1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von bitter, 1. Juli 2011.

  1. bitter

    bitter Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag!

    Seit ein paar Jahren schon nutze ich mein 15 Zoll-Notebook mit Grafikkarte, PCTV 400e und DVBViewer zum Fernsehen und bin zufrieden damit. Jetzt wollte ich auf einen großen Bildschirm umsteigen und habe mir also das aktuelle Entertainment-Notebook E7218 von Medion zugelegt mit Intel® Core™ i3-2310M Prozessor samt integrierten Grafikfunktionen (2,10 GHz, 3 MB Intel® Smart Cache, Intel® Hyper-Threading-Technik). Sowohl der mitgelieferte DVB-T Tuner als auch als auch mein externer DVB-S Tuner PCTV 400e lieferten kein zufriedenstellendes Bild: bei Kamerafahrten zitterte das Bild und wurde dadurch unscharf. Verwendet habe ich den neuesten ? DVBViewer (4.8 xx ?).

    Vielleicht kann jemand zu folgenden Fragen etwas sagen:

    1. Wäre es mit optimaler Software und besserem externen Tuner möglich, ein ordentliches Bild auf obigem Notebook zu erzeugen? Was würde man benötigen?

    2. Mit welcher NotebookHardware, welchem Tuner und welcher Software könnte es gelingen?

    3. Welches wären die Mindestanforderungen, evtl. auch für DVB-S2?

    Vielen Dank für Euren Rat,

    bitter
     
  2. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Das kommt darauf an, was du unter "zittern" verstehst.

    1. Springende Bildkanten/Zeilen oben und unten: Entsteht durch Deinterlacing /bobbing. Dagegen passt man am besten den Overscan so an, dass die oberste und unterste Zeile des Bildes abgeschnitten werden.

    2. Periodische Mikroruckler, vor allem bei Laufschriften und Kamerafahren: Die Frequenzen von Videomaterial (i.d.R. 25/50 Hz) und Bildschirm (i.d.R. 60 Hz) passen nicht zueinander. Man kann versuchen, die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms auf 50 Hz einzustellen, das unterstützen aber nicht alle Bildschirme.

    3. Kamm- oder Sägezahneffekte vor allem bei Szenen mit viel Bewegung. Das wird durch fehlendes/fehlerhaftes Deinterlacing verursacht. Es empfiehlt sich die Einstellungen des Decoders zu überprüfen oder ggf. einen anderen zu wählen.

    Ein Update des Grafiktreibers kann sicher nicht schaden. Ansonsten würde ich eher das DVBViewer-Forum konsultieren, die kennen sich schließlich am besten damit aus.
     
  3. bitter

    bitter Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Danke blue_screen!

    Typische Situation: Kameraschwenk über die voll besetzten Ränge eines Stadions. Es entsteht dann kein gleitendes Bild, sondern viele stehende Einzelbilder nacheinander. Es ist ein schnelles, regelmäßiges Ruckeln. Ich habe es Zittern genannt. Das Bild erscheint dadurch unscharf. Ich vermute, dass die Hardware wegen fehlender Grafikkarte überfordert ist. Den Rechner konnte ich glücklicherweise zurückgeben. Beim nächsten Kauf will ich nicht wieder daneben greifen.

    Das Zittern würde auf einem kleineren Bildschirm wohl nicht auffallen, weil die Abstände zwischen den Einzelbildern einfach geringer sind.

    Vielleicht gibt es doch jemanden hier mit positiver 17 Zoll Notebook Erfahrung, der mir seinen Aufbau verraten kann. Den Tipp mit dem DVBViewer-Forum werde ich beherzigen.

    Es grüßt
    bitter
     
  4. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Mein 5,5 Jahre alter PC mit einer ATI X600 hat mit DVB-T keine Probleme. Ein etwas neueres Notebook eines Freundes mit Intel GMA 950 Chipsatzgrafik hatte ebenfalls keine Leistungsprobleme.

    Deine Intel HD Graphics-Lösung dürfte deutlich leistungsfähiger als die beiden genannten Grafiklösungen sein.
     
  5. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Sorry aber der Chipsatz sagt nichts aus wie gut oder schlecht das Hardwaredesign ist. Es gibt ne Graka von Hersteller A für 20€ und eine Graka mit den selben Chipsatz für 100€ der unterschied ist nicht nur der Preis. Du weist hoffentlich eh das sie in den Medion Geräten alles einbauen was schön billig ist wenn die durch das deaktivieren von paar Pipes noch paar Cent sparen können machen die es. Ich empfehle dir schaue nach einen gescheiten Notebook.
     
  6. bitter

    bitter Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Hallo und Danke für Eure Beiträge!

    Hab bis jetzt viel Zeit mit Experimentieren am neuen HP Pavillon DV7 mit i7 und HD 6770M Grafikkarte verbracht. Ist ja preislich schon eine andere Liga, aber meine Erwartungen wurden auch hier enttäuscht. Inzwischen ist mir klar, dass sie einfach unrealistisch waren. Mein negativer Eindruck wurde noch durch den ungewohnt geringen Abstand zum großen Bild verstärkt. Wenn ich mich vor meinem 82er TV ähnlich nah plaziere, wirkt das Bild auch nicht mehr akzeptabel. Und mit einem kleineren Fenster kriege ich auch auf dem 17er ein mit dem 15er vergleichbar scharfes Bild. Vermutlich habe ich das Medion Notebook zu früh beschuldigt. Aber ich wollte halt schnell eine Entscheidung treffen. Ich habe übrigens mit zwei kleineren Medions keine schlechte Erfahrung gemacht. Nun bin ich halt auch nicht der Experte, der die Technik so genau unter die Lupe nehmen kann.

    Schade, dass ich nun nicht erfahre, wie gut der Medion wirklich ist und dass ich jetzt nur 2 Jahre Garantie habe. Also: Nix gegen Medion und hoffentlich schlägt sich der HP so gut wie der, den meine Tochter seit 4 Jahren in Betrieb hat.

    Grüße von

    bitter
     
  7. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    Schau ich empfehle dir für die Zukunft ein Gerät von HP oder Lenovo mit 16:10 und Matten Display und ganz wichtig eine 5 Jahres Garantie weil dann weist du das dein Gerät mindestens 5 Jahre lang nichts kostet. Gute Geräte halten mindestens 6-7 Jahre.
     
  8. bitter

    bitter Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 17 Zoll Notebook für DVB S konfigurieren

    @ Viennaboy

    Deinen Vorschlag hatte ich schon zur Hälfte umgesetzt, auf die Garantie allerdings verzichtet. Hoffentlich weiß der Computer das nicht. :p

    Es dankt und grüßt
    bitter
     

Diese Seite empfehlen