1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

„Grundfunk“: Das AfD-Konzept gegen die Öffentlich-Rechtlichen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Juli 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.088
    Zustimmungen:
    1.000
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Die AfD will dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk an den Kragen. Jetzt hat die Partei ein entsprechendes Konzept vorgestellt: Es sieht 90 Prozent weniger ARD, ZDF und Co. vor.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    957
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk war eine Errungenschaft der Nachkriegszeit, also der nach-Nazi-Zeit. Dass die AfD damit ein Problem hat, wie auch generell mit jeder anderen Stimme, die die AfD als das benennt, was sie ist, und die für Humanismus und die Achtung der international anerkannte Regeln guten Zusammenlebens eintritt, kann nicht verwundern. Es trifft ja z.B. auch die Theater in diesem Land. Wahrheit ist eben für diejenigen, die in einem Klima von Wahrheit nicht überleben können, schlicht unerträglich.
     
    b-zare, dj_ddt, Rafteman und 5 anderen gefällt das.
  3. Beetlebum666

    Beetlebum666 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2001
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    3.200
    Punkte für Erfolge:
    213
    "Grundfunk"? Kann man das mit der "Volksfernbedienung" schauen?
     
  4. Seed007

    Seed007 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    43
    Die AfD hat gar kein Konzept, jetzt wo das Thema Migration durch ist und sie stark absacken in der Bedeutung, versuchen sie andere europäische Rechte Parteien zu kopieren.

    Die FPÖ wollte den ORF in Österreich an die Haut, in Schweden ist es ein ähnliches Konzept, in Dänemark auch und andere EU Länder das Selbe.

    Die AfD will eben das es nur ein Leitbild gibt und andere Lebensmodelle, gleichgeschlechtliche Ehen und alternative Lehrpläne und Darstellungen nicht stattfinden.

    Das wäre ein trauriges Bild wie bei Putin , wo es nur eine Antwort auf die Fragen des Lebens gibt.

    Der öffentliche Rundfunk verpulvert mit Sicherheit Gelder, aber die abschaffen wollen und die Meinungen Berichterstattung durch staatliche Kontrolle zu verschärfen, dass braucht kein Mensch. Sowas hatten wir bereits in der DDR. Die DDR Bürger sind für Uns alle auf die Straße gegangen um für uns alle bessere Rechte zu bekommen. Die Bundesrepublik hat schon immer auf die Wiedervereinigung hin gearbeitet und nun wollen unter 10 % wieder eine Rolle rückwärts machen und die Menschen und Bürger wieder in ein Gießkannensystem zurück katapultieren.
    Wer AfD wählt, der muss sich immer vor Augen halten mit was für Kriminelle Machenschaften es wir zu tun haben, denn die AfD wirft Andere immer das vor, was sie insgeheim selbst tun hinter verschlossene Türen tun.

    Nach Pädophilie-Skandal: AfD will Holger Arppe aus Partei ausschließen

    Dieser Herr aus Rostock aus dem verlinkten Artikel beschwerte sich immer mit Worte wie Frühsexualisierung, dass andere aufs Schafott gehören und diverse andere Worte, war sogar im Landtag MV Fraktions-Vorsitzender und dann kommt das dabei heraus das er von Sex mit 6 Jährige Knaben träumt.

    Das selbe Spiel bei dem Herren hier

    Johannes Biesel: AfD-Tweet zu Sex mit 14-Jährigen sorgt für Empörung - DER SPIEGEL - Politik

    Oder die Storch die über Türken hetzt und nach der Sitzung erst mal zum Türken geht und Döner ist der Sitzungspause isst.

    Die Weidel die in der Schweiz eine schwarze Putzfrau ohne Anstellung an der Steuer vorbei bezahlt hat.

    Schwarzgeldkonten wie bei der CDU damals.

    Da macht man den Bock dann zum Gärtner.
     
    dj_ddt, black rider, DNS und 7 anderen gefällt das.
  5. everist

    everist Board Ikone

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    671
    Punkte für Erfolge:
    123
    Aus deren Sicht ein guter Plan, diejenigen quasi aufs Abstellgleis zu setzen, die ihnen in der Öffentlichkeit am meisten in die Suppe spucken.
    Mundtot machen.

    Allerdings braucht es dennoch nicht die geplante Gebührenerhöhung, aber das ist ein anders Thema.
     
    Coolman, Kai F. Lahmann, DNS und 2 anderen gefällt das.
  6. DVB-T-H

    DVB-T-H Talk-König

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    5.279
    Zustimmungen:
    2.016
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Extremisten ist halt eine freie Presse ein Dorn im Auge, gerade wenn man die hohe Bedeutung der ARD in Deutschland sieht.
     
    b-zare, dj_ddt, Cumulonimbus und 7 anderen gefällt das.
  7. kluivert

    kluivert Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nachdem jetzt alle (Links) freudig zu Wort kamen und über die AFD hergezogen sind, wollte ich nur dran erinnern dass ein riesiger Teil der Bevölkerung, unabhängig von politischen Strömungen, einfach keinen Bock mehr auf diese Art TV haben.
    Also egal ob von AfD, FDP, CDU etc. Ich finde dieses Konzept definitiv besser als die jetzige Form!!!
     
    gerd.grabowski gefällt das.
  8. Seed007

    Seed007 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    43
    Das stimmt so nicht, die FDP und CDU haben 3 Sitze im Rundfunkrat, der insgesamt 50 Sitze hat. Die FDP und ganz besonders die CDU haben kein Interesse daran mit der AfD in eine Kerbe zu hauen, zumal von den FDP Politikern im Bundestag 5 Leute selbst gleichgeschlechtlich verheiratet sind. Das Thema wurde bereits im Bundestag tausend mal durchgekaut und die FDP und CDU da rein zu ziehen ist ja wohl lächerlich zumal die AfD diese Anträge ganz allein stellt und diese dann mehrheitlich von alle Parteien abgelehnt werden.

    Bitte nichts falsches verbreiten!

    Weder bei der CDU noch bei der FDP gibt es ein solches Vorhaben.

    Ich bin übrigens weder Links noch Rechts, ich bin ein normaler Mensch der kein Interesse daran hat Andere zu stigmatisieren, sie zu diskriminieren oder sie benachteiligen möchte auf Grund von körperlichen Einschränkungen, Herkunft, Sexualität und Bildungsschicht.

    Jeder soll nach seinem Gusto glücklich werden können und das nennt sich nicht Links, sondern NORMAL
     
    b-zare und Rafteman gefällt das.
  9. EinStillerLeser

    EinStillerLeser Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    1.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    Warum bekommt dann Putin Zustimmung von der Bevölkerung wenn das Bild angeblich 'so traurig' ist?(n)
     
    gerd.grabowski gefällt das.
  10. Seed007

    Seed007 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    43

    ja wenn man den Bürgern gleichzeitig zu der Änderung der Verfassung eine fette Rentenerhöhung verspricht und die Russen leben Teilweise von 30 bis 100 Euro Rente und auch die Leute übers Staatsfernsehen indoktriniert, hat man als Extremist gute Karten.

    Außerdem sind die Russen mit echter Demokratie nie in Kontakt gewesen. Laut Verfassung darf Putin sich gar nicht mehr zu Wahl stellen, aber mit fette Wahlgeschenke wird eben die Demokratie gebeugt. Für ein Russe sind 50 Euro mehr monatlich viel viel Geld, denn in Moskau hausieren Viele noch wie in Wohnkommunen wo sich 4 Familien eine 6 Zimmer Wohnung teilen, etwas was hier unvorstellbar ist. Reich sind nur Putin-Anhänger. Wenn es ums Geld für Essen geht und um etwas mehr Wohlstand in einer Misere sind ganz ganz Viele bereit Dinge im Kauf zu nehmen die wir uns hier gar nicht vorstellen können.