1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

19,2° + 16° + 13°

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von irgendeinuser, 28. September 2007.

  1. irgendeinuser

    irgendeinuser Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,
    ich will eine Multifeed-Anlage aufbauen, die die 3 Satelliten aus dem Subject auf jeden Fall empfangen können muss. Problem ist die Wahl der passeden Antenne und Multifeed-Halterung. Eingesetzt werden Alps Single-LNBs, ausgenommen der Astra-LNB, das wird wohl ein Alps-Quad.

    Ich hatte zuerst an die Maximum Multifocus T85 gedacht, das dürfte allerdings nicht klappen (4° minimaler Abstand). Und auf Experimente, die Brennpunkte vielleicht doch irgendwie, zumindest teilweise noch zu erwischen, will ich mich nicht einlassen.

    Frage1: Welche Antennengröße (Standard-Offset, keine Wave T90) braucht man mindestens, um die Brennpunkte der 3 Satelliten reinzubekommen? Reicht eine 90er oder muss es mindestens eine 100er sein?

    Frage2: Anderer Fall, gleiches Problem. Ein Bekannter hat nach eigenen Angaben eine 110cm Antenne, ich gehe davon aus, dass man damit die 3 Satelliten auf jeden Fall reinbekommt. Er hat sich nun diese http://www.srt-versand.de/shopdh/catalog/popup_image.php?pID=2930 Halterung gekauft. Ich bin etwas skeptisch, ob er damit die 3 LNBs nahe genug zusammenschieben kann. Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen mit dieser Halterung? Taugt sie was?

    Gruß
    irgendeinuser
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Antwort1: mindestens 90cm, optimal: 120cm
    Antwort2: diese Halterung ist für dein Vorhaben ungeeignet, die LNB-Halterungen sind zu breit
     
  3. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Die T 85 funktioniert mit 19,2 / 16 / 13.

    Ich habe selber eine T 85 in Betrieb mit 39 O, 42 O und 45 O und habe auf allen Transpondern, die hier in Deutschland mit einer Antenne "normaler" Größe zu empfangen sind, störungsfreien Empfang.

    Da 19,2 O und 13 O sehr stark senden, sehe ich da keine Probleme.
     
  4. irgendeinuser

    irgendeinuser Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    10
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Hört sich interessant an, vor allem da der (Azimut-)Winkel zwischen
    42°O und 45°O mit 3,18° kleiner ist als der Winkel zwischen 13°O und 16°O mit 3,89° (bezogen auf einen Standort um Frankfurt/Main). Mein Konfiguration sollte also unproblematischer sein als deine (vorausgesetzt du lebst nicht irgendwo in Osteuropa).

    @atze93: danke für den 2. Link. Die Halterung aus dem 1. Link kenne ich schon.
     
  5. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    An meinem Wohnort: 142,58 - 139,39 = 3,19

    Mit 3,89 Grad "Abstand" geht das locker mit der T 85 und du hast den Vorteil, daß eine Schiene mit dabei ist, für den 16 Ost sind die 90 cm-Spiegelgröße ideal (eine 110er würde in der Praxis keine nennenswerte Verbesserung mit sich bringen) und du hast die Möglichkeit einer späteren Erweiterung, z. B.
    kannst du 7 Ost, 13 Ost, 16 Ost, 19,2 Ost und 23,5 Ost empfangen, bis auf 7 Ost steht für alle LNBs bzw. Satelliten die 90 cm-Spiegelgröße bereit, sofern die Antenne optimal installiert ist, mit der Einschränkung natürlich, daß du bei 13 O und 19,2 O wegen der suboptimalen LNB-Positionierung kleine Abstriche machen mußt, die aber in der Praxis nicht ins Gewicht fallen. Für 7 Ost hätte man noch ausreichende ca. 70 - 80 cm.
    Da du sowieso einen diseqc-switch 4/1 verwenden wirst, warum nicht gleich 4 Satelliten nehmen oder falls dein Receiver diseqc 1.1-fähig ist, 5 oder 6 ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2007
  6. irgendeinuser

    irgendeinuser Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    10
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Es sollen 4 Positionen empfangen werden (28,5° Ost soll noch dabei sein), habe halt nur die 3 genannt, die mir gerade Kopfzerbrechen bereiten. Ich bleibe trotzdem skeptisch, was die T85 angeht, besonders da ich hier im Forum schon Beiträge gefunden habe, die aussagen, dass 3° Orbitalposition mit der T85 nicht gehen bzw. nur mit einem 3° Monoblock + Spezialhalterung gehen. Siehe:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=148696&highlight=multifocus+T85
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=124478&highlight=multifocus+T85+16%B0
    Als Hacken kommt noch dazu, dass die Installation nicht für mich ist (habe früher gelegentlich an der eigenen Sat Anlage geschraubt - bin inzwischen aber TV-los glücklich), sondern für die Verwandtschaft. Die will einfach nur, dass es funktioniert, und dass sollte es nicht nur bei strahlend blauem Himmel. Sonst habe ich keine Ruhe und noch dazu ein schlechtes Gewissen, denen Schrott aufs Dach gestellt zu haben.
     
  7. irgendeinuser

    irgendeinuser Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    10
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Ich meinte natürlich 28,2° und nicht 28,5°. Ganz unproblematisch ist der ja wohl auch nicht, zumindest wenn man die interessanten Sender empfangen will. Die Verwandtschaft wohnt im Nordosten von BaWü, am Breitengrad 9°40'. Ich gehe davon aus, dass das mit einer Multifocus klappen müsste, solange man nicht zu extrem schielt (ich hoffe ihr belehrt mich jetzt nicht gleich eines Besseren).
    Ich werde mal nachfragen, was sie zu einer WaveFrontier T90 oder gleich einem 120cm Brummer sagen würden, ist ja optisch nicht jedermanns Sache
     
  8. Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Die 16° Position ist der springende Punkt, sonst wär es einfacher
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2007
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    Aw: 19,2° + 16° + 13°

    Der Empfang von Astra-2D über 28e erfordert am Längengrad 9°40 eine LNB-Instaliation nahe dem Zentrum. Dadurch geraten 19/16/13e aber in eine Außenlage, die eine leichte Fehlmontage der LNBs aus Platzgründen in den kritischen Bereich bringt - außer mit der T85, die in genau diesem Bereich noch uneingeschränkten Empfang bietet.

    Denn bei einer 100er mit 25e imaginär im Fokus blieben für 28e etwa Restflächen einer 80er und für 19/16/13 etwa die Werte einer 55er übrig. Das wäre außer für 16e ausreichend, wenn wegen 16e nicht eine leichte Fehlmontage erforderlich wäre.
     

Diese Seite empfehlen