1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 aufnehmen

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Dummsky, 3. Juli 2001.

  1. Dummsky

    Dummsky Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2001
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    kann es sein, daß die D-Box nur auf der TV-Scart Buchse das Schaltsignal aussendet um meinen Fernseher auf Breitbild umzustellen? Wenn ich nämlich einen 16:9 Film aufnehme (Video ist an der VCR-Buchse)und anschließend abspiele ist das Bild zwar anamorph (in die Länge gezogen)aber meine Glotze schält nicht in den Breitbild-Modus. Das muß ich dann selber machen. Gibt es da eine Möglichkeit das Schaltsignal mit aufzunehmen?

    Danke und Gruß

    Dummsky
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Dein VCR weiss normalerweise nicht, das Du 16:9 aufnimmst. Das ist so also normal und musst halt die Bildformattaste an Deiner Fernbedienung benutzen.

    -zahni
     
  3. Dummsky

    Dummsky Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2001
    Beiträge:
    10
    Doch, weiß mein VCR schon, wenn ich den an die TV-Scart-buchse hänge und ne 16:9 Sendung aufnehme, danach alles wirder zurück-stöppsle und die Aufnahme dann abspiele schaltet mein Fernseher (Panasonic 16:9) automatisch aut Breitbild.
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Es gibt verschiedene Verfahren, wie auf 16:9 umgeschaltet wird. Beim analogen PAL-Plus Signal ist in irgendeiner der unsichtbaren Zeilen eine 16:9-Information versteckt. Die wertet der Fensher aus und wird vom Videorecorder so aufgezeichnet und auch wiedergegeben. Die D-BOX macht das aber anders: PAL und co. sind reine analoge Techniken. Beim DVB wird sowas erst im Receiver erzeugt. Der Receiver muesste nun also diese Information in die entsprechende Zeile selbst einfuegen. Das macht aber zumnidest die D-BOX nicht. Die benutzt einen anderen Weg: An der Scart-Buchse gibt es ein spezielles Umschaltsignal fuer 16:9. Das wird von der D-BOX aktiviert. Jetzt sollte das Problem eigentlich klar sein. Der VCR kann das 16:9 Schaltsignal der D-BOX nicht auswerten bzw. aufzeichnen. Daher musst du halt manuell umschalten.

    -zahni
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Angeblich soll die d-box1 mit Beta Nova Software die Breitbildkennung (Zeile23) senden.
    Kann ich aber leider nicht Prüfen, hab DVB2K drauf.

    Blockmaster
     
  6. birdzzzz

    birdzzzz Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Düsseldorf
    Warum kann ich mit der vcr-Steuerung keine anamorphen Filme aufnehmen.
    Wenn ich einen Film per Steuerung progammiere sieht er so aus als wären meine Einstellungen 4:3 volle Bildhöhe.
    Außerdem ist mir aufgefallen schaut man einen anamorphen Film und verstellt man die Lautstärke oder irgendetwas anderes an der box stellt er automatisch auf 4:3 volle Bildhöhe.
    Ist es überhaupt möglich anamorph per vcr-steuerung aufzunehmen?
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein in der BR Soft ist ein Bug. Und daher nutze ich diese Soft auch nicht.
    Gruß Gorcon
     
  8. Dummsky

    Dummsky Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2001
    Beiträge:
    10
    Warum soll es nicht möglich sein Anamorph aufzunehmen? Ich habe mir nochmal alte Videos angeschaut, die ich von Premiere Digital aufgenommen hatte. Damals hatte ich auch noch einen anderen Video und der war an die TV-Scart-Buchse der D-Box angeschlossen. Wenn ich heute diese Filme anschaue springt mein TV in 16:9 Breitbild. Wenn ich heute was aufnehme ist das Bild beim Abspielen verzerrt (lange Gesichter) und ich muß auf meiner Glotze auf 16:9 Breitbild umschalten um es anschauen zu können. Das heißt ja dann wohl, daß auf der VCR-Buchse kein Schaltsiganl gesendet wird, das Bild aber anamorph ist, oder sehe ich das falsch?

    Dummsky
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Esgibt einige Recorder die es ermöglichen 16:9 Filme so aufzunemen das diese beim abspielen den Fernseher auf 16:9 umschalten lassen. Dies ist vor allem dafür gedacht um Filme die ein 16:9 Format haben aber nicht Anamorph gesendet werden. die schwarzen balken werden bei der Aufnahme nicht aufgenommen und beim Abspielen werden sie, je nach TV Gerät, ob 4:3 oder 16:9, dazugefügt oder das bild wird in die Breite gestreckt. Bei der D-Box1 wird jedoch bei einer VCR programmierung kein Anamorphes Signal zum Videorecorder geschickt.
    Einzige Möglickeit ist den Videorecorder extra programieren und auf die VCR steuerung zu verzichten.
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen