1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 bei ARD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von meisterchen, 26. April 2003.

  1. meisterchen

    meisterchen Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,
    bin gerade erst auf dieses Forum gestoßen, sehr interessant.
    Sobald die ARD ihre Ausstrahlung auf 16:9 umschaltet, habe ich ein Teil des Bildes, das eigentlich auf der linken Seite sein sollte, auf der rechten, mit einem vertikalen Strich.
    Ich hab dazu nichts im Forum gefunden, bin ich der einzige???
    Ich benutze einen Digipal1 von TEchnisat und eine Zimmerantenne.
     
  2. Bender_21

    Bender_21 Silber Member

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Berlin
  3. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Genau, die neue Software für DigiPal schafft bei diesem Prob Abhilfe.

    Ansonsten sorgt die ARD noch für ein weiteres kleines Problem bei 16:9.
    Links oben sind bis zur Bildmitte mehrere weisse Striche direkt an der Bildkante.
    Das ist (nach meinem Wissen) bei allen Boxen so und wird auch mit dem Fehler ins berliner Kabel eingespeist....
    ...eindeutig ein bekanntes Problem beim Ersten.
    Mal sehen, wann die dann endlich mal einen fähigen Kopf finden, der in der Lage ist, das abzustellen.
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Die Striche sind ein Problem der ARD selbst, das liegt nicht an den Boxen ! Ich kriege die Striche per digital Satellit auch, wenn ich auf Letterbox schalte.
    Grund: die ARD nimmt ihr analoges Signal zu Digitalisierung her. Bei der analog Technik geben diese Striche einem 16:9 TV an, dass die Sendung in PALplus ist. Die ARD staucht nun das Bild (anamorph) filtert aber diesen Zeilencode nicht heraus(was sie eigentlich müsste). Denn beim DigitalTV wird dieser Zeilencode nicht mehr benötigt bzw ist sogar normwidrig.
    Also mit den Boxen ist alles in Ordnung.
    MfG
    Terranus
     
  5. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Das wollte ich eigentlich auch ausdrücken:

    Sonst hätte ich das auf die Boxen bezogen.....
     
  6. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Seit 4 Wochen versuchen die, diese "Perlenschnur" wegzukriegen ? Ohh mann, wer ist denn da am Werk. Da braucht man sich nicht wundern dass es überall hapert.
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Falsch, es ist eben scheinbar NICHT bekannt beim Ersten. Zwar wissen es Millionen Sat-Zuschauer, aber die ARD hat's noch nicht gemerkt, bzw. ihr geht es ihr seit Jahren am A**** vorbei.

    Naja, ist ja wohl schon seit über 2 Jahren präsent das Problem, jeder Digital-Sat-Nutzer kennt es!

    Ziemlich armselig, dass die es erst jetzt mit der DVB-T-Umstellung in Berlin auch endlich mal gemerkt haben und noch armseliger, dass es offenbar monatelange Entwicklungszeit braucht, eine Bildzeile zu schwärzen oder das Bild minimal hochzuskalieren.
    Und die Ausrede, dass es am Hersteller der Encoder liegt gilt auch nicht: 1.) hat die ARD locker das Geld um den einen Encoder, der dieses Problem für ganz Europa verursacht mal eben durch einen funktionierenden zu tauschen und 2.) hätte sie für das DVB-T-Encoding ja nicht beim gleichen unfähigen Hersteller kaufen müssen.
    Aber wenn man's ganz genau nimmt sollte die ARD sowieso aufhören mit diesem Blödsinn, das DVB-Signal aus einem analogen Feed zu erzeugen.
     
  9. doedel

    doedel Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    67
    Ort:
    berlin
    Nach unbestätigten Gerüchten breites_ wird zur Zeit versucht, die Perlenschnur farbig darzustellen.
     
  10. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
     

Diese Seite empfehlen