1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gooseman, 29. Mai 2007.

  1. Gooseman

    Gooseman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    57
    Anzeige
    Hallo Freunde,

    ich habe im Wohnzimmer die Anschlussmöglichkeit für genau einen SAT-Receiver, möchte aber einen Twin-Receiver anschließen. Gibt es da mittlerweile irgend welche Möglichkeiten mit Zusatzgeräten im Wohnzimmer, die das Signal splitten können o.ä.?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Wenn du kein zweites Kabel in das Rohr zwischen Wohnzimmeranschluss und Multischalter bekommst (es gibt 4-Loch-Dosen, die zwei F-Stecker-Anschlüsse haben), dann fallen mir zunächst nur zwei Möglichkeiten ein:

    1. Such mal nach Stacker und Destacker. Damit wird das Signal von zwei Multischalter-Anschlüssen zu zwei Stecker-Anschlüssen für Receiver durch ein Kabel gequetscht. Ich hab aber keine Ahnung, wann und wie gut das funktioniert.

    2. Du nimmst ein kurzes Sat-ZF-Kabel und schleifst das Signal vom Ausgang des ersten Tuners zum Eingang des zweiten Tuners durch. Damit bist du beim zweiten Tuner zwar auf die durch den ersten Tuner gewählte Sat-ZF-Ebene eingeschränkt, aber da bis auf einige Spartenkanäle inzwischen fast alle deutschen und ösdterreichischen Sender im horizontalen Highband liegen (inkl. Premiere und Arena), ist das recht gut zu verschmerzen. Die Transponder können nämlich im Rahmen des vom ersten Tuner angewählten Bandes unabhängig angewählt werden.
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Das funktioniert aber nur, wenn der Ausgang tatsächlich ein Signal ausgibt, wenn der erste Tuner des Receivers in Betrieb ist und Schaltsignale in Richtung Multischalter / LNB geblockt werden.

    Besser als so eine Lösung wäre dann gleich, die Leitung zu einer Einkabellösung zu machen. Man schaltet das Band mittels eines vorgeschalteten Receivers auf Horizontal High, blockt mittels DC alle Schaltsignale von nachgeschalteten Receivern und kann dann beliebig viele Receiver dran anschließen ... kriegt aber natürlich nur die Sender auf Horizontal High (was wie bereits erwähnt fast alle relevanten Sender beinhaltet).

    Falls am Multischalter aber noch Platz ist, würde ich die Stacker/Destacker Methode vorziehen.

    Greets
    Zodac
     
  4. Gooseman

    Gooseman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    57
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Ich nutze leider keinen Multischalter, sondern ein Quattro-Switch-LNB, direkt in die vier relevanten Zimmer des Hauses.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Dann ist es kein Quatro sondern nur ein Quad.
    Möglich wäre noch eine Leitung von einem Zimmer abklemmen und dann eine neue Leitung vom LNB zum Twin Receiver zu ziehen.
    Nur mit einem eigenen Anschluss vom LNB sind alle Funktionen des Twin Receivers gewährleistet.
     
  6. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Ich habe das gleiche und habe mir einen Splitter geholt. Da geht ein F rein und zwei F kommen raus. Das funktioniert eigentlich recht gut. Habe also an einer Dose meinen Festplattenreceiver und meinen HD-Receiver.
    Da muß man nur ein wenig drauf achten welche Programme man gleichzeitig schauen und aufnehmen wird. Hat sicher mit den Frequenzen zu tun, aber da kann ich weiter nix zu sagen.
    Ich weiß nur, bei mir funktioniert es.
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Die Splitter-Lösung hat die gleichen Einschränkungen wie die Durchschleif-Lösung. Insofern ist die Durchschleif-Lösung zu bevorzugen, denn da gibt Tuner 1 das Band vor, während sich die Tuner beim Splitter gegenseitig das geschaltete Band klauen können. Ein Splitter macht wenn überhaupt erst Sinn, wenn man zwei getrennte Receiver einsetzen möchte.
     
  8. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    @Hardy:
    Das ist keineswegs immer die bessere Lösung. Viele Receiver geben auf ihrem RF-Out überhaupt nur ein Signal an, wenn der Receiver aus ist. Und selbst wenn immer ein Signal anliegt, ist nicht gesagt, dass der Receiver nicht die Steuersignale durchlässt.

    Deshalb ist ein Splitter in Verbindung mit einem DC (d.h. ein Blocker für die Steuersignale) immer das Beste. Man macht die Leitung generell zur Einkabelanlage (mit Horizontal High) und kann die Sender mit beliebig vielen Anschlüssen nutzen.

    @Gooseman:
    Wäre es evtl möglich das LNB auszutauschen? Entweder gegen ein Quattro mit Multischalter oder eben gegen ein Okto? Dann könntest du die Stacker/Destacker Lösung einsetzen die sicher die Beste wäre.

    Greets
    Zodac
     
  9. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    @ Zodac: Wenn es drum geht, vom ersten zum zweiten Tuner des selben Twin-Tuner-Recievers durchzuschleifen, dann ist das stets die beste Möglichkeit. Entweder der Receiver ist an oder aus. Wenn er aus ist, braucht auch der zweite Tuner kein Signal...
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: 1 F-Stecker-Anschluss im Wohnzimmer, möchte aber Twin-Receiver anschließen!!!

    Eben. Und wenn der erste Tuner nur ein Signal über den RF-Out ausgibt, wenn der Receiver aus ist, dann funktioniert deine Lösung nicht.

    Und es gibt auch PVR-Receiver ohne RF-Out. Viele Receiver haben nur Eingänge...

    An wievielen Receivern konntest du denn deine Lösung schon testen?

    Außerdem ist das doch auch deshalb Murks, weil angenommen man nimmt ausversehen auf einem Vertikalen Sender etwas auf, dann kann man auf Tuner 2 nichts mehr sehen. Deshalb entweder schon von Vornherein das Angebot auf die HH Sender beschränken oder eine Lösung suchen, damit beide Eingänge alle Polarisationsebenen zur Verfügung stehen.

    Greets
    Zodac
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007

Diese Seite empfehlen