1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sercet, 28. Juli 2009.

  1. sercet

    sercet Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    weiß einer wie ich ein Sat-Kabel auf 2 Veceiver ohne Signalverlust verteilen kann. Ich hab schone einen 2-fach Verteiler versucht, hatte aber zu großen Signalverlust. Daraufhin habe ich vor den Verteiler noch einen Verstärker eingebaut, hat aber auch nichts gebracht.

    Ein Receiver mit Twin-Tuner würde bei mir nicht in Frage kommen, da ich die Funktionen der beiden Receiver getrennt voneinander brauche.

    Vielen dank im Voraus für eure Beiträge.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Geht nicht. Irgendwelche Verluste hast du immer.

    Wenn dann direkt am Multischalter/LNB Verstärken.

    Aber wenn der Verteiler das Signal schon so schwächt dann kommt da von vornherrein sehr wenig rein. Evtl. erstmal hier anfangen (Kabel/Steckverbindungen prüfen, Schüsselausrichtung prüfen, evtl. ne grössere Schüssel).

    Gleichzeitig werden diese beiden Receiver aber nicht völlig uneingeschränkt funktionieren. Die schalten sich gegenseitig die Ebenen weg.

    Ein Twin-Receiver ist da noch die beste Wahl da er diese Problematik selber verwaltet (d.h. z.B. während einer Aufzeichnugn nur die Kanäle auf der selben Ebene anbieten).

    cu
    usul
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.194
    Zustimmungen:
    395
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    http://www.hm-sat-shop.de/Einkabelsystem/Johansson-Stacker-Destacker-Einkabeloesung.html

    Voraussetzungen: noch ein freier Ausgang am Multischalter, oder am Quattro-LNB, oder am Octo-LNB und dann noch eine kurze Kabellänge.
    Ohne Signalverlust gibt es da keine Möglichkeiten, bei Bedarf noch einen Verstärker vorsehen, oder einen LNB mit grösserer Verstärkung. http://forum.digitalfernsehen.de/fo...18766-lnb-mit-70-db-signalverstaerkung-5.html

    ;)
     
  4. sercet

    sercet Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Ich habe das Problem, dass ich nicht an die Sat-Anlage dran darf, da der Hausmeister hier nur Profis dranlässt. Wir sind hier in einem 8-Parteien-Wohnhaus und da ist ihm die Gefahr zu groß, dass da was bei schief geht.

    Unsere Anlage mit der Verteilung etc. ist im Keller. Nicht grade vorteilhaft, da die Schüsseln auf dem Dach sind. Daher dachte ich eher an eine Lösung, die man in der Wohnung installieren kann.

    P.S. Bei Astra 19,2° Ost habe ich ca. 70% Signalstärke und 100% Signalqualität
     
  5. sercet

    sercet Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Zur Einkabellösung:
    Ich weiß, da steht möglichst nah am LNB installieren, aber kann man das auch einfach vor dem Receiver aufstellen und dann die beiden Kabel in die beiden Receiver einspeisen?

    Und da steht ja es können 2 Single-Receiver ohne Funktionseinschränkung betrieben werden. --> Das würde ja heißen, einer könnte z.B. über interne HDD aufnehmen und zeitgleich könnte man über den zweiten fernsehen.
     
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Was will man mehr...

    Du kannst folgendes machen, aber das mit Einschränkungen!

    Du nimmst einen Sat tauglichen 2 fach Verteiler mit DC Durchlass

    An einem Receiver die DC abschalten oder einen DC Blocker verwenden

    Dann kannst am 2.ten Receiver, an dem die DC abgeschaltet ist, die Sender sehen, die auf der gleichen Sat-ZF Ebene liegen, die der 1.te Receiver vom LNB "anfordert"

    Die Johann Lösung ist so zu verstehen, dass sie aus zwei Kabeln eins macht und dann wieder auf zwei splittet. Dazu müsstest du eh in den Technikraum bzw es den Hausmeister installieren lassen. Der Stacker müsste quasi an 2 Teilnehmeranschlüssen des Multischalters erfolgen, statt jetzt das eine Kabel zu dir in die Wohnung nur einem Teilnehmeranschluss
     
  7. sercet

    sercet Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust


    Ich habe aber nicht die Möglichkeit ein 2. Kable in die Wohnung hochziehen zu lassen. Das wäre doch dann notwendig, oder verstehe ich das falsch?
     
  8. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Ja, verstehste. Jetzt geht ein Kabel vom vermeintlichen Multischalter in deine Wohnung und belegt einen Teilnehmeranschluss

    Mit Johannson werden aber 2 Teilnehmeranschlüsse des Multischalters (oder alternativ eines Twin LNBs z.B.) belegt. Durch eine Elektronik im Stacker werden aus diesen 2 Anschlüssen/2 Kabeln nur ein einziges Kabel, das zu dir in die Wohnung führt und dort eventuell in einer Antennenanschlussdose endet. Der Destacker kommt quasi ans Ende dieser einen Leitung und splittet das Signal beider, komplett unabhängen Anschlüsse wieder auf. Somit kann man am Ende zwei Endgeräte unabhängig voneinander an einer Leitung betreiben.

    Problem ist halt das der Stacker am Multischalter zu montieren wäre in dem Fall. Der De-Stacker kann ja bei dir in der Wohnung Platz finden
     
  9. sercet

    sercet Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust


    Bei uns ist es so: In unserer Wohnung sind in 2 Zimmern Sat-Anschlüsse. Beide empfangen 3 Satelliten (Astra, Hotbird, Türksat). Das würde heißen, an der Multischalteranlage sind jeweils 2 Leitungen die in unsere Wohnung führen und beide haben jeweils die 3 Satelliten vorgeschaltet. Mit dem Johansson kann ich dann 2 Kabel die vom 2 LNB kommen zu einem bündeln und später (in der Wohnung) wieder zu 2 voneinander unabhängigen Leitungen splitten. Da das nur im Wohnzimmer interessant wäre, müsste man sich raussuchen welche Leitung dorthin führt und diese dann nehmen. Da der Johansson ja nur 2 Kabel bündelt würde das 3. Kabel, z.B. das für den Hotbird (ist nicht so wichtig), dabei unberücksichtigt bleiben.

    Spätestens jetzt müsste man sich die Schaltung der Anlage anschauen...

    Oder ist es gezwungener Maßen so wie ich es beschrieben habe?

    So langsam schwirrt mir eine andere Idee: Einfach ein Loch bohren und von dem einem Zimmer, wo ohnehin kein Fernseher angeschlossen ist, ein Kabel rüberziehen. Dazu müsste man aber erst ein Loch in der Wand bohren dazu müssten wir erst den Vermieter um Freigabe bitten.
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 2 Receiver über ein Kabel ohne Signalverlust

    Nein, nein und nochmal nein!

    Es ist egal, wie viele Sat-Antennen mittels DISEQC zusammengeschaltet wurden! Es geht hier um die Niederführung zu deinem Entgerät!

    Und die Stacker/Destacker-Lösung bietet angeblich die Möglichkeit, auf eine Niederführung, also in deinem Falle die, die in dein Wohnzimmer führt, eine zweite mit draufzuquetschen.

    Das ganze sieht also so aus:

    Multischalter Ausgang 1 -> Stacker Eingang 1
    Multischalter Ausgang 2 -> Stacker Eingang 2

    Das ganze wird dann auf deine bisherige Niederführung gegeben.

    An deine Dose wird dann der Destacker angeschlossen, der dann die Teilnehmerleitung aufsplittet und zwei Multischalterausgänge bereitstellt.

    Der Hausmeister müsste dir also einen weiteren Multischalterausgang bereitstellen und deinen bisherigen Ausgang zusammen mit dem neuen auf den Stacker führen.

    Der Rest passiert bei dir in der Wohnung.


    Wobei ich diese Stacker-Geschichte noch nie getestet habe, will ich dazusagen.


    Bohren ist natürlich möglich! Das geht immer ;)

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen