1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2 LNBs

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von supirupi, 3. Oktober 2010.

  1. supirupi

    supirupi Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem DiSEqC-fähigen Universal-LNB, also ein LNB welches nicht nur durch die analogen Schaltsignale (22kHz für High-Band, 18V für horizontale Polarisation), sondern auch durch die digitalen DiSEqC-Befehle in die 4 verschiedenen Ebenen schalten kann.
    Hintergrund ist einmal, dass ich einen Receiver hab (Edision VIPv2 mit Sharp-Tuner) der mit Linux/Enigma2 derzeit noch nicht die Umschaltung zu 18V hinkriegt.
    Außerdem möchte ich irgendwie versuchen die Beschränkung des Unicable/SCR-System auf maximal 2 LNB's zu umgehen(durch Kombination von Unicable und DiSEqC 1.1 und 1.2). Habe dafür ein Johansson 9712 (den TechniSat TechniRouter Mini 2/1X2 gibts ja noch nicht), der das LNB sogar mit 18V für horizontale Polarisation versorgen kann, auch wenn er selbst nur z.B. 14V vom Receiver bekommt(Step-Up-Schaltung). Die 18V möcht ich aber wieder runterregeln, damit die zusätzlichen DiSEqC1.1/1.2-Befehle (die ich um den Johansson 9712 herumleiten will, weil er die nicht durchleitet) nicht untergehen. Damit die LNBs dann auch ohne 18V zur horizontalen Polarisation schalten können müssen es halt welche sein die auf DiSEqC-Befehle hören. Ob das ganze funktioniert weiß ich noch nicht, aber ich werd's mal versuchen. Oder ist bekannt ob Unicable demnächst erweitert wird, dass von Haus aus mehr als 2 Sat-Positionen gehen?

    Nochmal zum LNB:
    es gibt ja viele Monoblock-LNBs die auch komplett per DiSEqC gesteuert werden können (liegt auch Nahe, da diese eh auf DiSEqC hören müssen). Es gibt allerdings auch einige Monoblock-LNBs die auf DiSEqC nur hören zur Sat-Umschaltung, nicht aber zur Band- und Polarisations-Umschaltung.
    Bei normalen Universal-LNBs (also jetzt kein Monoblock sondern nur ein Feed) sieht es leider viel schlechter aus. Diese müssen nicht unbedingt auf DiSEqC hören und machen es (wohl aus Kostengründen) leider auch nicht. Die einzige Ausnahme die mir bekannt ist: Skymaster Digitaler DiSEqC Single-LNB „GREEN LINE“ (Art.-Nr: 37312) Bei diesem wird sogar mit der DiSEqC-Fähigkeit geworben. Allerdings ist dies nur ein Single-LNB, ich suche nun aber ein Quad-LNB mit dieser Funktion. Kennt jemand solch ein LNB?
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    Sorry, war Unsinn.

    Gruß
    th60
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2010
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    "Unicable" wird nie für mehr als gleichzeitig zwei Satellitensysteme erweitert werden. Wir zerbrechen uns aber gerade den Kopf für einen sinnvollen Namen für das Nachfolgesystem, welches die ganzen Einschränkungen und Nachteile der ST-Norm umgeht. Spielen tut das schon.

    Klaus
     
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    Kannst du dazu schon was genaueres sagen?
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    Bisher nur so viel: Mehr mögliche ZF-Ebenen (mehr Satelliten), mehr möglichere Userbänder, genaueres Tuning, weiterhin DiSEqC-basiert, DiSEqC-2-fähigkeit.
    Eine wirklich funktionierende Lösung für wohnungsübergreifende Einkabel-Installationen gibts auch bald zu kaufen.
     
  6. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    :winken:Das hört sich ja alles sehr gut an!Ich bin mal gespannt auf die Preise.
     
  7. supirupi

    supirupi Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    das hört sich wirklich super an. bin sehr gespannt.

    nach einem DiSEqC-fähigem Quad LNB such ich allerdings immer noch.
     
  8. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    gelöscht
     
  9. supirupi

    supirupi Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    hab nach ner Pause jetzt mal mein Unicable-Experiment zuende gebracht:
    damit ist es nun möglich, trotz der Unicable-Beschränkung auf max. 2 LNBs, mehrere Satelliten-Position zu empfangen...zumindest an einem Tuner am Unicable-Strang.
    Hier mal eine Zeichnung:

    [​IMG]

    Zur Erklärung:
    Sat-Receiver mit Enigma2 können im Unicable-Modus zusätzlich zu den Unicable-DiSEqC-Signalen noch die normalen DiSEqC-1.x-Signale aussenden, obwohl sie für Unicable nicht gebraucht werden. Dies mache ich mir zu Nutze und schalte damit n zusätzliches DiSEqC-Switch.
    Da aber mein Unicable-Umsetzer (Johansson 9712A) keine DiSEqC-Befehle durchschleust, habe ich dafür einen "by-pass" eingerichtet. Die Axing TZU 15-02 Strom-Einschleuseweiche ist nur dazu da, die HF-Signale im by-pass rauszufiltern. Es sollen ja nur die DiSEqC-Signale am Unicable-Umsetzer dran vorbei.
    Weil der Johansson je nach Polarisation auch 18V ausgeben kann und dies die DiSEqC-Signale, die über den by-pass kommen, überlagern würde, hab ich dem Johansson n DC-Blocker spendiert.
    Dies hat zur Folge, dass die LNB's nicht mehr die analogen Schaltsignale zur Ebenen-Umschaltung sehen, also auf die DiSEqC-1.0-Signale für Band und Polarisation angewiesen sind. Der Enigma2-Receiver, zumindest der Clarke-Tech ET9000 mit aktuellem PLi-Image, sendet diese Infos zum Glück in den DiSEqC-1.0-Signalen mit (wenn man unicable+DiSEqC 1.0 einstellt).
    Man muss nun aber LNB's bzw. Multischalter einsetzen, die auch ohne die analogen Schaltsignale auskommen, also auch rein digital gesteuert werden können, wie z.B. das Skymaster DiSEqC Single-LNB „GREEN LINE“ (Art.-Nr: 37312), einige Monoblock-LNBs und viele Multischalter mit mind. 8 Eingängen(wie z.B. der Spaun SMS 9989U).
    An der Schaltung könnte man auch den Johansson durch einen DUR-line UCP 3 (sieht für mich baugleich aus) oder einen Technisat TechniRouter Mini 2/1x2 ersetzen.
    Mit ner Dreambox DM8000, ner VU+ Duo oder was ähnlichem anstelle des Clarke-Tech könnte das ganze auch gut funktionieren.
    Ich hätte sogar ne Idee wie man das ganze evtl. erweitern kann, dass sogar am zweiten Tuner alle Satelliten empfangbar sind. Allerdings würde es das Ganze noch aufwendiger und wesentlich teurer machen und abgesehen von Astra 19,2 brauch ich die anderen Satelliten nicht unbedingt an mehr als einem Tuner.
    Wer mehr braucht sollte wohl auf das Unicable-Nachfolgesystem warten, welches KlausAmSee ja schon letztes Jahr erwähnt hatte und von Jultec mittlerweile unter der Bezeichnung JESS angekündigt wurde.
    Meine Schaltung ist halt nur ne Bastel-Lösung. Falls es wen interesiert kann ich aber noch die Tuner-Einstellungen am Clarke-Tech posten.
    ich hoffe das Alles war einigermaßen verständlich.
    Falls jemand noch Anregungen oder Verbesserungen zu der Schaltung hat: immer her damit.
    c ya
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2011
  10. supirupi

    supirupi Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: 1.DiSEqC-fähiges Universal-Quad-LNB gesucht 2.Unicable-Experiment mit mehr als 2

    nach ner kleinen Änderung hier nochmal ne Zeichnung von den aktuellen Schaltung:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen