1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 in 4:3

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von DigiAndi, 6. Januar 2004.

  1. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab neulich im Ersten "Cast Away" in MPEG2 aufgenommen. Wurde anamorph in 16:9 gesendet.
    Wenn ich diese Datei jetzt in MyDVD hinzufüge, gibt er mir irgendso eine Meldungen - jedenfalls liegt´s wohl daran, dass die Datei so groß/lang ist (aber auf die DVD passt sie). Wenn ich den Film jetzt mit dem Programm ShowBiz in mehrere Teile schneide, zieht er mir das zu 4:3 hoch. Mein alter TV kann das aber leider nicht wieder "quetschen".

    Was tun? Anderes Programm zum Teilen?

    MFG
    Andi
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Mache es ganz simpel.
    Lasse DVDlab-das nutzt Du ja wohl-zetern wie es will,hole Dir DVDShrink und dampfe Dir das ganze auf Dein gebrauchtes Maß ein.
    http://www.dvdshrink.org/#
    Simpel gestrickt und dazu noch Freeware.
    Dann kannst Du Deine 4,41GB große Datei erstellen und mit dem Programm Deiner Wahl brennen.

    edit:
    Wenn es nicht DVDlab sein sollte-so besorge Dir DVDlab.

    <small>[ 06. Januar 2004, 06:18: Beitrag editiert von: Lechuk ]</small>
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    also grundsätzlich solltest Du bei dem Erstellen der DVD darauf achten, dass das Seitenverhältnis gewahrt bleibt. Wenn das Authoring-Programm aus einem anamorphen 16:9 ein 4:3 macht, dann hast Du mit Deinem Fernseher ein Problem winken

    Was die Größe des Streams angeht: Erstelle mit dem Authoring-Tool eine DVD auf der Festplatte -- auch wenn sie zu groß für einen Rohling ist. Anschließend jagst Du das erstellte Image durch DVD-Backup-Programm, wie z.B. DVD Shrink oder Pinnacle Instant Copy.

    Sofern es sich nur um ein paar hundert MB handelt, die da zu viel sind, merkt man keinen Unterschied. Allerdings würde ich davon abraten, 6 GB Videos auf 4,3 GB herunterzuquetschen. Dazu haben die Streams im DVB zu wenig "Reserve".

    Laut aktueller c't liefert übrigens Pinnacle Instant Copy die beste Bildqualität bei der Requantisierung der Daten.

    Gag
     
  4. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    Hi,

    bei aufgenommenen TV Stream muss man aufpassen ob am Anfang der Aufnahme nicht noch kurz in 4:3 aufgenommen wurde. Ist das nämlich der Fall nimmt das Authoring Prog das Seitenverhältniss vom Anfang.


    Es gibt dann die Möglichkeit mit IFOedit das Seitenverhältniss von Hand auf 16:9 und automatic Letterbox zu ändern.
    Oder natürlich einfach das Anfang wegzuschneiten und es noch mal authoren.

    Gruss quarks
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    MyDVD macht aus dem Mpeg Audio einen PCM Audio Stream dadurch bläht er das ganze unnötig auf und das ganze kostet auch unnötig Zeit.
    Das Programm habe ich zu meinem Brenner auch dazu bekommen habe es aber mitlerweile fachgerecht "entsorgt". breites_
    Wie Gag schon schrieb einfach mit DVD-lab Authoren und wenn ein Film nicht ganz passt dann hilft Pinnacle Instannt Copy. Aber das ist extrem selten Notwendig. (150 Min passen locker auf eine DVD mit AC-3)
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen