1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von hermann.a, 27. Juli 2005.

  1. hermann.a

    hermann.a Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich mich schon ne zeitlang durchs I-net quäle, um die Antwort darauf zu finden, hoffe ich bei euch eine Erleuchtung zu bekommen.

    Also, ich möchte einen Fernseher, mit dem ich:

    - Sendungen im 4:3-Format so sehe wie jetzt (Diagonale ca. 70cm)
    - Sendungen im 16:9-Format mit wenig schwarzen Rändern sehe
    - wäre dann wohl irgendwas mit 16:9 und 90-105cm, oder?

    Hauptsächlich schaue ich TV über nen digitalen Sat-Reciever (angeschlossen per Scart-Kabel), ab und an ne DVD.

    HDTV ist nicht wirklich wichtig, weil wer weiß wann wer mit was startet usw.

    In verschiedenen Tests heißt es, Plasmas mit hoher Auflösung können nicht so gut skalieren, und das PAL-Bild mit 576 zeilen sieht dann schei**e aus. 2 Seiten später heißts dann wieder, Plasmas mit 480 Zeilen können das aber auch nicht. Und mit LCD's gehts zwar, aber im Vergleich zur Röhre --> Unterschied wie Tag und Nacht.

    Beim Media-Markt kriegst alles, nur keine gescheite Auskunft. Und unser Fachhändler denkt, ein 80cm 16:9 Röhrenfernseher ist das beste.

    Ich hoffe, ihr könnt mir da ein wenig auf die Sprünge helfen. Achja, das Budget, hab da noch nicht wirklich Plan, aber mehr als 2000€ solltens dann wirklich nicht sein (je weniger, desto besser :))

    Danke schon mal im Voraus.
    Mfg
    Hermann
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    Wenn man weniger das künftige HDTV im Auge hat, sollte man durchaus mal den neuen LCD von Sharp unter die Lupe nehmen.
    Zurzeit wird das Gerät von vielen Händlern angekündigt, aber noch nicht angeboten.
    Es handelt sich um ein Pal optimiertes Panel mit 960x540 Bildpunkten, welches ohne die Skalierungen (und deren Nebenwirkungen, die fast keiner in den Griff bekommt) auskommt.
    Ehrliche Berichte gestehen immer wieder mangelhafte Skalierungsfähigkeiten der schöngeredeten hochauflösenden Systeme.
    Und solange es soo wenig HDTV gibt, kann man die Zeit wohlweißlich angenehmer ohne diesen verschwommenen Pixelmatsch genießen...
    Wenn es dann wirklich gutes HDTV als Standardangebot gibt, kauft man einen angepassten Apparat.
     
  3. hermann.a

    hermann.a Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    Hallo,

    das hört sich doch schon mal ganz gut an. Gibts da noch mehr in die Richtung "PAL"-optimiert?

    Mfg
    Hermann
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    Mir ist weiteres nicht bekannt, und ich werde auch erstmal gründlich dieses neue Modell abchecken, bevor ich meine Meinung festige.
     
  5. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    tja, dann solltest du wissen, was du haben möchtest....
    ein 4/3 gerät wird dir bei 16/9 sendungen immer schwarze balken liefern
    und ein 16/9 gerät wird bei 4/3 sendungen immer ein formatproblem haben....

    die hersteller versuchen dieses problem durch bildoptimierungssoftware auszugleichen(super zoom 14/9 panoramic und wie sie noch alle heißen)

    es ist außerdem schwer noch ein 4/3 gerät aufzutreiben . als LCD oder plasma gar unmöglich....

    die bilddiagonale sagt nichts darüber aus, wieviel schwarze balken du siehst oder ob die bilder bei der formatsangleichung gestaucht aussehen.....

    zu einem röhrengerät rate ich dir im moment genausowenig wie zu einem flachen, da die display-technologie noch nicht vollkommen ausgereift ist(noch ein -zwei jahre warten) , die röhrentechnologie dagegen nicht mehr verbessert wird.
    es werden kaum noch röhren produziert ,und was hergestellt wird überlebt gerade noch so die garantiezeit....

    mein rat: behalte dein altes glotzophon und warte noch ein wenig...
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.652
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    :eek: :eek: He? Also ein guter Röhrenfernseher hat schon eine hohe Lebensdauer.
    Außerdem werden schon noch im ausreichendem Maße Bildröhren hergestellt.
    Zudem sind die Bildröhren heute auf einem technisch gutem und ausgereiften Standart. An Kontrast, Farbtreue, Tageslichteigenschaften, Schwarzwertdarstellung (also auch Brillianz) ist derzeit die Bildröhre nicht zu toppen. Zudem haben diese Geräte noch die besten Preis-Leistungsverhältnisse.

    Wenn es also mehr auf einen guten Fernseher ankommt, kennst Du meinen Tipp.
    Noch eine Anmerkung: Auch auf einem 16:9-Gerät gibts keine Formatprobleme da auch ein 4:3 Bild Verzerrungsfrei dort dargestellt werden kann, aber eben mit seitlichen Streifen. Alles andere an Verzerrungen ist abzulehnen.
     
  7. hermann.a

    hermann.a Neuling

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    Hallo,

    hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt.
    Dass ich bei einem 16:9-Gerät rechts und links schwarze Balken haben werde, wenns eine 4:3-Sendung ist, ist mir schon klar. Das Bild sollte nur nicht kleiner werden als jetzt bei meinem 4:3-Gerät mit 70cm....

    Ein 80cm 16:9-Röhrenteil macht halt schon ein relativ kleines 4:3-Bild (Ohne Verzerrungen/Stauchungen/Zuschnitte).

    Und ein 70cm 4:3-Teil ist halt nicht wirklich das größte bei einem 16:9-Film.

    Darum wollte ich irgendwas mit so 95cm, wo ein 4:3-Film (ohne Verzerrung/Stauchung/Zuschnitt) mit schwarzem Rand links und rechts in etwa der Größe meines jetzigen 70'ers zu sehen ist. Und wenns dann ein 16:9-Film ist, kann ich die 95cm dann doch ausnutzen.

    Wie gesagt, HDTV hin oder her, bis das wirklich kommt, und Merheitsstandard ist (nicht nur 3-5 Sender), da läuft noch viel Wasser den Berg runter.

    Wenn es denn einen 95'er 16:9 Röhrenfernseher gibt, soll mir genauso recht sein, es muss ja kein 7cm-SlimLine-Teil sein. Nur hab ich bis dato keinen größeren Röhrenfernseher 16:9 als 82cm gesehen.

    Der Rat, den jetzigen zu behalten, ist zwar nicht schlecht. Aber erstens warte ich fast täglich auf ein Ableben desselben (dauert immer länger beim Einschalten, bis ein Bild kommt, 10 Jahre alt, usw), und zweitens will ich nicht dann, wenns soweit ist, irgendwas kaufen, nur dass ich einen hab, ohne zu wissen, was ich wirklich will und brauche.

    Ist so ähnlich mit den PC's. Warte noch ein bißchen, weil in einem halben Jahr kriegst nen doppelt so schnellen ums gleiche Geld. Bloß dann wartest, biste schwarz wirst, weil sich das wohl nicht so schnell ändert.....

    Mfg
    Hermann
     
  8. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    falsch!
    ich möchte nur an die RFT-röhren(real flat tube) von philips erinnen.....
    sony ist auch röhrentechnsich gesehen nicht merh das was es einmal war...

    guten morgen!
    "Tipp.
    Noch eine Anmerkung: Auch auf einem 16:9-Gerät gibts keine Formatprobleme da auch ein 4:3 Bild Verzerrungsfrei dort dargestellt werden kann, aber eben mit seitlichen Streifen. Alles andere an Verzerrungen ist abzulehnen"
    - ganz früh aufgestanden heute morgen?

    "tja, dann solltest du wissen, was du haben möchtest....
    ein 4/3 gerät wird dir bei 16/9 sendungen immer schwarze balken liefern
    und ein 16/9 gerät wird bei 4/3 sendungen immer ein formatproblem haben....

    die hersteller versuchen dieses problem durch bildoptimierungssoftware auszugleichen(super zoom 14/9 panoramic und wie sie noch alle heißen)"

    -schon gelesen? gut!

    die autoformate mit vertikaler und horizontaler angleichung tun ebenfalls in den augen weh.
     
  9. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    du wirst keine balken rechts und links sehen. da genau dort die software eingreift und das bildformat angleicht....

    auf einem 16/9 gerät sehen 16/9 sendungen normal aus , aber 4/3 wird angepasst.... genau so wie es jetzt mit den 4/3 geräten gemacht wird....

    die bilddiagonale bleibt die gleiche.......
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.652
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 16:9 / 4:3 - Plasma, LCD oder Röhre

    @strippenzieher, Du erzählst nicht viel Brauchbares. Wenn man auf die korrekte Bildwiedergabe wert legt sollte man keine Bildformatverzerrende Spielchen der Hersteller einsetzen. Jedenfall nicht wenn man keine Augenschmerzen bekommen will. Ein 4:3 Bild auf einem 70er 16:9 TV hat also eine Diagonale von 51 cm.
    Nichts anderes habe ich gesagt. Oder hast Du falsch verstanden?

    Die Flatbildröhren haben tendenziell höhere Probleme mit Geometrie und Konvergenz. Sind aber heute recht gut im Griff.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2005

Diese Seite empfehlen