1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Volterra, 22. April 2005.

  1. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Anzeige
    Hallo,

    ich empfange Sirus und einer 88er Antenne mit mäßigen Empfangswerten. Trotz wolkenlosem Himmel. Single LNB im Fokus, direkt mit dem Receiver verbunden.

    Der(die) Receiver zeigt nur 53% Signalstärke und die Signalqualität mit 4,2 dB an.
    (Astra/Hotbird 85%/7,5dB, ebenfalls jeweils im Fokus))

    Die Angaben der Hersteller über den Gewinn in dB erreichen bei einer 88er ca. 39dB und bei einer 110er ca. 41,5 bis 43dB. Meine Frage dazu:

    Würden sich der Mehrgewinn von ca. 3dB einer 110er derart auswirken, dass dann im Receiver nicht 53%/4,2 angezeigt wird, sondern bei der Signalqualität drei dB mehr als zuvor 4,2dB??

    Danke und Gruß

    Volterra
     
  2. Markus-ol

    Markus-ol Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    246
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    Wo wohnst du denn genau ? Ich habe Sirius mit einer 85er im Focus und Sirius bei 100 % Empfangsqualität. Irgendwas kann dann bei dir da nicht stimmen oder du wohnst ganz im Süden. Bei mir im äußersten Westen NRW/Niedersachsen/NL
    alles i. O.

    Kontrollier mal ob du die Schüssel auch gescheit eingestellt hast.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wohne im Ruhrgebiet. Die Bereichs-Karte eines Antennenherstellers(TechniSat) sagt, dass ne 100derter bis Osnabrück für Sirius2 reicht. Weiter südlich bis zum schweizer Tessin wird da ne 120er empfohlen.

    Wenn ich mich hinter die Antenne stelle und in Flucht mit dem Feedarm schaue, sind keine Hindernisse vorhanden. Allerdings ragen 2m über Antennenhöhe und in 2m Entfernung dünne noch unbelaubte Äste in die Siriusrichtung. Bei 30 Grad blickt die Schüssel jedoch mit 110cm unter den Ästen durch. Erst wenn der Winkel zum Himmel bei 45 Grad eingestellt wäre, behindern diese Äste.

    Astra und Hotbird kommen ja auch so mit Bestwerten.

    Ich probiere aber jetzt dennoch mal einen anderen Antennenstandort aus.

    Gruß Volterra
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    Mach mal folgenden Test: Nimm einen möglichst kleinen Kosmetikspiegel und klebe ihn mit einem Stück Tesa ungefähr in die Mitte der Schüsssel. Dann nimmst Du den LNC aus der Halterung und schaust durch das verbliebene Loch in den Kosmetikspiegel. Nun siehst Du, ob sich in Empfangsrichtung Hindernisse befinden. (Das gilt natürlich nur für die Antennenmitte. Anschließend mußt Du den Kosmetikspiegel am linken/rechten/oberen/unteren Rand der Schüssel befestigen, um die gesamte Fläche abzuklären.)
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    @beiti:
    Dadurch wird der Kosmetikspiegel aber "gedreht", wenn man ihn einfach an den Reflektor klebt. Deine Methode kann nur dann funktionieren, wenn man den Kosmetikspiegel genau in die Mitte des Reflektors klebt. Und selbst da bin ich mir etwas unsicher, da die meisten Reflektoren ein wenig oval geformt sind, wo ist also die genaue "Mitte"?
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    Habe die Schüssel soeben an einer anderen Stelle montiert und bin fassungslos. Plötzlich ist bei einer Sagem D-Box2 der Wert BER bei Null und SNR bei 55000. Fast wie bei Astra und Hotbird.

    Das sollte nun auch für den Sirius und Multiemfang reichen. Damit war an dem vorherigen Empfangsplatz gar nix zu machen. Jetzt dämmerts mir auch, warum und dass Thor selbst im Fokus unerreichbar war. Auf die Errichtung einer zweiten Schüssel kann wahrscheinlich verzichtet werden.

    Den Test mit dem Spiegel werde ich mir merken.

    Danke Euch nochmals.

    Gruß Volterra
     
  7. Bertel

    Bertel Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    746
    Ort:
    Wiesbaden-Erbenheim
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    @littlelupo - das stimmt schon, er muß ja gedreht werden, um den Strahlengang zu verfolgen.
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    ..interessante methode. ich sehe mich im geiste wie einen kolibri vor meiner schüssel schwirren und durch das loch gucken :D

    ..bis auf die erwähnte schwierigkeit beim gucken, ist das egal. Der reflektor ist so geformt, dass alle strahlen, die vom sat parallel einfallen, im brennpunkt gesammelt werden. Das gilt für die gesamt fläche... ..und der strahlengang ist umkehrbar ;)

    @Volterra, zu deiner anfangsfrage.. ..der gewinn einer schüssel ist in erster linie von der fläche abhängig. Doppelte fläche -> in etwa doppelter gewinn mit +3dB

    Für dein beispiel wäre das 20log(d2/d1) 20*log(110/88)=1,9 dB also weniger als 3dB :winken:
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    Ag, ja, da hast Du natürlich Recht, der Reflektor selber ist ja auch nur ein Spiegel, deshalb brauche ich mir um den "Kosmetikspiegel" keine Gedanken machen..
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 110er Antenne und Mehrgewinn gegenüber einer 88er

    @sderrik
    Zitat:
    Für dein beispiel wäre das 20log(d2/d1) 20*log(110/88)=1,9 dB also weniger als 3dB :winken:
    __________________
    Lassen sich 1,9 db Gewinn auch in Prozent an Mehrgewinn gegenüber der kleineren Schüssel ausdrücken?
    Ist das so wie beim Schallpegel: 55dBA sind gegenüber 50dB nicht nur 10% lauter sondern wird sehr viel lauter als 10% empfunden?

    Gruß Volterra
     

Diese Seite empfehlen