1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Satreceiver an UWS79?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sheridana, 24. Mai 2012.

  1. Sheridana

    Sheridana Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallöchen, bin neu hier und hätte da ne Frage :)

    Hab eine ca. 10 Jahre alte Kathrein Digital Anlage, von da gehen 2 Kabel (H&V) in den Mischer/Weiche..wie immer man das nennt (Kathrein UWS 79). Von dort aus gehe ich über Anschluss 2 auf meinen Topfield - Sat-Receiver (SD) mit Festplatte und von da dann zum TV. Funktioniert alles wie es soll.

    Vor kurzem hatte ich mal etwas versucht. Und zwar hab ich von Anschluss 1 ein ca. 20m langes Kabel ins Arbeitszimmer gelegt und wollte da meinen alten SAT-Receiver von Kathrein anschliessen. Das einzige was der dann aber beim einschalten machte, das war eine fette Rauchwolke und dann war das Teil hinüber. Warum? Darf man da nix anschliessen am 2. Anschluss?

    Jetzt plane ich die Anschaffung eines neuen TVs fürs Wohnzimmer (Plasma 46" mit eingebautem HD-Receiver) und würde im Wohnzimmer gerne beide SAT-Receiver (Topfield+TV)betreiben weil der Topfield zu teuer war um den nicht mehr zu nutzen. Und der im TV wär dann fürs HD zuständig.

    Wie mach ich das ohne dass mir dann der Receiver im TV in Rauch aufgeht? Dafür ist der TV dann doch etwas zu teuer. Würde mich über Hilfe sehr freuen :)

    Edit: hab mal ein Bild ergoogelt von meiner UWS 79. So sieht das bei mir auch aus, allerdings sind da die rechten unteren 3 Anschlüsse (incl. terrestrisch unten) offen, also ohne Abschlusswiederstände (sind doch welche, oder?) Ansonsten identisch. Auf der rechten Seite, 2. Anschluss von oben hängt problemlos mein Topfield dran. An Anschluss 1 (1 rechts oben) ging mein anderer Receiver in Rauch auf
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2012
  2. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.409
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  3. Sheridana

    Sheridana Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    AW: 2 Satreceiver an UWS79?

    Naja, zu meinem Problem find ich dazu aber leider nichts, einige von den gefundenen Threads hab ich mir vorab schon durchgelesen, war aber nichts bzgl. meiner problematik dabei
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    3.814
    AW: 2 Satreceiver an UWS79?

    Welche Antwort erwartest Du denn?

    Dass man prinzipiell an den Anschlüssen 1 und 2 einen Receiver direkt anschließen kann, weißt Du doch offenbar. Ob der mit dem Ausgang 1 verbundene Receiver wegen eines Defekts der Weiche UWS 79 abgeraucht ist, kann Dir doch per Ferndiagnose niemand sagen.

    In einem Lotteriespiel würde ich darauf tippen, dass der alte Receiver ewig lange in der Ecke stand, wohlmöglich die Elkos eingetrocknet sind, und der Defekt bei Wiederinbetriebnahme nach längerer Nichtbenutzung nichts mit der Weiche zu tun hat.

    Um sicher zu gehen, ohne mit Receiver bzw. TV zu experimentieren, müsste man messen, ob an Anschluss 1 eine Spannung anliegt, und wie hoch die Stromaufnahme an Anschluss 1 ist. Dazu braucht man ein Multimeter und ein (kurzschlussfestes) Netzteil. Außerdem müsste man das Anschlusskabel auf einen möglichen Kurzschluss untersuchen.
     

Diese Seite empfehlen