1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 - Umschaltung

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von RR212, 6. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RR212

    RR212 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    kann mir von Euch jemand erklären, wo das Signal herkommt, welches meinen Fernseher zur selbstständigen Bildanpassung veranlaßt (kommt es vom Sender oder wird es im Receiver berechnet oder ...) ?

    Wenn ich bei meiner Enterprise "Info" + "rotes Herz" drücke, bekomme ich u.a. die Information über das Bildformat der momentanen Sendung angezeigt, und genau so reagiert mein TV.

    Das klappt soweit auch wunderbar, bis auf 16:9-Sendungen auf sat.1. Hier bleibt mein TV auf 4:3 und die o.g. Bildinformationen zeigen auch 4:3 an.

    Ich erwarte zu diesem Problem hier keine Lösung, ich möchte es halt nur irgendwie verstehen.

    Schon mal vielen Dank !
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 16:9 - Umschaltung

    Das ist schon alles richtig so. Denn Sat1 sendet generell nur in 4:3. Sendungen in 16:9 werden dann als Letterbox dargestellt.

    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: 16:9 - Umschaltung

    Das Signal kommt "vom Sender". Mít dem digitalen Datenstrom wird auch das Seitenverhältnis übertragen, damit der Receiver weiß, wie er es darzustellen hat. Wie bei einem DVD-Player kannst du auch bei einem Receiver einstellen, ob er ein Breitbild anamorph, als Vollbild oder Letterbox ausgeben soll. In den letzteren beiden Fällen scheidet er entweder was ab oder fügt schwarze Balken hinzu und gibt es als normales 4:3-Bild weiter.

    In der Einstellung "anamorph" gibt er es direkt unverändert an den Fernseher weiter, fügt in Zeile 23 das WSS-Signal ein und setzt die Schaltspannung auf Pin 8 im Scart-Kabel von 12 auf 5V herab. An mindestens einem von beiden erkennt der Fernseher dann, dass es sich um ein anamorphes Signal handelt und schaltet in den Breitmodus.

    Über HDMI funktioniert das natürlich entsprechend auf dem digitalen Weg.

    Gag
     
  4. RR212

    RR212 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nürnberg
    AW: 16:9 - Umschaltung

    Toll !!!

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten !

    Alles, was ich wissen wollte, ist hiermit beantwortet.


    Schöne Grüße aus Nürnberg
    Roland
     
  5. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: 16:9 - Umschaltung

    Die von Gag beschriebenen Einstellmöglichkeiten gibt es bei Enterprise nicht.
    Du gibst einfach nur an, was für einen Fernseher du hast, der Rest erfolgt automatisch. Das ist "idiotensicherer". ;)
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: 16:9 - Umschaltung

    Kann man dort bei der Angabe "4:3-Fernseher" nicht wählen, ob man Letterbox oder Vollbild (Pan&Scan) haben möchte? Hat doch jeder Popel-Receiver und DVD-Player...
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 16:9 - Umschaltung

    Nein, ist es nicht. Denn es gibt schließlich auch 4:3 TVs die 16:9 unterstützen. Wer hier dann einen 4:3 TV angiebt hat falsch eingestellt denn er verschenkt Bildqualität bei anamorphen Sendungen.

    Gruß Gorcon
     
  8. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: 16:9 - Umschaltung

    Klar, falsch einstellen kann man es immer.
    Ich finde aber schon, dass es bei Enterprise sehr einfach ist!

    Es gibt bei "Format des Fernsehgerätes":
    - reines 4:3 Gerät
    - 4:3 Gerät mit 16:9 Unterstützung
    - 16:9 Gerät

    Ich finde da die Auswahl viel einfacher, als wenn ich nach für einen Laien unverständlichen Begriffen wie "Letterbox" oder "anamorph" oder ähnlichem gefragt werde.
    Bei meinen älteren Geräten war es immer ein wildes Ausprobieren um nun die "richtigen" Einstellungen zu finden. Bei Enterprise wusste ich es auf Anhieb.
    Aber wer drauf steht...
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 16:9 - Umschaltung

    ...wer aber lieber eine 16:9 Sendung mit abgeschnittenen Seitenrändern sehen will wird damit aber nicht beliefert.

    Ausserdem gbaucht man bei keinem Gerät "wild ausprobieren" denn wozu gibts eine Beschreibung?!:rolleyes: (aber die wird ja gleich unmittelbar nach dem Auspacken der Geräte dem Altpapier zugeführt.:eek:

    Gruß Gorcon
     
  10. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: 16:9 - Umschaltung

    Stimmt - und seitenverkehrt, 90° gedreht und auf dem Kopf geht auch nicht. :D
    Durchaus sinnvoll, wenn man dabei im Bett liegt. :eek:

    Niemals, die Anleitung wird fein säuberlich weggepackt - natürlich ungelesen... :D :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen