1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dobe, 15. Dezember 2006.

  1. Dobe

    Dobe Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    hallo an alle,

    ich plane als absoluter neuling meine digitale satanlage (umgezogen und vorher kabel).

    so, hier die fakten:
    5 räume haben bereits verlegte satanschlüsse in den wänden (so dinger mit einem sat und zwei kabelbuchsen).
    draussen hängen 4 durchgeschnittene satkabel neben dem monatgearm. die kabel gehen alle unters dach zu einem multischalter, von dem wiederrum die kabel für die zimmer abgehen.

    kaufen möchte ich nun eine anlage für zwei sateliten also astra und hotbird. ein verkäufer bei conrad hat mir eine 85er (150,--eur) schüssel aus alu angeboten und einen doppel lnb (220,--eur) für beide sateliten.

    1. ich habe hier vor ein paar tagen einen thread gefunden wo einige user einen sehr günstigen und vor allem sehr guten ebay-händler empfohlen haben. kann mir da jemand helfen? ich finde den thread nicht mehr.

    2. gibt es eine empfehlung von euch für die schüssel und den lnb? reicht eine 85er überhaupt (wohnort ist 40km östlich von hamburg)?

    3. könnt ihr mir nen guten/günstigen receiver für die "nebenräume" empfehlen? ins wohnzimmer soll die neue dreambox (wenn se denn mal kommt) aber die anderen zimmer brauchen nur was einfaches, günstiges aber trotzdem solides. vorschläge?

    4. habe ich etwas vergessen?

    danke vorab an alle
     
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    hallo Dobe

    vergiss CONRAD, was man dir dort angeboten hat ist eine frechheit! du brauchst wie du bereits geschrieben hast eine 85er oder grössere schüssel, dazu 2 quattro lnb, einen multischalter, noch vier kabel von der schüssel zum multischalter, f-stecker und eine multifeedhalterung.

    1. schüssel(GIBERTINI) 40 euro

    2. lnb 2x = 60 euro

    3. multischalter 9/8 90 euro

    4. multifeedhalterung 10 euro

    5. kabel und f-stecker nach bedarf
     
  3. Dobe

    Dobe Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    Puh, ich halte mich mal kurz, habe im haus noch kein telefon oder internet und tippe über mein umts handy. 1. Kann man sagen je großer die schüssel um so besser der empfang? Also lieber ne nummer größer als 85? 2. Gibt es eine händlerempfehlung für die teile? (oder ist das hier im forum verboten?) 3. Ist ein lnb für zwei sateliten (und dann nur 4 kabeln insgesammt) grundsätzlich nicht empfehlenswert oder ist die empfehlung mit den zwei lnb's, und den 4 extrakabeln um den sauteuren "doppel" lnb zu umgehen? Danke dobe
     
  4. Ronocker

    Ronocker Gold Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.581
    Ort:
    München
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage


    Also, 85cm ist schonmal gut.
    Klar, umso größer die Schüssel desto mehr Schlechtwetterreserven hast du.
    Multifeed (mehrere LNBs) ist immer besser als ein "doppel" LNB, auch "Monoblock" genannt, da ein Monoblock LNB einen Satelliten anpeilt und den anderen "anschielt".
     
  5. Dobe

    Dobe Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    ok, verstanden, also wenn platz da ist und die schüssel nicht stört ruhig ne nummer grösser.

    ist das immer so? der von conrad soll einen eingebauten winkel von 6 grad haben und soll somit genau für diese satelliten eingestellt sein. ich glaube dann würde er ja nicht "schielen" und beide satelliten optimal anpeilen?

    www.conrad.de artikel-nr.: 940649 - 62

    wobei die monoblock lnbs die ich gesehen habe alle für maximal 4 receiver ausgelegt sind. kann ich die einfach an einen multischalter anschliessen und dann für mehr (5-6) receiver nutzen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2006
  6. Ronocker

    Ronocker Gold Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.581
    Ort:
    München
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    das hat schon seinen Grund, warum die nur 4 Anschlüsse haben, da der Empfang sonst immer schlechter wird.
    Probieren kannst du es ja, aber ob du damit glücklich wirst, kann ich dir nicht sagen.
     
  7. Dobe

    Dobe Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    ne, ne, ne, das soll schon alles vernünftig sein und in einer guten quallität funktionieren. gebe dafür auch gerne ne mark fünfzig mehr aus. nur würde ich halt ungerne 4 weitere kabel am haus baumeln haben. die 4 vorhandenen sind halt nicht sichtbar und ich würde mich freuen wenn ich mit damit auskommen könnte.

    gibt es denn lnb monoblöcke die ich an einen multischalter anschliessen kann um z.b. 6 receiver zu bedienen?

    wenn nicht muss ich mir etwas anderes überlegen und eventuell auf hb verzichten und die anlage nur mit astra aufbauen.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.451
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    Wo ist das Problem, wenn weitere 4 Kabel von der Antenne kommend zu einem MS geführt werden. Es gibt dafür auch spezielle Kabel:

    [​IMG]

    Habe ich bereits Problemlos eingesetzt.

    Ansonsten die von @Vicroy genannten Teile. Vom genannten Preissegment, bis hin zur Auswahl dieser qualitativ hochwertigen Anlage
    http://www.bfm-satshop.de/sat-empfangsanlagen/sat-empfangsanlagen-zur-auswahl/8-teilnehmer-2-sat/grau/85cm-fuba-8sat02-fss85gr.html
    Preislich findest Du hier auch viele Alternativen - von-bis.

    Was den Einsatz von Merdemonoblocks und starren Feedhaltern anbelangt guckst Du hier:http://www.beitinger.de/sat/

    Auszug:
    Die Schwierigkeit zahlenmäßiger Angaben besteht darin, daß der nötige LNB-Abstand von wechselnden Faktoren abhängt: Dazu gehört natürlich der tatsächliche Abstand der gewünschten Sat-Positionen am Himmel, aber auch Größe und Form der Schüssel sowie der geographische Standort; in Flensburg ist der optimale Abstand etwas geringer als in Füssen.
    Letzterer Zusammenhang ist einer der Gründe, warum ich von starren Multifeedhaltern (wie sie für Astra/Hotbird angeboten werden) oder gar "Monoblock"-LNBs abrate. Solche LNBs sind schnell zu montieren, aber man hat damit nie optimalen Empfang auf beiden Positionen, weil sie nur für einen mittleren europäischen Standort abgestimmt sind. Außerdem funktionieren sie nur an einer Schüssel von genau definierter Form und Größe einwandfrei, aber bereits Schüsseln gleichen Durchmessers können im Biegeradius abweichen und somit verschiedene LNB-Abstände erfordern.


    Darüber hinaus findest Du bei Beitinger an Wissen quasi (fast) alles, was für die hobbymäßige Errichtung einer Satanlage erforderlich ist.

    Gruß
     
  9. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    Bei Conrad war ich auch vor knapp zwei Jahren. Die Beratung dort hätte ich mir sparen können, das Forum hier ist wesentlich besser wenn man höflich fragt.

    Die LNB's und die Multischalter, die Conrad zu dem Zeitpunkt angeboten hatte, habe ich dann auch lieber liegen lassen. Ein LNB Thread lief gerade hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=131207 da kannst Du Dir erste Hinweise anlesen.

    Aus Deinem Posting geht nicht hervor welches Fabrikat Dir der Verkäufer empfohlen hat. Aber wenn man nach Qualität fragt bekommt man reflexmäßig fast überall Kathrein empfohlen. Das könnte auch die Preise erklären, die Du genannt hast.

    Eine Schüssel kannst Du Dir bei Conrad unbesehen kaufen. Die sind unwesentlich teuerer als online, aber das ist OK weil Du das shipping sparst und Du den Vorteil hast das Du Dir dort über 20 Schüsseln in aufgebautem Zustand anschauen kannst. Dieses Vorortanschauen würde ich nicht unterschätzen:
    Stell Dir vor, jemand will Deinen Feedarm verbiegen.... Stehst Du im Laden, kannst Du an Hand der ausgestellten Schüsseln ziehmlich schnell entscheiden welche der Kathreinbauweise am nächsten kommen. Vermutlich wird das die Fuba sein. Wenn die Leute hier Gibertini empfehlen, unterschlagen sie oft das es verschiedene Baureihen von der Firma gibt. Ich kann mich aber auch nicht mehr erinnern welche Baureihe die qualitativ bessere ist.

    Diese Monoblocks, die überall angeboten werden sind i.d.R. für 6Grad Differenz gebaut. Das bedeutet, Du kannst damit genau die Kombination Astra/Hotbird anpeilen. Die Schweizer machen das ganz gerne, weil sie die schweizer Programme über Hotbird bekommen und die deutschen Programme über Astra. Ich habe bisher noch keinen Sinn darin gesehen Hotbird anzupeilen und sondern habe das zweite LNB auf Astra2 ausgerichtet. Da empängst Du BBC und ITV, kannst aber nicht mehr mit diesen starren 6Grad Halterungen arbeiten, sondern benötigst eine Universalhalterung.

    Eine Empfehlung gibt es von mir per p-Mail, Werbung für einen Shop mache ich hier nicht

    Ich würde mir die Fuba noch einmal kaufen wenn ich zwei Satelliten anpeilen möchte. Bei simpleren Anlagen würde ich zu einer 60cm Technisat greifen.

    Müssen es denn unbedingt zwei Satelliten sein? Das verteuert die Anlage ungemein, schon wegen des Multischalters. Bei denen gibt es übrigens auch heftige Preisunterscheide .... Und auch regelmäßig Threads über deren Qualität hier im Forum.

    Wenn Du die Antenne selbst verkabeln willst: Es gibt im Handel diese prima F-Stecker, die man auf die Kabel aufschrauben kann. Das ist einfach, das kann jeder und vor allem braucht man kein lästiges und teueres Werkzeug um die Stecker zu befestigen.
    Hände weg davon! Das ist Hausfrauentechnik und für den Aussenbereich untauglich. Selbst für den Innenbereich ist das eine fragwürdige Technik. Stecker sollten schon gecrimpt werden.

    Solange Du noch kannst: Schau doch mal welcher Schirmwert auf den Kabeln aufgedruckt ist. 90dB sollten es sein, alles darunter ist nicht so schön.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2006
  10. Dobe

    Dobe Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg
    AW: 2,3 Fragen zu einer kompletten Neuanlage

    ersteinmal 1000 dank für eure informationen.

    denke die empfohlene lösung mit zwei seperaten quadro lnbs ist tatsächlich das beste was ich machen kann.


    @ narrendoktor
    habe ich das richtig verstanden? keine f-stecker sondern "gecrimpte"? was ist das? die f-stecker werden überall als die optimale lösung angeboten. kannste mir das "crimpen" mal erleutern.

    danke dobe
     

Diese Seite empfehlen