1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von beleboe, 3. Juli 2005.

  1. beleboe

    beleboe Silber Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    690
    Technisches Equipment:
    Humax HD Fox, Smart MX 04 CI, 80 cm Schüssel mit Octo-LNB.
    Anzeige
    In Heft 8/2005 möchte die Ausgabe Digital Fernsehen analog Seher von der Digitalen-Seite überzeugen.
    Neben dem digitalen Empfang (seit wenigen Wochen) nutze ich noch den analogen Empfang. Ich muß sagen, es gibt eigentlich keinen wirklich triftigen Grund auf Digital umzusteigen. Das einizige was von Vorteil wäre ist EPG. Aber nicht bei allen Empfängern kann EPG die TV-zeitschrift ersetzen. Würde ich wieder vor der Wahl stehen auf Digital umzusteigen würde ich sagen: Nein. Auch via analog ist die Bild-und Tonqulität sehr gut. Zudem hat der analoge Sat-Empfang einen Vorteil: Beim digitalen Empfang kann man entweder schauen oder nicht. Gemint ist in diesem Fall Störungen. Ánalog hat hier den Vorteil dass man auch beim Störungen noch schauen kann. Auch wenn die sogenannten Fische zusehen ist.
    Mich würde einmal interessieren aus welchem Grund ihr auf Digital umgestiegen seit.
     
  2. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Ich persönlich bin ja auch Digital-TV Anhänger, obwohl ich privat Kabelfernsehen habe...
    Beruflich hingegen kann ich mich da richtig austoben....
    Allerdings erlebe ich zu oft Kunden, die von Kabelfernsehen umsteigen auf Digital-SAT oder DVB-T und sich da sehr schwer tun, und gar nicht von der neuen Digitalen technik überzeugt sind.

    Die Schicht die davon negativ betroffen ist, sind unsere Senioren..... da gibt es kaum jemanden der sich über das "1:0" freuen würde...
     
  3. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Zuerst wegen DF1, dann wegen C+ und jetzt wegen 5Plus ;) und Festplatten Receiver.
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Sicher hast Du recht, analoger Empfang hat auch seinen Reiz, ich selbst habe auch noch meinen Analogen Receiver und werde den auch noch solange behalten, bis man nichts mehr empfangen kann. Dennoch kannst Du Dich der technischen Entwicklung nicht verwehren, analoge Übertragung ist einfach viel zu teuer, mit digitaler Übertragung kannst Du eine Vielzahl von Programmen auf derselben Bandbreite unterbringen und Du hast noch etliche Zusatzdienste wie EPG, MHP usw., das wäre bei analoger Übertragung undenkbar, da war mit Videotext und VPS das Repertoire ausgeschöpft. Allenfalls konnte man noch einige Radiosender Huckepack nehmen, das war's dann aber auch schon. Digital-TV ist quasi erst in der Anfangsphase, zumindest was den deutschsprachigen Raum angeht, da kannst Du Dich also noch auf einige Überraschungen gefasst machen. ;)
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Erkenne ich so an, Deine Worte, möchte aber erwähnen, daß gerade in den neunziger Jahren (und halt auch davor) viele analoge Sat-Receiver verkauft worden sind, die von der Bildqualität her nicht mit dem mithalten können, was Digitalreceiver ausspucken. Hier hast Du sozusagen auch Glück gehabt, daß Dein Analogreceiver ein gescheites Bild liefert.
    Das deutet ein wenig darauf hin, daß Deine Sat-Schüssel für Digitalempfang keine so großen Empfangsreserven hat. Mit gescheiten Schlechtwetterreserven hat man nur kurze Ausfälle im Sommer zu beklagen, wenn Gewitter ist. Ich empfinde es als einen großen Vorteil von Digital-TV, daß, wenn schon erste Störungen auftreten, diese aufgefangen werden und man ungestört weiter Fernseh schauen kann.
    Digitales Sat-Fernsehen hat die hübsche Eigenschaft, daß man die unverschlüsselten Kanäle und die verschlüsselten auf einer einzigen Benutzeroberfläche vereinen kann, nicht wie früher, ein Zusatzgerät (Decoder) für Premiere analog. Außerdem stört mich beim Analogfernsehen sehr, daß das EPG fehlt, damit auch ne komfortable Möglichkeit, über Timer zu programmieren (damit ich wichtige Sendungen nicht verpasse). Die Anzahlt der Kanäle, die man mit gleicher Sat-Schüssel übertragen kann, ist bei Digital-TV viel höher als bei Analog-TV. Außerdem fehlen Dir bei Analog-TV die Spartenkanäle EinsPlus EinsFestival EinsExtra ZDFdoku ZDFinfo ZDFtheater. Einen gescheiten Analogempfang von ASTRA1 zu realisieren, ist kein großes Problem, aber versuch das mal mit den Transpondern, die auf Hotbird analog senden. Da wird man die letzten 'Fische' (Spikes) nicht los.

    Ach so, und Festplattenreceiver (oder Möglichkeiten, das Programm ohne weiteren Qualitätsverlust aufzuzeichnen) wurden hier auch noch genannt. Das gab es vorher bei Analog-TV so noch gar nicht (es sei denn, man hat selber einen sehr leistungsstarken PC mit der Sat-Schüssel verbunden).

    Wenn man in diesem Forum "zwischen den Zeilen" liest, erfährt man auch, daß viele Programme "helle" haben, die eigentlich verschlüsselt gesendet werden: ORF, Schweizer Fernsehen usw. ;)
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.627
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    @beleboe: Deine Erfahrung zeigt exakt, weshalb sich die Digitaltechnik bei der TV Übertragung bisher nur bei einer Minderheit wirklich durchgesetzt hat. Hier im Forum könnte man ja meinen, das der digitale TV Empfang mittlerweile schon das breite Publikum erreicht - und das ist ja ganz klar falsch. Ganze 10-15% der TV Teilnehmer in Deutschland nutzen derzeit die digitale Technik zum Fernsehschauen; wobei die meisten davon nur durch das PayTV diese Technik nutzen. Hier bietet sie ja - wenn man zahlen will - einen Mehrwert.
    Ansonsten ist der Mehrwert in der Tat für den Durchschnittzuschauer eher gering. Abgesehen von den Zusatzprogrammen von ARD und ZDF werden im Moment nicht wirklich viele neue Extras geboten, die ein großes Publikum interessieren.
    Und was die Bildqualität angeht: nur deswegen auf digital umzusteigen lohnt nun wirklich nicht. Denn das Bild ist nicht soviel besser als das jeder sofort aufspringt und sagt, Donnerwetter ist das jetzt gut.

    Und damit ist Deutschland nicht allein, auch fast alle anderen europ. Länder haben nur einen kleinen digital Anteil, mit Ausnahme der großen PayTV Länder, wo das PayTV die Digitaltechnik massiv subventioniert hat - aber nicht wegen des besseren Bildes, sondern zur Festigung der eigenen Marktposition.
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    also seit dem ich digitales fernsehen habe nutze ich das analoge fernsehen kaum noch.

    Jediglich um tv total zu gucken das wars dann.

    wird zeit das die privaten ins kabelnetz digital kommen :/
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Kommen sie aber derzeit nicht. Siehe aktuelle DF zum Thema "vermutlich gescheiterte Verhandlungen" Kabel D. <-> Private.
     
  9. beleboe

    beleboe Silber Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    690
    Technisches Equipment:
    Humax HD Fox, Smart MX 04 CI, 80 cm Schüssel mit Octo-LNB.
    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Die Reserven sind eigentlich recht gut. Mit keinem Empfang bei schlechtem Wetter meinte ich eigentlich dass es schon einmal vorkommt dass einige Sender nicht zu empfangen sind. Gemeint sind hier Unwetter. Bei Regen oder Schnee sowie bei starker Wolkendichte geht der Signalbegel nur schwach nach unten.
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 1:0 für Digital-TV in Heft 8/2005.

    Ok, da kann man nicht viel gegen machen. Der Ausfall einiger Sender sollte nur dann vorkommen, wenn der Analogempfang von Sendern, die auf einem schwachen Transponder liegen, schon sehr unansehnlich geworden ist. 100%ige Ausfallsicherheit gibt es aber nicht.

    Hast Du den Eindruck, Beleboe, daß Dir von Verkäufern / "Fernsehfritzen" mehr versprochen worden ist, als der Digitalempfang nun an Versprechen halten kann?
     

Diese Seite empfehlen