1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Andy.K, 22. März 2007.

  1. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    Anzeige
    Habe seit 3 Monaten einen neuen Fernseher. Hat 2 gleichwertige RGB-Scart-Eingänge.

    An einen habe ich den HUMAX BTC-5900C angeschlossen, an den anderen meine alte Sagem- DBox2 (Kabel). Beide Settopboxen habe ich als 16:9-Ausgang eingestellt. Am Fernseher kann man verschiedene Zoom-Modi einstellen. Wenn man dort auf "Auto" geht, wird beim analogen Fernsehempfang immer richtig gezoomt, dass bei 16:9-Sendungen etwa das Bild voll ausgefüllt wird.

    Wenn ich von der DBox2 schaue, funktioniert das mit dem Auto auch, d.h., wenn es sich um einen 4:3-Film handelt, zeigt der Fernseher dies 4:3 an (oder alternativ Panorama, je nach dem was ich vorab einstelle). Wenn ein PAL-amorpher Film gesendet wird (ARD, ZDF, Premiere 1-4) wird der Film vom TV automatisch horizontal gestreckt (automatisch als Vollbildmodus angezeigt).

    Wenn ich aber vom HUMAX schaue, klappt das mit PAL-amorphen Filmen auch problemlos wie bei der DBox2. Empfange ich aber vom HUMAX 4:3-Sendungen, werden auch diese im Automodus des Fernseher diese horizontal gestreckt wie die 16:9-amorphen Sendungen. Insgesamt ist dies nur so erklärbar, dass der HUMAX grundsätzlich für alle Sendungen ein 16:9-Flag an den Fernseher ausgibt, während die DBox je nach Sendung ein 4:3- oder 16:9-Flag an den TV ausgibt.

    Es ist dann oft blöd, wenn man über den HUMAX mal zwischen den Sendern zappt und am TV dann manuell immer richtig zoomen muss, weil auf Grund des Flags vom TV alles als amorphes Material erkannt wird.

    Vielleicht hat jemand auch einen solchen HUMAX und kann mir mal mitteilen, ob es sich bei ihm auch so verhält, oder ob es da noch irgend eine Einstellung o.ä. gibt.
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Das kapiere ich nicht ganz. Ich nehme an, dein neuer TV ist im 16:9 Format. Wenn ueber DVB anamorphes Material gesendet wird, sollte dein TV aufgrund des Signals von der Box auf "natives" 16:9 Format schalten, kein Zoom, Panorama oder aehnliches.... Bei 4:3, letterbox etc senden die DVB-Boxen normalerweise gar kein Umschaltsignal, d.h. der TV sollte in dem Modus bleiben den du eingestellt hast.
     
  3. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Naumburg/S. 11°48'E
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Hat der Humi die Einstellungsmöglichkeit "pillarbox", dann nimm diese. Mein alter Humi F1CI hat 16:9 und 4:3, der ging an alten Fersehern super am neuen Flachmann nicht(wie bei Dir), hab ich mir dann ´nen Humi Pr1000 zugelegt, da funzt das mit der Pillarboxeinstellung
     
  4. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Ja, der TV ist LCD 16:9. Bei amorphen Material senden beide Boxen das 16:9-Umschaltsignal, der TV bringt im Auto-Modus das richtige Format. Und bei 4:3-Material sendet die D-Box auch tatsächlich kein Umschaltsignal. Aber eben der HUMAX sendet auch in diesem Falle wohl ein solches, denn vom TV wird im Auto-Modus genauso horizontal gestreckt wie bei einem amorphen Film, sodass natürlich alles viel zu breitgezogen ist. Wie gesagt, bei der DBox klappt dies problemlos mit den richtigen Schaltsignalen.

    So, so habe ich mich mal etwas einfacher ausgedrückt.
     
  5. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Ja, die Einstellung "Pillarbox" gibt es neben der des "Vollbild". Habe ich aber nicht genommen, da ich bei 4:3-Sendungen gar nicht mehr auf volle Breite beim Zoomen am TV komme (ich habe eine Zoom-Funktion "Panorama", bei der 4:3-Sendungen auf volle Breite gezogen werden, allerdings eben so, dass am Rande der Bilder mehr gestreckt wird als in der Bildmitte, so ist 4:3 in voller Breite durchaus ganz sehenswert). Aber bei Pillarbox komme ich in keinem der Zoom-Modi über das 4:3-Bild in der Breite hinaus, bei manchen wird es noch schmaler (fast 1:1). Den Sinn der "Pillarbox" habe ich eh noch nicht recht verstanden.
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Ich kapiere immer noch nicht.. Was willst du denn machen? Die Pillarbox-Formate wurde eingefuehrt um 4:3 Sendungen auf 16:9 screens unverzerrt darzustellen. Das heisst, wenn du keine Verzerrungen magst, stellst du deinen TV auf 16:9 (konstant ohne Automatik) und den Humax auf screen size=16:9 und Pillarbox. Dann sollten 4:3 Sendungen -immer- im richtigen Format angezeigt werden (mit grauen oder schwarzen Streifen an den Seiten) bei anamorph hast du dann automatisch Vollbild. Andere Moeglichkeit (haengt vom Display ab, normalerweise besser) ist das Display auf "4:3" einzustellen den Humax auf 16:9, Auto. Welches Display hast du?
     
  7. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Ist schon richtig, wenn ich am TV (16:9 LCD, siehe oben) den Modus "VOLLBILD" einstelle und am HUMAX 16:9-Pillarbox, so erscheint das Bild am TV bei 4:3-Sendungen auch 4:3 mit schwarzen Streifen an den Außenrändern, und bei anamorphen 16:9-Sendungen ein volles Bild.

    Das ist ja alles O.K.

    Nur funktioniert bei dieser Variante nicht das in die Zoomen in die Breite an meinem Fernseher (Panorama-Modus, mit dem auch 4:3 ziemlich gut und wenig verzerrt im Breitbildmodus anschauen kann). Die TV-Zoom-Modi lassen dann kein breiteres Bild mehr zu als das 4:3 (in manchen Modi sogar schmaler).

    Wenn ich am HUMAX allerdings 16:9- Vollbild einstelle, wird am Fernseher zunächst erst einmal alles in die Breite gezogen (was ja bei anamorphen Filmen auch richtig ist, nur eben bei 4:3-Material nicht). In diesem Modus funktionieren dann aber alle Zoom-Modi des Fernsehers richtig, man kann also auf 4:3, Panorama, 16:9, 14:9 ... zoomen und es sieht so aus wie es muss. Ist nur eben doof, wenn man zwischen Sendern zappt und immer wieder am TV erneut richtig zoomen muss.

    Insoweit ist die Pillarbox-Variante schon besser, weil es immer als 4:3 oder aber als Vollbild richtig angezeigt wird, nur kann man mit den Zoom-Modi des TV nichts gescheites anfangen (um etwas das 4:3-Bild zu maßvoll zu verbreitern).

    Bei der DBox hat man bei 16:9 keine Unterauswahl Vollbild/Pillarbox, und dennoch wird es immer richtig entweder 4:3 (ohne Schaltimpuls 16:9) oder aber 16:9 (mit Schaltimpuls) gesendet ..... und darüberhinaus kann man auch sämtliche Zoom-Modi des TV nutzen, um dann etwa 4:3 doch in einem breiteren Format anschauen zu können.

    Denke, dass ich jetzt noch mal die Varianten und das Problem mit dem Humax beschrieben habe (dass also keine der beiden Varianten Vollbild/Pillarbox ganz ideal ist, im Gegensatz zur DBox).
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    @AndyK, um es kurz zu machen, werfe diese Box auf den Elektronischen Sondermüll. Ich hatte auch diese schlechte Erfahrungen mit dieser Box.

    Um es zu erklären: Der HUMAX 5900 C gibt keine automatischen Schaltsignale für 4:3/16:9 aus wie dies bei anderen Boxen entsprechend der DVB-Norm üblich ist. Betroffen ist übrigens nur die Kabelvariante!
    Stellst Du die Box auf 16:9 dann gibt sie auch 4:3-Bilder im gestreckten 16:9 aus was natürlich unerträglich aussieht.

    Die Einstellung "4:3" ist für 16:9TVs keine Alternative weil anamorphe Sendungen nicht wiedergegeben werden.
    Statt einer logischen Format-Automatik hat Humax das Pillarbox-Format eingebaut. Allerdings ist dies eine denkbar schlechte Alternative! Hier git die Box auch ein ständiges 16:9-Schaltsignal aus. Der TV befindet sich dann automatisch in diesem Modus. 16:9-anaormphe Sendungen werden korrekt wiedergegeben. Bei 4:3-Sendungen fügt die Box innerhalb des 16:9-Formates das 4:3-Bild im richtigen Verhältnis ein. Aber: Die Box muß die Auflöung herunterrechnen damit das Bild ins augegebene 16:9-Format passt. Das reine 4:3-Bild entspricht nicht mehr der 720er Auflöung. Die schwarzen Streifen gehen umsonst dafür drauf weil sich der TV wie gesagt im 16:9-Dauermodus befindet. Sinnvoll ist das nicht. Nahezu jeder TV hat eine Automatikfunktion und kann mit 16:9 als auch 4:3-Bildern korrekt umgegehen.

    Und noch ein Nachteil hat das Pillarboxformat: Bei Letterboxsendungen verkleinert sich das Bild nochmals. Der TV kann auch nicht zoomen da das anliegende 16:9-Schaltsignal dieses verhindert.

    Will man also alle Formate richtig nutzen dann muß man ständig die Receivereinstellungen ändern.
    Ich war so genervt das die Box binnen kurzer Zeit "aus dem Fenster flog".
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C


    Dies mag bei Deinem Fernseher funktionieren, bei den meisten TV ist ein zoomen oder eine Automatische Formatanpassung bei Letterboxsendungen unmöglich wenn 16:9 anliegt.

    Fazit: Pillarbox ist das unsinnigste Format schlechthin.
     
  10. schalkechesta

    schalkechesta Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Falkensee
    AW: 16:9-Ausgabe beim HUMAX BTC-5900C

    Hatte bis vor kurzem auch den 5900. Ich meine ich hätte als Ausgabeformat das normale 4:3 eingestellt und meinen Plasma auf "Auto". Der Plasma hat dann immer automatisch gezoomt. Einzige Ausnahme waren amorphe Filme, die musste ich am Plasma in die Einstellung "Zoom" bringen. Probiers doch mal mit deinem Fernseher aus.
    Gruß
    Ralf
     

Diese Seite empfehlen