1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

17 Bewerber für DVB-T in Schleswig-Holstein

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hose, 30. Juni 2004.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    17 private Fernseh-Veranstalter und Mediendiensteanbieter haben sich fristgerecht um die von der ULR ausgeschriebenen Übertragungskapazitäten für digitales Antennenfernsehen (DVB-T) beworben.

    Die Bewerber sind: Pro Sieben Television, RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG, RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG, RTL Television GmbH, Sat.1 Satelliten Fernsehen GmbH, Tele 5, T-Systems International GmbH, Vodafone Pilotentwicklung GmbH, Vox Film- und Fernseh- GmbH & Co. KG, 24sieben Produktionen TV-Service- und Redaktionsgesellschaft mbH, 9 Live Fernsehen GmbH & Co. KG, Contcast GmbH, Euro I Fernsehproduktions- und Betriebs AG, Eurosport SA, Home Shopping Europe AG, Kabel 1 K1 Fernsehen GmbH, N24 Gesellschaft für Nachrichten und Zeitgeschehen GmbH.

    Der Unabhängigen Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (ULR) stehen derzeit Übertragungskapazitäten für die Verbreitung von bis zu zwölf ganztägigen Fernsehprogrammen bzw. Mediendiensten in digitaler Technik zur Verfügung. Die ULR plant, ihre Auswahlentscheidung bis Anfang September zu treffen. Der Start des digitalen Antennenfernsehens DVB-T in Schleswig-Holstein ist am 08.11.2004 in den Regionen Kiel und Lübeck/Hamburg mit zunächst acht privaten sowie acht öffentlich-rechtlichen Fernsehprogrammen vorgesehen, denen dann im Frühjahr 2005 vier weitere Programmangebote folgen werden. Bereits zum Starttermin werden rund 85 Prozent der schleswig-holsteinischen Bevölkerung DVB-T empfangen können.


    Was wollen die über DVB-T senden?

    T-Systems International GmbH, Vodafone Pilotentwicklung GmbH,Contcast GmbH
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: 17 Bewerber für DVB-T in Schleswig-Holstein

    T-Systems verhandelt momentan mit Geräteherstellern über die Möglichkeit, die Updates OTA(Over the Air) der Kisten durchzuführen, Vodafone wird sicher DVB-H testen wollen und was ContCast vorhat weiß ich nicht.
    Mahlzeit, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen