1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Umschaltung

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von ThomKa, 18. April 2003.

  1. ThomKa

    ThomKa Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    91
    Ort:
    in Brandenburg, Brand...
    Anzeige
    Immer häufiger schaltet meine EWC in den 16:9 modus, obwohl dadurch das Bild erst verzerrt wird. Besonders häufig tritt dies zur Zeit bei p-sport auf. Ich habe einen sony 100hz in 4:3 mit 16:9 Umschaltung.
    Entweder muss ich am Fernseher oder in der EWC auf 4:3 umschalten.
    Jetzt habe ich entdeckt, dass ein kurzes schalten in den vcr-modus das Problem auch behebt, manchmal aber nur kurzzeitig.

    ...............................................
    ewc p-super+plus, ab dem 1.9.03 für 28€, dem Forum sei Dank
     
  2. troller

    troller Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mannheim
    Meinst Du dein Fernseher geht in den 16:9 Modus und beschneidet das Bild? Ich hatte auch mal so ein Problem. Das trat aber nur auf, wenn CVBS eingestellt war. Bei RGB war alles OK. Ich denke die Box liefert nicht genug Saft (12V soll) auf pin8 am Scart und der TV interpretiert das dann als 16:9 (6V). Ich habe dann mal die Box aufgemacht und die Kontakte, die vom Netzteil kommen durchgemessen und festgestellt, dass überall zuwenig anliegt (die Sollwerte sind auf der Platine aufgedruckt). Vorne auf der Platine findest Du ein Poti mit dem Du die Spannung justieren kannst. Obwohl ich den Poti bis zum Anschlag nach rechts eingestellt habe, ist die Spannung immer noch unter den Sollwerten. Aber siehe da mein 16:9 Prblem hatte sich gelöst. Ich denke, dass das Netzteil der EW aus dem letzten Loch pfeift. Und Natürlich: Das Öffnen der Box geschieht auf Deine eigene Gefahr!
     
  3. ThomKa

    ThomKa Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    91
    Ort:
    in Brandenburg, Brand...
    Ja, so wirds wohl sein,
    Anschluss habe ich über RGB und der Fernseher schaltet auf 16:9, da ích ein 4:3 Gerät habe, wird das Bild nun gestaucht, d.h. ich sehe zwar alles, aber eben Eierköppe. Werde mich also mal bei galaxis melden. Danke!
     
  4. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @ThomKa,

    das Gespräch mit Galaxis kannst du dir gleich sparen, das bringt nix. Hatte auch ein Problem mit meinem Grundig 16:9, die Easyschrott konnte nur ca. 2 Sekunden das 16:9 Bild halten, dann sprangs auf 4:3 Eierkopfformat.

    Anruf bei Galaxis, entweder das Scartkabel oder der Grundigfernseher ist schuld, nachdem jedoch 3 andere Satreciever einwandfrei auf 16:9 schalteteten, konnte es ja nur der Galaxis sein, jetzt kam von der Hotline plötzlich die Meinung, vom Scartkabel den Pin 12 kappen, dann müßte es gehen.

    Was habe ich gemacht, das Scartkabel so gelassen, den Easyschrott verkauft und schaue jetzt Premeire mit Grundig 6111 und Alphacrypt, oder manchmal mit Dbox2 und Linux, siehe da, bei beiden Geräten funktioniert 16:9 ohne Schwierigkeiten.

    Das 16:9 Problem ist also ein reines Easyschrottproblem, die von Galaxis wissen das schon lange, können oder wollen aber nichts dagegen tun.

    Die halten 16:9 TV-Zuschauer wohl für eine zu vernachlässigende seltsame Spezies.


    ----------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     

Diese Seite empfehlen