1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

13. Staffel "Grey's Anatomy" startet bei ProSieben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. März 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.700
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    ProSieben holt sich Ende März erneut die Ärzte vom Grey Sloan Memorial Hospital ins Programm. Gewiss ist schon jetzt: Auch in der 13. Staffel von Grey's Anatomy" wartet wieder so manch eine Überraschung auf die Zuschauer.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    408
    Punkte für Erfolge:
    93
    Spät kommt Ihr, doch Ihr kommt, Graf Isolan, der lange Weg entschuldigt Euer Säumen. :cool:

    Nach den Nielsen Ratings von dieser Woche gehört Grey's Anatomy aktuell schon wieder und immer noch zu den Top 5 Serien im Broadcast TV der Vereinigten Staaten von Amerika.

    @emtewe: Wenn ich gestern von dir in einem (inzwischen geschlossenen) Thread mal wieder lesen musste, dass auf den deutschen Privatsendern angeblich nur Müll läuft, dann möchte ich dir deutlich widersprechen:

    Ich finde, auf den 18 Privatsendern, die ab nächste Woche auf Freenet starten, läuft jede Menge gute Unterhaltung. :winken:

    Die abgedroschene Leier, dass die Privatsender nichts bieten, geht an der Wirklichkeit vorbei. Ehre wem Ehre gebührt.

    Was ich mir auf DVD oder Blu Ray kaufe, kommt in der Bundesrepublik Deutschland früher oder später in aller Regel im Privatfernsehen.

    Auf meinem Reisepass steht "Europäische Union" drauf. Ich bin Bürger der Europäischen Union und gehöre zu einer Familie, in der schon immer viel Geld für Reisen ausgegeben wurde. Seit ich 12 Jahre alt bin, höre ich englischsprachiges Radio (BFBS) und ausländisches Fernsehen (Nederland 2).

    Spontan fallen mir vier ausländische Fernsehsender ein, auf denen die 13. Staffel von Grey's Anatomy seit Wochen bzw. seit Monaten läuft. :winken:

    Der Fernsehsender, für den ich mich entschieden habe, kostet mich in HD-Qualität weniger als Pro 7 und hat keine Unterbrecherwerbung. :cool:

    Deswegen werde ich Grey's Anatomy auf Pro 7 definitiv nicht schauen: zu spät, mit Unterbrecherwerbung, in HD-Qualität nur verschlüsselt.

    Da mache ich nicht mit. :mad:

    Wer es zu aufwendig findet, ausländische Smart Cards zu erwerben bzw. ggf. für ausländisches Pay-TV zu bezahlen (die Europapremiere von Grey's Anatomy erfolgt traditionsgemäß im Pay-TV), der findet sämtliche neue Folgen von Grey's Anatomy in bester HD-Qualität auch im Internet. Da stehen sie nicht seit gestern, sondern seit der US-Premiere. :eek:

    Ich fände es gut, Pro 7 HD würde die Verschlüsselung abschalten und FTA im Kabel, über die Hausantenne und über Satellit senden.

    Wenn Pro 7 HD aber Geld haben will, dann stehen sie im Wettbewerb zu zahlreichen anderen Anbietern, die auch alle gerne mein Geld annehmen. :winken:

    Diesen Wettbewerb gewinnt Pro 7 zurzeit nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

    Viele Wege führen nach Rom. HD+ hat in den letzten zwei Jahren unter dem Strich keinen einzigen Zuschauer hinzu gewonnen.

    Obwohl ich aktuell die Möglichkeit habe, Pro 7 HD anzuschauen, mache ich von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch. Ich habe aktuell eine Freischaltung für das verschlüsselte Pro 7 HD. Mein Gesamtkonsum Pro 7 (SD und HD) beträgt in diesem Jahr allerdings bisher 0 Stunden. :p

    Das unverschlüsselte Pro 7 hat auf meiner Dreambox einen Programmplatz zwischen 380 und 400. Für Pro 7 HD muss ich 1.) das grüne Modul in meinen Technisat einstecken und 2.) auf HDMI 2 umstellen. Das ist mir zu viel Aufwand.

    Unverschlüsselte HD-Sender wie One HD, Zee One HD und HR HD sowie Nachrichtensender wie CNN HD, Al Jazeera HD, Bloomberg HD, NHK World HD, BBC News HD und CGTN HD haben es in meine Top 50 geschafft. Wäre Pro 7 HD unverschlüsselt, wäre es definitiv auch in meinen Top 50.

    Pro 7 bietet gute Unterhaltung, aber die finde ich bei anderen Anbietern auch. Pro 7 ist meines Erachtens selbst schuld. Die Verschlüsselung ist ein Irrweg. Das verschlüsselte Pro 7 schaue ich mir nicht an. :eek:
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.102
    Punkte für Erfolge:
    213
    Du hast das falsch interpretiert. Natürlich laufen da hochwertige Sachen, aber die Form der Präsentation entwertet sie für mich. Der beste Inhalt wird für mich durch Werbung entwertet, und dabei denke ich nicht nur an Unterbrechungswerbung, sondern auch an Einblendewerbung. Zudem schaue ich Serien lieber staffelweise und nicht Woche für Woche Folge für Folge.
    Es gibt etliche Serien, die auf den privaten laufen, die ich auch schaue... nur halt nicht auf den Privaten. Grey's Anatomy bekomme ich auf Amazon Prime, ebenso Bones... halt 1 Jahr später, aber das ist mir egal. Zur Zeit schaue ich die dritte Staffel Blacklist auf Netflix, ich weiß dass die vorher irgendwo bei den privaten lief, aber dort interessiert sie mich nicht. Das Wort "Müll" habe ich, glaube ich, nicht verwendet, aber für mich ist die Präsentation mit Werbung wertlos. Und "wertlos" meine ich da sehr wörtlich, sie hat für mich keinen "Wert", ich würde niemals dafür bezahlen.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.322
    Zustimmungen:
    6.219
    Punkte für Erfolge:
    273
    Für die Mehrheit der Fernsehzuschauer reicht aber die Art der Präsentation.
    Das die Privaten nun mal Werbung senden (müssen) ist doch logisch.
    Daher erschließen sich mir diese Debatten ums Privatfernsehen auch nicht.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.102
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dass sie Werbung senden ist ja auch völlig OK, aber dass sie dann noch Geld für das Programm haben wollen, das verstehen einige halt nicht. Die Abhängigkeit ist doch genau umgekehrt, nicht der Zuschauer braucht den Sender, sondern der Sender braucht den Zuschauer. Wer diese Abhängigkeit versteht, der weiß auch, dass er nicht zahlen muss. Würden das alle Zuschauer verstehen, gäbe es keine verschlüsselten Privatsender.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.322
    Zustimmungen:
    6.219
    Punkte für Erfolge:
    273
    Tja, die ÖR bekommen von mir auch Geld und das nicht zu knapp. Dennoch sendet man Werbung, Sponsoring, Abspannwerbung und weiter Teile der Produktion sind privatisiert und oft sendet man da genauso einen Schrott den man den Privaten vorwirft....

    Wie gesagt, ich empfinde diese Debatten um die Privaten als Ideologisch
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.102
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das ist doch kein Argument, die Haushaltsabgabe kannst du als eine Art Steuer betrachten, man nennt sie nur nicht so, um den Eindruck von Unabhängigkeit zu wahren, obwohl überall Politiker in den Rundfunkräten sitzen. Das Spiel durchschaust du doch, oder?
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.322
    Zustimmungen:
    6.219
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das war jetzt aber kein Statement für die ÖR.... ;) (Ich sehe die Rundfunkabgabe aber nicht als Steuer, weil es keine ist.)


    Dann doch lieber eine "ehrliche" Gebühr für die Privaten die keinen Heel daraus machen Geld verdienen zu wollen? Man hat die Wahl.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.102
    Punkte für Erfolge:
    213
    Eigentlich der falsche Thread für derlei Grundsatzdiskussionen, aber die Wahl hast du natürlich nicht. Die Haushaltsabgabe musst du zahlen, zusätzliche Gebühren für privates Fernsehen nicht.
    Ob die Haushaltsabgabe eine Steuer ist oder nicht, betrachte ich als reine Wortklauberei. Der Staat steuert den Inhalt der gesendet wird, und der Staat macht die Gesetze die das Geld dafür bereitstellen. Wenn der Staat dir per Gesetz Geld wegnimmt, und dieses Sendern gibt über die er Kontrolle ausübt, dann ist das für mich eine Art Steuer, und die Sender erfüllen natürlich eine gewisse Propagandafunktion. Dass man Worte wählt die diesen Zusammenhang verschleiern ist daher auch nur logisch.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.612
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also doch ein Fan der Privaten Sender und ihrer Verschlüsselung!
     

Diese Seite empfehlen