit dem Kind sprechen)

    Es gibt echt wunderschönes Kindersendungen (natürlich zählt hier IMMER ohne Werbung)
    In kleinen Dosen (frühestens ab 4) ist das auch absolut OK..
    aber nicht täglich, unkontrolliert, stundenlang…. Wie das leider viele heutzutage machen (und nicht nur “Unterschichten“.. )

    ab 3-4 kann man einem Kind ruhig den maßvollen Umgang mit dem TV Gerät beibringen, denn es wird bei Freunden und andern Kindern nun mal auf das Gerät treffen und da sit es eben wichtig dem Kind beizubringen auch nein zusagen zu bestimmten Sendungen bzw. einen offenen normalen Umgang beizubringen (z.B. das man das Gerät auch ausschalten kann und das es kein Weltuntergang ist mal was „verpasst“ zu haben…)

    Na ja ich würde auch nie einem Kind (und Teenager) einen eigenen TV Kasten ins Zimmer stellen… aber da trifft man bei anderen Eltern auch ehe auf Unverständnis… (das ist ja altmodisch wenn das Kind kein eigenes TV hat)
     

Diese Seite empfehlen