1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von baronvont, 8. Dezember 2005.

  1. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Mein Vorhaben:winken::
    Ich habe zur Zeit eine Kathrein CAS 90 mit 2 UAS 484 Quattro LNB's auf der Multifeed Adapterplatte ZAS 90, mit denen ich 19.2° und 28.5° empfange. So sieht das ganze zur Zeit aus:
    [​IMG]

    Jetzt möchte ich gerne auf 23.5° erweitern, damit ich das Slovaklink und das Czechlink Paket weiterhin empfangen kann. Da diese ja beide im Highband senden, und mich andere Sender hier nicht interessieren, wollte ich das Quattro LNB was jetzt 28.5° empfängt auf 23.5° verschieben und nur die Kabel für das Highband anschließen.
    Mit den 2 übrig gebliebenen Kabeln will ich dann ein Twin LNB (UAS 272) für 28.5° anschließen, da dieser nur auf 2 Fernsehern gesehen wird.

    9/8 Multischalter und 2 Diseqc Optionsschalter sind bereits vorhanden.

    Jetzt zu meiner Frage: Ist es mit dieser Antenne überhaupt möglich diese 3 Satelliten zu empfangen, wie ich es mir vorgestellt habe? Denn noch 2 zusätzliche Kabel legen ist auf keinen Fall möglich, daher nur der Highband Empfang.
     
  2. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
  3. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Das weiß ich, aber ich wollte den alten Thread nicht wieder hochholen, und zum anderen ist die Frage ja nicht wirklich beantwortet worden.:(
    Du hast dort ja geschrieben, dass in der Anleitung davon nichts steht, das habe ich auch gesehen, aber da wird der 23.5° ja auch nicht erwähnt.

    Deshalb fragte ich heute nochmal, denn ich bin mir immer noch unsicher.:(
    Denn der Abstand von 28.5 nach 23.5 sind ja 5° und von 23.5 nach 19.2 4.3°. Wenn ich das LNB jetzt einfach zwischen die Positionen 2 und 3 anbringe, müsste es dann nicht gehen?:confused:
    (http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/zas_016.pdf)
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Du brauchst doch nur einen Zollstock zu nehmen und messen, ob zwischen deine jetzigen LNBs noch eins dazwischewn passt. Der Astra3 steht doch fast genau zwischen 1 und 3.
     
  5. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    das habe ich seinerzeit geschrieben:

    aber nicht mit den Kathrein LNBs, da die Adapterplatte für die Kathrein-LNBs fixe Abstände vorsieht. Vielmehr müßtest Du dann auf eine Bastellösung gehen und LNBs besonders schmaler Bauart auswählen.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    hallo, baronvont,
    schau doch mal bei http://www.satshop.com, auf der 7 ten Seite von Zubehör, dort gibt es für die CAS90 eine Multifeedschiene VMS K90/40 und dafür die entsprechenden Halter für lnb's mit 40 er Befestigung, wenn Du dann noch entsprechende lnb's z.B. Alps Raketen verwendest kannst Du solche geringen Abstände realisieren.
    Gruß, Grognard
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Wie man mit diesen Adaptern 4° LNB-Abstand realisieren will, ist mir allerdings ein Rätsel.
    Die originale Adapterplatte erlaubt die Montage der originalen LNBs mit 3° Abstand. Und wer sagt, dass man die LNBs genau in die Kerben montieren muss? Das sind doch nur Montagehilfen.
     
  8. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Man kann die Adapterplatte einfach 180° im Uhrzeigerseinn drehen und falsch rum wieder anschrauben, so dass die Einkerbungen nach vorn zeigen. Dann kann man die LNB verschieben, ohne dass sie einrasten.
     
  9. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Habe es endlich geschafft!:):):)

    [​IMG]

    Empfang ist auf allen 3 Satelliten einwandfrei und ich musste auch nichts basteln;), das LNB passte genau zwischen die beiden anderen.
     
  10. E19.2E28.2

    E19.2E28.2 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Limburg an der Lahn 50.388°N,8.066°O
    AW: 19.2°, 23.5° und 28.5° mit Kathrein CAS90

    Hallo baronvont

    dieser Thread ist zwar schon etwas älter, passt nach dem ersten Bild zu urteilen aber ganz gut zu meinem Anliegen, deshalb schreibe ich mal hier rein...

    Ich habe vor, mit einer CAS90 und Kathrein LNBs die Astra-Satelliten auf 19,2° Ost und 28,2° Ost zu empfangen. Allerdings haben die beiden lt. http://www.satlex.de an meinem Standort einen Elevationsunterschied von ~ 2°. Die original Multifeedschiene von Kathrein bietet aber ja leider nicht die Möglichkeit, dies zu korrigieren.

    Auf dem ersten Bild habe ich gesehen, daß du es irgendwie hingefriemelt hast. Mich würde interessieren, wie du das gemacht hast (einfach mit Unterlegscheiben ?) Wie groß ist denn der Höhenunterschied zwischen den LNBs (ausgerechnet oder rumprobiert ?), und hast du wegen der schiefen Platte den Tilt nachstellen müssen ?



    PS: Ach - ich hätte da noch eine Frage : Die LNBs scheinen ja beide schielend installiert zu sein, richtig ? So wie ich das sehe sind sie symmetrisch um die Mitte angeordnet. Das bedeutet doch, daß die Schüssel azimutal genau auf die Mitte der beiden Satelliten ausgerichtet ist, oder?

    Schönen Gruß,
    Sebastian
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2008

Diese Seite empfehlen