1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.231
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Wer braucht schon DAB. Genau so eine Schnapsidee wie UMTS.

    Ich bin jedenfalls mit UKW völlig zufrieden. Auch ansonsten wird die KEF wohl recht haben, die Selbstbedienungsmentalität der ÖR zumindest mal etwas einzuschränken.
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Bis jetzt hat jede erhöhung die KEF entschieden. aber egal...


    Ich persönlich finde das aber schon witzig.
    Auf der einen Seite wird das analoge Fernsehen als armseelig und hinterherinkend bezeichnet.
    Aber in Sachen Radio ist die analoge Verbreitung nicht weg zu denken...

    @selassie UMTS hat vielleicht im sinne des telefons keinerlei vorteile.
    Aber ich kenne viele die dank UMTS nun kostengünstig ins Internet können.
     
  4. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Das mag wohl daran liegen, daß das Medium Radio - zumindest bei mir ist das so - eher nebenbei genutzt wird. Es ist schon was anderes, ob man dabei Zwiebeln schneidet oder Auto fährt, oder ob man Star Wars III schaut. Die techn.-qualitativen Aspekte sind da ganz anders gelagert.
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Angesichts des guten Tons bei DVB-T TV könnte ich mir durchaus vorstellen, bestimmte Radiosendungen auch mal in Digi-Qualität anzuhören. Beim normalen Berieseln reicht natürlich UKW. Extra einen DAB-Empfänger würde ich mir jedoch nicht anschaffen. Allerdings hat mein DVB-T-Receiver Radio-Funktion.
    Warum also soll der Berliner Pilot nicht endlich Bundesweit vergrössert werden?

    DVB-T-Radio in Rhein Main, ich wär dabei.
     
  6. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Jawohl und wieder eine Preiserhöhung vom zwangs Pay Tv in Deutschland. Alle sollen sich gefälligst von Werbung oder aber Pay Tv Gebühren refinanzieren. Aber die ÖR sind ja unantastbar in Deutschland und dürfen sowas natürlich.

    Ich nenne sowas Chancengleichheit:winken: .
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Du weißt schon das eine UNABHÄNGIGE Kommission die Gebührenerhöhung beschlossen hat und nicht die ÖR Sender selbst?
    Deswegen liegt es ja mal wieder unterhalb der gefordeten?

    Es wird immer Erhöhung geschrien.
    Das die Gebühren im Verhältnis zu den Gehältern aber sogar gesungen sind scheinen hier die wenigsten kapieren zu wollen?

    Die ÖR haben nunmal ihren sinn und das die Gebühren im sinne von ausgleich und ähnlichen erhöht werden ist doch völlig legitim.
    Die werbung wird auch von jahr zu jahr mehr bei den privaten ;).

    Aber was solls. Viele denken leider nur an sich und sehen nur das Geld was ihnen fehlt...

    Und dieses ewige "chancengleicheit" gerufe wird langweilig...

    Wo ist denn die chancengleichheit bei den Privaten? wo sind die blindentöne, untertitel und randgruppen sendungen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Januar 2008
  8. letsplay

    letsplay Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    352
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    ANDERTHALB MILLIARDEN EURO???
    EINTAUSENDFÜNFHUNDERT MILLIONEN EURO?

    Das sind drei Millionen 500-Euro-Lappen! Diese 500-Euro-Scheine übereinander gestapelt ergibt eine Höhe von 300 Metern! Und das als kleine genehmigte Preiserhöhung mal so nebenbei. Was machen die mit unseren vielen Milliarden?
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Für Programm, neue Technik usw.?

    Steht doch alles in den Geschäftsberichten wo das Geld hinfließt...


    Genehmigt wurde hier übrigens noch gar nichts.
    Die KEF hat ihren Vorschlag eingereicht. Genehmigen müssen es die Landräte...
     
  10. letsplay

    letsplay Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    352
    AW: 1,5 Milliarden Euro mehr Rundfunkgebühr - DAB vor dem Aus

    Jo, das muß wohl in der Tat "fließen", denn solche ungeheuren Summen, mit denen ARD und ZDF um sich schmeißen, kann man eigentlich gar nicht ausgeben. So'nen trotte*ligen Goldesel hätte ich auch gerne.

    Edit: "Genehmigen" meinte ich eigentlich im Sinne von "sich etwas genehmigen". Aber nichtsdestotrotz habe ich nicht den allergeringsten Zweifel, daß dieses kleine Sümmchen locker durchgewunken wird. Man kann dieses Volk noch immer melken, auch wenn alle jammern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2008

Diese Seite empfehlen