1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von selassie, 27. November 2012.

  1. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Fast jeden Tag hört man, wie erfolgreich Deutschland ist, wie viel exportiert wird und das Deutschland, im Gegensatz zu anderen Ländern, eigentlich gar keine Probleme hat und vor allem, dass es Deutschland ohne den Euro sehr viel schlechter ginge. Das glauben auch die meisten, weil der gleiche Sermon immer und immer wieder wiederholt wird und keine Nachrichten- oder Talksendung vergeht, in der nicht irgendein Politiker genau das gebetsmühlenartig aufsagt.

    Was ist da also dran? Geht es Deutschland tatsächlich so viel besser als den anderen Staaten und hat Deutschland den Euro tatsächlich so dringend nötig? Oder ist das alles nur ein geschickter Taschenspielertrick, der den Leuten Erfolg vorgaukelt, der tatsächlich nicht vorhanden ist? Wenn man sich die Löhne so ansieht, insbesondere wenn man aus den Statistiken die hohen Gehälter rausrechnet, sieht es ja tatsächlich so aus. Große Teile der Arbeitnehmer verdienen (um Preissteigerungen bereinigt) gerade mal soviel oder weniger als vor 10 oder 20 Jahren.

    Wenn das aber so ist, woran liegt es dann, dass die Einkommen nicht stärker gestiegen sind? Es sollte ja eigentlich so sein, dass der Wohlstand ganz allgemein entsprechend des Wirtschaftswachtums steigt. Und zwar ganz real im Sinne von 'mehr ausgeben können'. Das ist aber ja nun keinesfalls so.

    Nun ja. Man hört ja auch immer wieder, dass die Schere zwischen arm und reich immer weiter aufgeht, was ja auch stimmt. Nur kann diese Umverteilung tatsächlich (wenn man mal annimmt, dass die Menschen hier seit 10 Jahren keine wirklichen Einkommenssteigerungen hatten) das gesamte Wachstum der letzten 10 Jahre gefressen haben? Das glaube ich nicht und das stimmt auch nicht. Sicher, es findet eine Umverteilung statt, nur eben nicht in diesem Ausmaß.

    Nun habe ich gelesen, dass der größte Teil der Exporte ins europäische Ausland über das 'Target II' abgerechnet wird. Deutscher Exporteur exportiert ins europäische Ausland und bekommt sein Geld. So weit so gut. Nur das was zwischen Zahlung des Empfängers und Gelderhalt des Lieferanten passiert, ist irgendwie gar nicht gut. Die Bezahlung läuft nämlich nicht direkt, sie wird über 'Target II' abgerechnet, was heißt, der Empfänger zahlt an seine Hausbank, die leitet das Geld an die Zentralbank des jeweiligen Landes weiter und leitet das Geld nicht mehr weiter sondern bildet einen Schuldsaldo bei der Deutschen Bundesbank, die aber trotzdem das Geld an die Hausbank des Exporteurs zahlt, damit diese den Betrag beim Exporteur gut schreiben kann.

    Eben dieser Saldo beläuft sich mittlerweile auf fast 1 Billion Euro! Dieser Saldo sollte sich eigentlich, so die ursprüngliche Planung, immer wieder ausgleichen, weil der Warenverkehr mal in die Richtung und dann wieder in die andere Richtung geht. Nur dumm, dass ausgerechnet die Krisenländer so gut wie gar nichts nach Deutschland exportieren währenddessen die Deutsche Industrie wie wild in diese Länder exportiert. So baut sich dieser Saldo unaufhaltsam immer weiter auf.

    Fazit: Die Deutsche Bundesbank finanziert den Exportüberschuss selbst. Da jeder Bürger dafür haften wird, wenn dieser Saldo nicht ausgeglichen wird, finanziert den Exportüberschuss also demzufolge auch jeder Bürger, egal ob er davon profitiert oder nicht.
     
  2. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    5.634
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Ich finde das nicht egal.
    Ist doch ein kleiner mathematischer Unterschied, ob man statistisch 1000€ "finanziert" und real 100.000€ einsackt oder 0€.

    PS: Dieser Saldo wird nicht ausgeglichen, wurde er noch nie.

    Was hätten wir noch so an Taschenspielertricks auf Lager?

    Guthabenzins auf Erspartes von x% gegen durchgereichten Zinsanteil von ca. 30% der Lebenshaltungskosten. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2012
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.751
    Zustimmungen:
    2.556
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Das könnte dann eben die nächste Blase werden.
     
  4. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Das ist (!) leider die nächste Blase. Eigentlich noch nicht mal die nächste, weil die ja schon seit Jahren existiert und entsprechend gut aufgeblasen ist.

    Im Moment wird nur versucht diesen Fleck mit jeder Menge Geld zuzuschütten, so dass ihn keiner mehr sieht. Ist eben nur die Frage, wann er wieder sichtbar wird und uns gehörig um die Ohren fliegt.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.909
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Tja - dann wird wohl aufgrund der Kassandrarufe
    die Welt bald untergehen.

    Werde zusammen mit den 4 Nachbarn schon mal überlegen,
    was wir demnächst auf unseren zusammen 5000 qm Grundstücken
    an Getreide/Kartoffeln/Gemüse anbauen.
    Wer von uns Schweine / Hühner / Kühe anschafft.

    Ein riesiger Öltank nebst Stromgenerator mus auch her.
    Außerdem jibbet bei uns über 50 dicke und hohe Bäume.....

    Alles ein Szenario aus Absurdistan.:winken:
    Sorry @Selassi,
    Bereinigt - weniger als vor 20 Jahren?:confused:
    Und was sind für Dich große Teile der AN?

    Einen solchen AN kenne ich nicht und ich kenne aufgrund meiner
    Sportwart-Funktion in einem großen Sportclub sehr viele Facharbeiter AN Paare.
    Relativ teuere Autos, Wohnung in bevorzugter Wohnlage oder eigene Reihenhäuser, ect.

    Unbestritten und keine Frage ist, dass das alles nicht für unqualifizierte AN gilt.

    Wie schlecht es den AN in Deutschland doch geht:

    Ich war noch kürzlich auf den Kanaren in einem 750 Betten- Robinsonclub.
    Da kostet die VP nur schlappe 150€ / Person / Tag ohne den Flug
    und ohne Nebenkosten an der immer umlagerten Bar - versteht sich.
    Der Club war völlig ausgebucht.

    Nein - da waren nicht Rockefellers Söhne versammet.

    Da sitzt man ja jeden Tag mit anderen Gästen an 8ter Tischen und
    die meisten Tisch - Nachbarn waren Facharbeiter-Paare, ua.
    gefolgt von Technikern, Ings, Lehrern und Rentnern, ect.
    Jedenfalls zu 60% AN

    @Martyn
    Wie hoch war nochmal der von dir genannte durchschnitteliche AN Verdienst in Wolfsburg 2012?
    Umme 3800€ / Monat
    Richtig?

    In Hessen waren es gemäß der WAZ im Durchschnitt 50000€ / Jahr.
     
  6. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Zahlen lügen nicht:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und natürlich gibt es noch viele Deutsche, denen es außerordentlich gut geht. Das wird sich aber in den kommenden Jahrzehnten ziemlich ändern.

    Bisher hat mir nämlich noch niemand erklären können, wie man mit begrenzten Ressourcen weltweit immer mehr Menschen ernähren kann, wenn die auch noch alle den Wohlstand anstreben, den wir hier längst haben.

    Und wie auch immer. Es geht hier ja nun auch hauptsächlich um 'Target II' und darum, dass ich natürlich bestens mit Staaten Geschäfte machen kann, wenn ich nur noch anschreiben lasse.

    Mach das mal als privater Unternehmer. Das hältst du keine zwei Monate aus, dann gehst du in die Insolvenz. Ganz egal wie viele Forderungen du hast.

    Fakt ist eben, dass die Bundesrepublik Deutschland auf einer Billion zweifelhafter Forderungen sitzt, die in jeder ordnungsgemäßen Bilanz nicht mit ihrem Nennwert bilanziert werden dürfen (!). Solche Forderungen müssen entsprechend dem Ausfallrisiko bewertet werden. Insofern ist das was die Bundesbank der Bundesrepublik Deutschland hier treibt eine Bilanzfälschung allerhöchster Güte.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.751
    Zustimmungen:
    2.556
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Ja, in Wolfsburg schon ... nur hab ich davon leider auch nichts. :(
     
  8. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.868
    Zustimmungen:
    305
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Gestern las ich in einem anderen Forum über einen Niederländer (Aussenhändler), der seine große Angst vor der "Wut der Deutschen" zum Ausdruck brachte.
    Sobald die Entlassung in Deutschland zunehmen, wird seiner Meinung nach der dt. Volkszorn überkochen und die Straßen werden sich füllen.
    Er fürchtet, dieser Zeitpunkt ist nicht mehr fern und wird eine andere Qualität haben, als die bisher in Europa gesehen Unruhen.
    Ich fürchte, da liegt er richtig !
     
  9. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    5.634
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Wenn jetzt Michael Otto seinen Wohnsitz nach Meck-Pomm verlagern würde,
    wäre das sicher ein enormer Zuwachs des Durchschnittsvermögens der Landesbewohner, obwohl sich für keinen da was verändert.:)

    Darauf basierende Interpolationen bergen mindestens zwei Fehlerquellen.
    a) beinhalten sie nur die Teilmenge jener, welche sich den Sportclub leisten (können)
    b) packen sie kaum ihre tatsächlichen Verhältnisse auf den Tisch
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2012
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.751
    Zustimmungen:
    2.556
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: 1 Billion Euro - Deutschland bezahlt Deutschlands Exportüberschuss selbst!

    Ich denke in Deutschland sind die Jobs der Besserverdiener schon relativ sicher ... wer gefeuert wird, wenn die Wirtschaft abflaut, das sind erstmal die Geringverdiener.

    Und für die ist ALGII (fallen ja meist direkt in ALGII, da der ALGI Anspruch zu gering ist) keine so gravierende Verschlechterung. ALGII ist da oft nur so 150€ weniger als das spärliche Gehalt. Und durch die eingesparten Fahrt- und Verpflegungskosten bedeutet Arbeitslosigkeit dann eh oft "nur" so 50€ ... 80€ Verlust.
     

Diese Seite empfehlen