1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Anlagen, gleiche Probleme

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von blady, 23. Juni 2007.

  1. blady

    blady Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich habe zwei fast identische Anlagen gebaut. Beide 90er Hirschmann Anlagen mit HIT CSAT 400 Quattro LNB mit Multiswitch (einma original Hirschmann und einen Spaun).

    Beide Anlagen wurden von mir mit dem Satlook Micro eingemessen. Optimale Sicht, festes Standrohr, neue Verkabelung, verschiedenste Receiver (analog, digital, billige und teure). Der Wert an der Schüssel bei Ausrichtung 101 und 100. Hinter Multiswitch noch 95/94 und nach der Dose am Receiver 75 und 69.

    Bei beiden Anlagen liegt die kürzeste Verbindung von Receiver zum MS bei ca. 5 Meter, die weiteste bei ca. 28 Meter.

    Bei der Inbetriebnahme zeigten alle Receiver beider Anlagen ein sehr gutes Bild. Jedoch steigen die am weitesten entfernten Receiver vor und während dem Regen aus. Erst Bidfehler, das Bitfehler und Tonstörungen, danach Bild weg.

    Bei meiner privaten Anlage (10 Jahre alt, alles orig. Hirschmann, dig/analog) habe ich ein Signal von 40 und immer 100%iges Bild, egal ob Regen oder Schnee. Ob weit entfernt oder unterm Dach.

    Bei beiden Anlagen habe ich Multiswitch und LNB getauscht, die Dosen rausgeworfen und einige Receiver getauscht. Bei einer Anlage habe ich alles mögliche geerdet und bei beiden auch schon Verstärker eingebaut.

    Bei Anlage A habe ich einen von Hirschmann vorgeschlagenen Einspeiseverstärker verbaut. Der kommt nach 1,5 Meter nach dem LNB, dann 3,5 Meter Leitung zum MS. Bei Anlage B habe ich heute in die am weitesten entfernten Leitung einen 12 db Verstärker eingebaut. Bisher gut, es hat noch nicht geregnet.

    Die analogen Reveiver gehen alle, jedoch mit teilweise bei manchen Programmen auftretenen Fischchen. Kurzschlüsse, alte Leitungen, schlechte Verbindungen und andere Störungen durch andere Geräte kann ich ausschließen.

    Nun meine Frage: Ist es möglich, daß die Leistung am Eingang des MS zu hoch ist ? Hat jemand von Euch Erfahrung mit Dämpfunsgliedern und welche kann man empfehlen ?

    Bin für jeden Rat dankbar.
     
  2. huber

    huber Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    29
    AW: 2 Anlagen, gleiche Probleme

    Was meinst du mit Signalpegel 100??
     
  3. blady

    blady Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    AW: 2 Anlagen, gleiche Probleme

    Hallo Huber,

    mit Pegel 100 meine ich einen Signalpegel von 100 dbµV.

    Gruß

    blady
     
  4. huber

    huber Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    29
    AW: 2 Anlagen, gleiche Probleme

    Bei einem Signalpegel im oberen Frequenzberich von 100 dbuV ist es fast unverständlich.
    Du kannst eigentlich nur noch den Signal/Rauschabstand mit einem profesionellem Messgerät kontrollieren.
    Außerdem könnte es sein dass der Empfang durch eine Richtfunkverbindung oä.beeinträchtig wird.
     
  5. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: 2 Anlagen, gleiche Probleme

    Ich würde mal die Signal Stärke und die Qauli an dem Receiver messen die Problem machen. Aber Ohne die Verstärker weil Verstärker machen nur sinn wenn eine Gesamt Kabel länge LNB bis zum weitesten Receiver 40-50m übersteigt.
    Sonst machen die mehr Ärger wie nutzen.

    Ich vermute das die Werte viel niedriger sind als an den Receiver die kurze Kabel haben.

    Ich würde schlechte Antennen Kabel mit zu hohen Verluste vermuten.

    Bitte die Werte auf verschiedene Programme kontrolieren.

    Tritt der Fehler nur bei ZDF RTL auf oder wenn dann fällt auch ARD aus?
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 2 Anlagen, gleiche Probleme

    Es wurde ja hier bereits mitgeteilt, dass Verstärker bei so kurzen Kabelwegen nichts bringen.
    Erweitert - die bringen nicht nur nix, die schaden eher.

    Vielleicht ist ja zu Pegeln ein Beitrag vom Member @ Klaus am See hilfreich:

    ....daß du den Signalpegel hast messen lassen. Dieser wird in dBµV angegeben (dB ist nur ein Verhältnis, der Bezug des Verhältnisses muß angegeben werden damit es ein echter Pegel wird, in diesem Fall ist der Bezug 1µV)
    Die Kathrein-LNBs sind dafür bekannt einen sehr hohen Ausgangspegel zu liefern, nach meinen Erfahrungen eher zu viel. Bei einem relativ professionellen LNB kannst du einen Pegel von etwa 75dBµV erwarten.
    Mit 79dBµV und voller Transponderzahl kannst du einen Receiver nämlich schon übersteuern. Optimal sind 55dBµV bis 65dBµV. Den Pegel bei nur einer Frequenz zu messen sagt nicht wirklich etwas aus.Wichtig ist auch noch die Schräglage (das ist der Pegelunterschied zwischen niedrigen und hohen Frequenzen). Die Schräglage sollte nicht mehr als -5dB (hohe Frequenzen abgesenkt) bzw. +10dB (hohe Frequenzen angehoben) betragen.
    Dieser Pegel sagt aber noch nichts über die Signalqualität aus. Das C/N bzw. C/I sollte bei etwa 12 ... 14dB liegen (es sei denn draußen geht grad die Welt unter...).
     

Diese Seite empfehlen