1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Häuser, 1 Schüssel, 2 Satelliten, je 6 Teilnehmer pro Haus

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von banker, 9. März 2006.

  1. banker

    banker Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    noch keine
    Anzeige
    Ich hatte bisher Kabel in meiner Mietwohnung. Nun baue ich ein Doppeleinfamilienhaus und möchte gerne:

    1 Sat-Schüssel für beide Häuser
    2 Satelliten empfangen (Astra und Hotbird)
    je 6 Teilnehmer pro Haus versorgen
    für HDTV vorbereitet sein

    in jedem Haus wird eine sternförmige Multimediaverkabelung mit Sat-Anschluss, Kabel TV und Radio, sowie 2 Ethernet von Raichle-Masari installiert.

    Was genau benötige ich für die Sat-Anlage ?
    Wieviele Kabel gehen von der Schüssel in jedes Haus?
    Was benötige ich in jedem Haus im Multimediaverteiler?

    Vielen Dank für Eure Hilfe mit präzisen Angaben. Ich habe mit SAT absolut keine Erfahrung.

    Bruno
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: 2 Häuser, 1 Schüssel, 2 Satelliten, je 6 Teilnehmer pro Haus

    Du benötigst:

    - eine Antenne mit mindestens 85 cm Durchmesser

    - 2 Quattro-LNBs

    - ein 9/12 oder besser gleich 9/16 Multiswitch, falls später noch Anschlüsse für Twin-Receiver oder andere Zimmer hinzukommen und

    - jede Menge (ordentliches) Kabel
     
  3. banker

    banker Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    noch keine
    AW: 2 Häuser, 1 Schüssel, 2 Satelliten, je 6 Teilnehmer pro Haus

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Wie sieht es mit den Kabeln aus? Bei einigen Anbietern wie xmediasat.de habe ich 4-fach Koaxialkabel gesehen. Taugt dies was für den digitalen Empfang?

    Und welche Multiswitches bieten gute Qualität (Bild und Ton) ?

    Danke
    Bruno
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: 2 Häuser, 1 Schüssel, 2 Satelliten, je 6 Teilnehmer pro Haus

    Was hat der Multischalter mit der Qualität von Bild und Ton zu tun? Dafür sind einzig die Receiver zuständig. Der Multischalter muss in das gewählte System passen, so dass alle angeschlossenen Receiver ein ordentliches verwertbares Signal bekommen.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: 2 Häuser, 1 Schüssel, 2 Satelliten, je 6 Teilnehmer pro Haus

    Bei Satkabeln gibt es zwei Qualitätskriterien. Das eine ist die Dämpfung, diese sollte möglichst niedrig sein, und zum anderen die Schirmung, diese sollte möglichst hoch sein.

    Ein gutes Kabel sollte eine Dämpfung von ca 28db auf 100m bei 2050 Mhz haben.

    Für die Außeninstallation kannst du auch dickeres 10,4 mm Kabel verwenden.
    Das ist für die Außeninstallation besonders geeignet und hat noch eine erheblich niedrigere Dämpfung.
    Der Signalverlust ist bei längeren Kabelwegen also geringer und man hat mehr Empfangsreserven.

    Die Schirmung des Kabels sollte mindestens 75 db betragen. Mehr ist allerdings zu bevorzugen, um Störungen mit DECT Telefonen und ähnlichem gleich im Vorfeld auszuschließen.

    Die Vierfach-Koaxkabel schneiden besonders im Punkto Dämpfung nicht sonderlich gut ab. Man sollte diese nur im Notfall einsetzen, da der minimal vereinfachte Installationsaufwand für die Füße ist, wenn man dafür auf Dauer ein schlechteres Nutzsignal für die Receiver in Kauf nehmen muss.
    Will man hingegen nur ein paar Meter damit überbrucken, um z.B. die LNBs mit dem 5 Meter entfernten MS zu verbinden, ist es in Ordnung.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2006

Diese Seite empfehlen