1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Format von DVDs beibehalten?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Karnevalsprinz, 26. Dezember 2014.

  1. Karnevalsprinz

    Karnevalsprinz Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen und frohe Weihnachten,
    ich habe ein (Verständnis?)probem und hoffe auf Eure Unterstützung.

    Über die letzten Jahre hinweg habe ich viele Filme und Serien auf meinem Pana-Festplattenrekorder aufgenommen und zwecks Archivierung auf DVDs gebrannt.
    Nun würde ich diese DvDs gerne auf meinen HomeServer laden um die Filme im ganzen Haus schauen zu können.
    Nachdem ich rausgefunden habe, wie man das VOB-Format konvertiert (geht mit Freemake Video Konverter schnell und gut) habe ich aber das Problem, dass die konvertierte Datei im 4:3 Format vorliegt und nicht im 16:9.
    Nach einigem forschen habe ich verstanden (glaube ich), dass die Datei auch auf der DVD im 4:3 Format gespeichert wird (wird so im FVK angezeigt), allerding mit Flags versehen, so dass beim Betrachten ein 16:9 Format am Ferseher gezeigt wird (wenn ich die DVD in den Rekorder lege klappts problemlos mit 16:9).

    Nun meine Frage: Wie bekomme ich die Datei so konvertiert, dass ich auf dem Server ein 16:9 Format vorliegen habe, dass ich dann auf einem Fernseher abspielen kann? Eine Verkleinerung der Dateien ist nicht nötig. Speicherplatz ist genug da und mir geht es um den Erhalt der Qualität.

    Vorab schon mal eine Entschuldigung an alle, die die Frage zu einfach finden oder dämlich. Ich bekomme es halt nicht gelöst.:confused:
    Ich freue mich auch über Hinweise an welcher Stelle das im Forum schon diskutiert wurde. Hab leider mit der Suchfkt. nicht das richtige entdeckt.

    Danke schon mal vorab an alle für die Unterstützung.
    Michael
     
  2. Ralf2001

    Ralf2001 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung PS50C7790, Sanyo Z2000, Clarke Tech HD5000
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Bei der konvertierten 4:3 Datei, da ist dann aber das Bild gestaucht (d.h.
    alles ist zu schmal) oder?

    Wenn das so ist, dann ist beim Konvertieren zumindest keinerlei Bildinformation verloren gegangen. Kann dein TV diese Datei dann nicht wieder (durch manuelle Formatunschaltung) in die Breite strecken? Nichts anderes macht ja praktisch dieses Flag auf der DVD.
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    In was muxt du mit dem Freemake? Oder Konvertierst du? Ich habe keine Muxoptionen gefunden und bei vob -> mpeg hat er fleissig gerechnet. Vobs sind mpeg. Da reicht es teilweise, die mit copy /b zusammenzukopieren und von vob in mpg umzubenennen.

    Mediainfo vom Vob vorher

    Width : 720 pixels
    Height : 576 pixels
    Display aspect ratio : 16:9

    Mediainfo nach dem Konvertiern in mpeg

    Width : 1 024 pixels
    Height : 576 pixels
    Display aspect ratio : 16:9

    Mein Rat: tritt das Programm in die Tonne. Dann kopierst du ein einzelnes vob-File von einer deiner Aufzeichnungsdvds auf den Mediaserver und kuckst, ob das bereits verzerrt ist oder nicht.

    Du kannst dir mal mkvmerge ankucken. Einfach das oberste vob einfügen, den Rest nimmt er auch mit und er kopiert die dvd in ein mkv (remux). Hast du mehrere Aufnahmen auf einer DVD, mehrmals wiederholen für die Vobcluster.

    Falls bereits ein falsches DAR damals auf den DVDs abgespeichert wurde, tja, dann müsstest du dich nach einem Tool umsehen, welches das abgespeicherte Ratio ändern kann. Bei dem kurzen Test mit dem fvk, halte ich aber das Programm für den Schuldigen.
     
  4. Karnevalsprinz

    Karnevalsprinz Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Vielen Dank für die Tips und Hinweise.
    FVC kann in der Tat wohl nicht muxen und konvertiert die Dateien in verschiedene Formate. Trotz verschiedener Versuche kommt dabei dann immer ein Verhältnis von 768:576 raus.
    Unter den Medidaten der DVD wird das Verhältnis 720:576 mit 25fps angezeigt. Die DAR kann ich leider nicht finden.
    Das muxen mit mkvmerge funktioniert problemlos, wenn ich vorher die Dateien auf die Festplate kopiere, von der DVD selbst geht es nicht. Die mkv-Datei wird aber dann sowohl über den Fernseher, als auch den BR-Rec im Verhältnis 4:3 gezeigt, wobei das Bild keinen gestauchten Eindruck macht.

    Den Vorschlag mit den Fernseheinstellungen habe ich auch geprüft. Obwohl der auf 16:9 steht, zieht er das bild nicht auf.

    Im Grunde genommen bin ich also nicht wirklich weitergekommen.

    Falls Euch noch was zu dem Thema einfällt freue ich mich.

    Guten Rutsch.
    Michael
     
  5. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Probier mal den DVDPatcher aus, damit kannst du das Flag ändern, ohne das Video neu zu encoden.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Das ist das Display aspect ratio. Einsehbar z.B. mit Mediainfo (ist z.B. in mpc-hc enthalten, wenn man sich die Datei genauer anschaut).


    Müsste eigentlich gehen. Zieldatei haste aber schon auf der Festplatte angegeben...

    Ähm? Was war dann nochmal das Problem? :)

    Jetzt muss ich dumm fragen: sind das 4:3 Sendungen oder 16:9 Sendungen? Und um es kompliziert zu machen, falls es eine 4:3 Sendung ist, kann es sein, dass der Sender Balken links und rechts mit übertragen hat, es also eigentlich 16:9 ist.

    Das spricht für Balken im Original. Bei meinem TV müsste ich da Zoom auswählen, dann schneidet es oben und unten was ab und die Balken an den Seiten sind dann weg.



    Nur so zum Verständnis, falls das nicht klar sein sollte:

    Frisch aus einer 4:3 Sendung rauskopiert, also für unverzerrtes Anschauen sind Balken links rechts nötig oder unten oben abschneiden.

    Width : 720 pixels
    Height : 576 pixels
    Display aspect ratio : 4:3

    Und aus einer 16:9 Sendung

    Width : 720 pixels
    Height : 576 pixels
    Display aspect ratio : 16:9

    Allerdings kann es wirklich sein, dass ein Sender eine 4:3 Sendung als 16:9 sendet und links und rechts Balken mit sendet.

    --

    Und dann mache ich noch einen Schuss ins Blaue:

    Wenn die auf dem Server liegen, spielen TV und Recorder das über ihren Medienplayer ab. Bei dem Medienplayer von meinem Fernseher habe ich nicht alle Zoomoptionen zur Verfügung, die ich für das TV-Programm hätte. Was mich reichlich irritiert. Vielleicht ist das hier eine ähnliche Situation.
     
  7. Juliux

    Juliux Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Hallo,
    ich hatte das gleiche??? Problem. Nach langem hin-und herprobieren mit Einstellung habe ich den DVD Recorder mit einem Scart-Kabel angeschlossen und alles war gut.
    Gruß Juliux
     
  8. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 16:9 Format von DVDs beibehalten?

    Nun die DVD kann erst mal nur 4:3 Video.
    Um aber auch 16:9 auf die Scheibe zu bekommen wird im Anamorphen Format gespeichert.
    D.h. das Bild wird gestaucht encoded und mit einem Flag versehen.
    Der DVD Player muß dieses Flag erkennen und das Bild wieder entzerren (auf 16:9)

    Der SCART hat einen Kontakt der deim TV mitteilt das jetzt 19:9 Material kommt. Darum klappt's bei Juliux auch ...

    Die einfachste Methode hier ist: Die .vob Dateinen mittels Mkvmerge in eine neues File muxen. Unter Optionen das Seitenverhältnis (manuell) auf 16:9 (oder 1024:576) setzen.

    Wenn du neu-coden willst - Beispielsweise in AVC oder HEVC - solltest du dem Decoder das Bild vorher entzerren (resizen) lassen und dann dem encoding Prozess übergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2015

Diese Seite empfehlen