1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1 Schüssel 2 Haus-Stromkreise? Probleme?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von servomonitor, 27. Dezember 2004.

  1. servomonitor

    servomonitor Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Betrieb einer Schüssel an 2 verschiedenen Hausstromanschlüssen sammeln können?

    Der Nachbar aus dem übernächsten Hausteil würde mir erlauben, 1 oder 2 freie Ausgänge seiner Schüssel in unserer Wohnung zu nutzen. Habe Bedenken, ob da nicht Ausgleichsströme fließen könnten, da die anderen Receiver an einem anderem Hausanschluß hängen. Durch die Satellitenleitung wird zumindest über die Schirmung bzw. den Aussenleiter des Sat-Kabels eine Verbindung zwischen allen angeschlossenen Receivern hergestellt. Ich möchte auf jeden Fall Beschädigungen oder Störungen an der Anlage vermeiden. Gibt es für das Problem evtl durch Einsatz von Mantelstromfiltern eine elegante Lösung oder hilft nur das Probieren und Hoffen?
     
  2. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: 1 Schüssel 2 Haus-Stromkreise? Probleme?

    Hallo,
    nun, deine Bedenken sind nicht ganz unberechtigt.
    Erstmal wäre zu klären, ob die Anlage ordnungsgemäß geerdet ist (Blitzschutz).

    Weiterhin sollte ein Potentialausgleich zwischen den "Hausteilen"(???) vorhanden sein, falls sie galvanisch verbunden werden.
    Normalerweise sollten dann die Ausgleichsströme größtenteils über den Ausgleichsleiter fließen. Achja, das Kabel sollte beim Hausaus- und -eintritt ordentlich über den Potentialausgleich geführt sein.

    Mantelstromfilter helfen dir nicht.

    Gruss Panta Rhei
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: 1 Schüssel 2 Haus-Stromkreise? Probleme?

    Hallo Servomonitor,

    handelt es sich um ein Reihenhaus? Hier ist oft ein Fundamenterder mit Abgriffen in jedem Hausteil vorhanden. Wenn nun in jedem Hausteil der Potentialausgleich ordentlich ausgeführt wurde (und natürlich die Antennenanlage einen Potentialausgleich hat [nicht mit dem Blitzschutz zu verwechseln!]), dürfte es noch nicht mal irgendwelche Brummstörungen geben.

    Gruß

    Klaus
     
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: 1 Schüssel 2 Haus-Stromkreise? Probleme?

    Du kannst mal messen ob zwischen deiner Buchse am Receiver und dem Anschluss am MS/LNB eine Spannung anliegt. (Du musst halt die Messleitung etwas verlängern).
    Wenn die Anlage ordentlich mit Potentialausgleich versehen ist und ihr beide an der gleichen Schiene hängt sollten das 0V sein. Ist allerdings Spannung vorhanden können Ausgleichsströme über die Leitung fließen. Das wäre dann ungünstig.
     

Diese Seite empfehlen