1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 DVB-T Geräte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Snap, 11. Mai 2005.

  1. Snap

    Snap Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hi,

    ich habe seit einiger Zeit ein DVB-T Gerät!
    Damit bin ich total zufrieden, nun will mein Bruder auch eins,
    jedoch hat er keinen Antennenanschluss auf seinem Zimmer.
    In unserem Gebiet kann man leider nur mit Dachantenne empfangen,
    nun war er schon am verzweifeln :eek:

    Jetzt fiel mir ein, dass mein Gerät eine "Antenen Ausgang" Buchse hat.
    Kann ich jetzt dort ein Antennenkabel anklemmen, dass auf sein Zimmer verlegen und dass er es dort in ein DVB-T Gerät anklemmt und alles super klappt?

    Oder gehen 2 DVB-T Geräte die man in "Reihe" geschaltet hat nicht?
     
  2. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Wenn`s nicht klappen sollte, einfach vor Deiner Box ein Zweitgeräteverstärker (wenn notwendig bei knappen Signalpegel, ca. 15 Euro mit Stromanschluß) oder einfach einen Trenner (für nen Euro im Baumarkt) setzen und fertig.
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: 2 DVB-T Geräte

    In Reihe habe ich noch nicht probiert, könnte aber problematisch sein.

    Ich empfehle dir eher sowas hier, hat einen Eingang für die Antenne und
    zwei Ausgänge für die Receiver. Der Pegel ist auch regelbar und auf alle
    Fälle besser als ein T-Stück. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    [​IMG]
     
  4. Snap

    Snap Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    9
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Das sieht gut aus - Danke für eure schnellen Antworten!
     
  5. wodan

    wodan Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Hattingen Niederwenigern
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Genau dafür ist der Antennenausgang normalerweise gedacht. Ich würde erstmal daran ein langes Kabel anschliessen und in das Zimmer deines Bruders führen. Falls das Ergebnis nicht gut ist, kannst du ja immer noch so einen Antennenveteiler/ -verstärker einsetzen, ich denke aber, das ist überflüssig. Mach doch mal ne Rückmeldung hier, wie du das "Problem" letztendlich gelöst hast.
     
  6. Schugy

    Schugy Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Technisches Equipment:
    Twinhan VisionDTV DVB-T PCI Ter
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Also ich nutze so ein T-Stück, allerdings habe ich lieber 2? bezahlt, statt die Ersparnis mit der Fahrt zum Baumarkt mehr als aufzufressen....
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Genau das stimmt so nicht. Der Antennenausgang von DVB-T-Receivern
    ist meist nur dazu gedacht, um einen Fernseher ohne Scart anschließen zu
    können. Dazu wird das empfangene DVB-T-Signal per Modulator auf einen
    UHF-Kanal umgesetzt. Das originale Antennensignal ist bei den mir bekannten
    Receivern am Antennenausgang nicht mehr verfügbar, wird also nicht
    "durchgeschleift".
     
  8. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: 2 DVB-T Geräte

    @PapaJoe: ähmm, moment! Die meisten Receiver schleifen nur ihr Eingangssignal durch, den Modulator haben nur GANZ wenige!
     
  9. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: 2 DVB-T Geräte

    Wozu sollten sie das tun? :eek:

    Wenn schon ein Antennenausgang da ist, ist auch ein Modulator eingebaut.
    Aber wie gesagt, ich kenne natürlich nicht alle Receiver, muss man dann halt
    ausprobieren.

    Nachtrag:
    Hab gerade nochmal beispielsweise beim Digipal1 in der Beschreibung nach-
    gelesen, dort spricht man vom "Loop-Trough-Tuner". Mit dem könnte das
    also funktionieren. (?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2005
  10. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 2 DVB-T Geräte

    @PapaJoe: sollte man meinen, dass da auch immer ein Modulator drin ist. Ist aber tatsächlich nicht so (zB Digipal 2)
    bei den Typen die ich bisher gesehen habe wird das gesamte Signal durchgeschleift. Warum auch nicht, das ist technisch viel einfach als das Eingangssignal auszufiltern.
    Das ist ja schließlich auch dafür gedacht, das eventuelle analoge Signale weiterhin zum TV gelangen.
    Trotzdem ist es technisch sauberer, einen Zweigeräteverteiler zu nutzen. Denn beim Durchschleifen entsteht immer ein Rauschen welches sich bei Serienbetrieb aufsummiert.
     

Diese Seite empfehlen