1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hvwg, 18. Dezember 2007.

  1. hvwg

    hvwg Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Hallo,
    habe einen Digital Sat Receiver Topfield TF500Ci, mit dem ich eigentlich recht zufrieden bin, aber mir in Sachen 16:9 Probleme macht.

    Ein Beispiel: Auf Arte lief ein Spielfilm, den ich über DVBT in 16:9 sehen konnte, per Satelit aber hatte dieser ringsherum die schwarzen Balken und mein DVD Rekorder nahm den Film als 4:3 auf.
    Schalte ich aber z.b. mal ARD oder ZDF ein, dann wird das Programm einwandfrei als 16:9 gezeigt, wenn es eine aktuelle Sendung ist.

    Um es noch leider noch verwirrender zu machen:

    Am Sonntag nahm ich eine ZDF Sendung auf, die als 16:9 ausgetrahlt wurde und auch als solches über DVBT zu sehen war. Nur merkwürdigerweise nahm mein DVD Rekorder diese Sendung über den Topfield nur in 4:3 Format auf, obwohl er, wie ich danach in einem Test festellen konnte, dies eigentlich richtig macht und ganz normal 16:9 aufzeichen kann.

    Im Menü beider Geräte Topfield/Rekorder sind die Einstellungen auf 16:9 Funktion eingestellt, aber warum funktioniert das mal und mal nicht?

    Irgendwo liegt hier echt der Wurm drin, nur wo und warum?
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: 16:9 Probleme

    Vereinfacht gesagt liegt´s an der tatsächlichen Auflösung des gesendeten Materials. 16:9-Aussendung bedeutet real nicht immer die Maximalauflösung von 720x576 für SDTV. Bei z.B. Premiere Krimi wirst Du sie so gut wie nie antreffen, bei den örA´s entwickelt sie sich momentan zum Standardformat. Nur sie ist bildschirmfüllend ohne Zoomfunktion.
    Zeichnet man nicht bildschirmfüllendes 16:9-Material auf eine Festplatte auf, kann man dieses Aufnahmematerial nachbearbeiten und die überflüssigen schwarzen Bildränder wegschneiden (croppen). Bei einer Recodierung würde das nachbearbeitete Material dann automatisch auf das realisierbare Maximum aufgezoomt.
     
  3. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: 16:9 Probleme

    Zum Preis eines CI-Digital-Receivers und eines DVD-Recorders mit Festplatte hättest du locker auch einen digitalen Festplattenreceiver erwerben können, der aufzeichnet, was gesendet wird und mit dem du alles mit dem PC auf DVD archivieren kannst. Du gehst wie so viele den suboptimalen weg, zumal bei der Aufnahme auf DVD-Recorder auch noch das analoge Signal, das der Receiver ausgibt vom Recorder wieder digitalisiert werden muss - totaler Unsinn!
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 16:9 Probleme

    Warscheinlich hat der Recorder in 4:3 aufgenommen weil er noch ein paar Bilder mit 4:3 am Anfang erwischt hat. Ein wechsel des Formates ist bei DVDs aber nicht möglich, also muss das Signal von 16:9 auf 4:3 runtergerechnet werden.

    Gruß Gorcon
     
  5. hvwg

    hvwg Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    43
    AW: 16:9 Probleme

    Danke für eure schnelle Antworten.

    @suraso
    Dir muss ich kurz sagen, dass du da sicherlich sehr richtig liegst, mit Deiner Feststellung, nur in diese Schiene kannst Du mich nicht legen, denn ich habe einen DVD Rekorder seit April 2003 und wie du da sicherlich wissen solltest, gab es noch keine bzw. ganz vereinzelt Sat Receiver mit HD zu erschwinglichen Preisen. Schließlich hatte damals mein DVD Rekorder schon gut 700-800 Euro gekostet. Das ich dann Jahre Später einen Digitalen Receiver dazu gekauft hatte, war eher etwas zufällig, weil mein LNB das ohne Umtellung zulies.

    Das dieser Umweg richtigerweise nicht der Beste ist, nur hatte ich meinen DVD Rekorder auch damals hauptsächlich per Firewire mit dem Camcorder versorgt.


    @Gorcon
    Möglich aber trotzdem komisch.:eek:
     

Diese Seite empfehlen