1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 vs. 4:3

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von hbdotcom, 21. August 2006.

  1. hbdotcom

    hbdotcom Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhineland-Palatinate
    Technisches Equipment:
    Nokia dBox 1.0 inkl. Neutrino | Premiere Komplett + tv digital | KabelDigital Home
    Anzeige
    frage: gibt es eine möglichkeit das bild von arena ohne verluste und ohne kauf eines 16:9 fernsehers in 4:3 zu schauen?

    habe einen 4:3 fernseher, der auch die üblichen funktionen wie expand 4:3 manual 16:9, usw. unterstützt und die dbox2 mit yadi neutrino image, kann ja auch automatisch umschalten zwischen 4:3 und 16:9. ich möchte allerdings das bild verlustfrei genießen, d.h. ohne schwarze balken, aber mit der kompletten ergebnisanzeige. jemand ne idee?
     
  2. JimmyFMG

    JimmyFMG Neuling

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köthen (Sachsen-Anhalt)
    AW: 16:9 vs. 4:3

    Also ich habe folgendes gemacht. (nach einem Tip von einem FC Fan ;) )

    Set Box- Bild auf 16:9 gestellt und den Fernseher auf 4:3 . Somit habe ich volles Bild und sehe die Spielanzeige. Is ein bissl besser als 16:9.
     
  3. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: 16:9 vs. 4:3

    Yep, aber dann mit Eierköpfen.

    Falsch. Balken bedeutet, dass da gar kein Bild ist. Somit kann auch nichts hinzukommen, wenn die Balken weg sind.

    Die einzige Möglichkeit ist es verzerrt zu schauen, mit Eierköpfen. Sonst geht es nicht, denn 16:9 ist ja breiter als 4:3, passt also nicht.
    Mit Pan&Scan würdest du links und rechts was wegschneiden, das ist alles andere als verlustfrei.

    The Geek
     
  4. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    AW: 16:9 vs. 4:3

    Oder Du kaufst Dir einen Monitor, wie z.B. den Commodore 1084S.
    Der hat nicht nur einen FBAS- sondern auch einen RGB-Eingang und
    viel wichtiger noch:

    Da kann man hinten am Gerät durch äußere Potiregler die Bildgröße
    und Bildbreite selbst einstellen. Da kann man dann ruhig 16:9 auf dem
    Technisat MF4-S wählen und doch am Monitor ein selbsteingestelltes "4:3" schauen!

    Neuerdings lasse ich es aber auf 16:3, man gewöhnt sich an alles!
     

Diese Seite empfehlen