1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von HeinzPSX, 19. Juli 2008.

  1. HeinzPSX

    HeinzPSX Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2001
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Hi,

    was ist die kostengünstigste Lösung einen 2. Receiver mit dem vorhandenen LNB zu versorgen.

    Konstellation z.Zt.:

    Twin LNB an dem der Twin-Receiver Topfield TF5000PVR hängt.

    Ich habe jetzt einen Single HD-Receiver (Kathrein UFS910) gekauft un möchte diesen nur für HD-TV nutzen, der Topfield soll für normales Fernsehen erhalten bleiben.

    Die Möglichkeiten die ich mir jetzt überlegt habe wären:

    1. Zwischen einen der Anschlüsse ein Verteiler Zwischenschalten und damit beide Receiver versorgen. (Wie wird das hier geregelt? Muss dazu ein Receiver immer aus sein damit der Verteiler weiß wohin das Signal muss?)

    2. 1 Signal durchschleifen. (Schaltet der Receiver der hinten sitzt auch den LNB?)

    3. Quad LNB und neue Kabel verlegen. (Das geht auf jeden Fall, würde ich aber nur ungern machen. 1. aufgrund des Preises und 2. habe ich dann wieder Hardware (LNB) hier liegen die ich nicht mehr verwenden kann)

    Was meint Ihr? Was geht? Was soll ich tun?
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Ganz klare Empfehlung: Variante 3.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Tue dir einen Gefallen und kaufe dir ein Quad-LNB.

    Und wenn du das wirklich nicht willst dann brauchst du einen Master/Slave Antenenumschalter damit der Aufnahmereceiver Priorität hat.
    Das klappt aber nur wenn der Topfield im Standby keime LNB-Versorgungsspannung ausgibt.

    cu
    usul
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Durchschleifen mit dem Nachteil, das immer beide Receiver an sind und nur eine Ebene in einem Band gleichzeitig auf beiden Receivern empfangen werden kann.
    Die beste Lösung wäre ein Quattro-lnb mit externem Multischalter, und die zweitbeste kostengünstige Lösung ein Quad, die Teile sind nicht mehr so teuer, ausserdem hast Du dann immer ein Single zum testen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2008
  5. HeinzPSX

    HeinzPSX Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2001
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Danke schonmal für eure Einschätzung.

    Aber gibt es nicht einen Verteiler an dem ich manuell umstellen kann welcher Receiver mit dem Signal versorgt wird?

    Welche Nachteile hätte das außer das nur 1 Receiver z.Zt. funktioniert?

    Es ist nur 1 TV an die beiden Receiver angeschlossen und zum aufnehmen hat der Topf ja immernoch den 2. Tuner.

    Beim Quad-LNB bin ich gleich wieder 40,- (inkl. Versand) los, wenn ich was ordentliches nehme. Von den günstigen Quad LNB's wird hier ja immer abgeraten.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Gibt es schon. Habe ich jedenfalls schonmal gesehen, must halt mal einwenig suchen.

    Nimmt der für Aufnahmen immer nur den selben Tuner? Was passiert bei zwei gleichzeitugen Aufnahmen auf verschiedenen Transpondern?

    cu
    usul
     
  7. HeinzPSX

    HeinzPSX Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2001
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Wenn das denn auch ohne Probleme funzt wäre das Ideal.


    Welcher Tuner genommen wird kann ich vorgeben, ich würde dann bei meinem Aufnahme entsprechend drauf achten. 2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen geht dann nicht mehr, mit dieser Einschränkung könnte ich aber leben.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Irgendwie klangt das alles nach "Am falschen Ende gespart".

    Nen Alps Quad-LNB bekomst du für 30 EUR. Da zahlst du dann lieber 15 EUR für nen Umschalter und lebst mit den Einschränkungen?

    Aber ist ja deine Sache, gehen tun Verteiler/Umschalter natürlich wenn du mit den Einschränkungen leben kannst und bei der Probramierung immer schön aufpasst.
    Schleift einer der Receiver das Antenensignal durch dann kannst du es ja auch erstmal damit probieren (Bei jedem Receiver funktioniert der Durchschleifausgang einwenig anderst, must mal schauen ob deiner so funktioniert wie du möchtest).

    cu
    usul
     
  9. HeinzPSX

    HeinzPSX Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2001
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Hmm, könntest du recht haben. Allerdings hatte ich auch wie gesagt an einen manuellen Umschalter für max. 5 EUR gedacht.

    Das günstigste was ich gefunden habe waren 36,- zzgl. Versand. Quelle?

    Werde ich tun, Danke!
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2. Receiver mit vorhandenem LNB versorgen

    Ich hatte nur schnell mal bei idealo.de und eBay reingeschaut. So für um den Dreh bekommt man halt was brauchbares.

    Wobei man hier aufpassen muß (bei beiden), Einige listen Quattro-LNBs als Quad-LNBs. Das erschwert den Preisvergleich etwas.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen