1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gabbiano, 16. September 2006.

  1. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Mit einem Sternmarsch in Berlin haben rund 10.000 Menschen gegen die Sozialpolitik der großen Koalition protestiert. Die drei Demonstrationszüge vereinten sich am Alexanderplatz und zogen dann gemeinsam über den Boulevard Unter den Linden zum Brandenburger Tor, wo die Abschlusskundgebung stattfand. Zwischenfälle gab es nicht.
    [​IMG] [Bildunterschrift: "Weg mit Hartz IV" fordern die 10.000 Demonstranten auf ihrem Sternmarsch in Berlin]

    Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, darunter auch viele Delegationen von Unternehmen, unter anderem Stahlarbeiter, Bergleute sowie Beschäftigte von Opel und VW. Zu dem Protestmarsch hatten zahlreiche bundesweite Initiativen der Montagsdemonstrationen eingeladen. Die Demonstranten hätten sich auch solidarisch mit den Streikenden an der Charité sowie mit den Beschäftigten des Berliner Waschmaschinenwerkes BSH erklärt, sagte der Sprecher der bundesweiten Montagsdemonstrationsbewegung, Jürgen Schäuble.
    Die Demonstration soll den Auftakt für einen "heißen Herbst" bilden, der mit Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am 21. Oktober fortgesetzt wird.
    Stand: 16.09.2006 19:59 Uhr

    Quelle: www.tagesschau.de
     
  2. schietbüddel

    schietbüddel Gold Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    1.312
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Ich finde das auch ganz furchtbar, aber welche Möglichkeiten gibt es? Egal welche Partei gerade dran ist, die Verteilung der Steuereinnahmen werden wir nicht beeinflussen können.

    Der eine ist für den Abbau der Bundeswehr, der andere will den Euro-Fighter. Meiner Meinung nach sollte es einen gestaffelten Beitrag, je nach Einkommen, geben. Die Diskussion um die "Schmarotzer" links liegen lassen, denn die machen einerseits den Bock nicht fett und andererseits wird das dramatisch überzogen.
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Es gibt einen gestaffelten Beitrag.
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    einerseits schön, doch noch leute auf die strasse gehn und demonstrieren...aber andererseits...das bringt nix ! denken die, die politiker machen jetzt plötzlich deswegen alles anders ?
     
  5. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    5.140
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Wenn in Deutschland jeder so eine Einstellung hat, kann man natürlich gar nichts erreichen... :rolleyes:
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Da die Bundesregierung von der überwiegenden Mehrheit der Deutschen Wahlberechtigten gewählt wurde, kann es sich nur um einige Tausend Fehlgeleitete handeln, die am Wahltag wohl nicht Ihrer 7 Sinne mächtig waren.
     
  7. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Das ist wohl eine interessante Frage, ob Demonstrationen eine Wirkung haben oder nicht. Ich würde sagen, es liegt an der Anzahl der Teilnehmer. Wenn beispielsweise eine Million Menschen demonstriert hätten, dann wäre die Öffentlichkeitswirkung eine andere gewesen. In Frankreich hat die Regierung nach wochenlangen Demonstrationen das Neueinstellungsgesetz zurückgenommen, das eine Probezeit von 2 Jahren für junge Erwachsene vorsah. Dort gab es am Anfang bestimmt auch Leute, die gesagt haben: das bringt alles nichts usw.
     
  8. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    5.140
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    @gabbiano:

    Genau das ist der Punkt...die Deutschen sind zwar auch alle unzufrieden, aber trotzdem zu träge, auf die Straße zu gehen...
    Ich fände es schön, wenn wir sowas auch mal auf die Beine stellen könnten...ganz abgesehen davon, dass man auch ein Stück Geschichte mitschreibt, wenn man Entscheidungen einer Regierung mittels Großdemos zu Fall bringt...ist also sicher durchaus ein Erlebnis... ;)
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    bla bla sülz...

    kommt, erzähl mir, was die demo bringt ?! wenn sie pech gehabt hätten und es wäre eskaliert, dann hätten sie von der polizei mit wasserwerfer und knüppel eins drauf bekommen und wären dann verhaftet worden. toll, das hätte es voll gebracht !

    und die politiker interessiert das demonstrierende volk einen mist. die würden es höchstens erst dann merken, wenn millionen menschen den reichstag stürmen würden.
     
  10. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: 10.000 protestieren gegen rot-schwarze Sozialpolitik

    Wie kommst du darauf?
     

Diese Seite empfehlen