1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Überziehen oder Dispo...?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von socressor, 15. April 2009.

  1. socressor

    socressor Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anzeige
    Hallo Leute ,

    bin neu hier und habe eine Frage. Unzwar bin ich gerade erst von Hamburg nach Köln gezogen und habe bisher gerademal Tisch, stühle und Luftmatratze in meiner kleinen Wohnung. Wollte mir so schnell wie möglich ein Bett holen...Weil die Luftmatratze jetz auch schon ne Loch hat und das ziemlich unangenehm ist fast auf dem Boden zu schlafen.

    Nur habe ich das nötige Geld dafür erst ab dem ersten des nächsten Monats. Mein Rücken sagt mir aber das er jetzt sofort ein Bett braucht... :(

    Nun dacht ich mir das ich mir vielleicht bei der Bank ( Sparkasse Koeln Bonn) was leihen könnte bzw. ne dispo oder überziehen. Da habe ich auf der Internetseite gesehen das das Konto 3 Monate bestehen sollte bevor man den Dispo bekommt und überziehen wäre sehr teuer oder? ( Die Summe wäre so 600 euro die ich bräuchte und direkt nächsten Monat zurückzahlen könnte).:confused:

    Kann ich überhaupt überziehen? ( habe einen Volltagjob und bin in der Probezeit)

    Danke schon im vorraus :)

    Gruß

    Flori:LOL:
     
  2. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Hallo socressor

    Geh Doch einfach zu Deiner Bank,erzähle denen wie es aussieht und das Du
    dringend einen Dispo von 600€ brauchst.Meist sind die recht kulant.Zumindest hier in meiner Sparkasse ;)
    Ob Du Dein Konto ohne Dispo überziehen kannst (um 600€) wage ich allerdings
    zu bezweifeln.
    Im Notfall,wenn die Bank nicht mitspielt kannst ja auch beim Versandhaus bestellen.Die bieten da manchmal ne Zahlungspause an oder Du vereinbarst
    einen Ratenzahlung (3 Raten oder so).


    mfg fibres73
     
  3. socressor

    socressor Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    danke ich versuchs heut Mittag mal bei der Bank und gebe hier bescheid wie es gelaufen ist.

    Gruß

    Flori:winken:
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    In der Regel sind das so um die 300 €
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Ähm... Am Rande sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass der Zinssatz für Überziehungen weitaus höher ist als innerhalb des Dispositionsrahmens. Ich weiß nicht, wie das bei seiner Bank ist, bei meiner hab ich das auch nicht im Kopf.
    Bei meiner alten Bank waren das 12% für Dispo und 18% für Überziehung.

    Gag
     
  6. r123

    r123 Guest

    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Beides ist viel zu teuer. Gerade, wenn jemand wie der Threadersteller nur einmalig kurzfristig etwas Geld benötigt und nicht ständig Schulden machen muss/will, sollte er kein Dispokredit in Anspruch nehmen und auch nichts überziehen. Entweder sollte er bei seiner Bank dafür einen extra Kreditvertrag abschließen, da bei Kreditverträgen die Zinsen eigentlich immer (deutlich) günstiger sind als bei einem Dispokredit oder Überziehungen, oder, er informiert sich wirklich mal bei Versandhäuser; denn dort könnte er ggfs. tatsächlich Glück haben, dass er bereits jetzt das Bett geliefert bekommen würde, aber erst im nächsten Monat, wenn er das Geld hat, bezahlen muss (und das alles für 0,0 % Zinsen oder zumindest einen ggü den anderen Möglichkeiten nochmals günstigeren Zinssatzes).
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Bis nächstes Monat sind es ja auch nur noch 2 Wochen hin. Man sollte dabei bedenken, dass Möbelhäuser auch oft einiges an Lieferzeit haben und man zahlt die Ware ja normalerweise erst bei Lieferung (von einer Anzahlung mal abgesehen).
    Wenn es effektiv nur um 3-4 Tage hin oder her geht, würde ich keinen großen Aufstand bei der Bank machen und einen Kredit deswegen aufnehmen, sondern vielleicht die Luftmatratze flicken und die paar Tage noch durchhalten. :)
     
  8. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Es gibt genug Möbelhäuser im Raum Köln, und so gut wie jedes bietet eine 0,0% Finanzierung an, und es gibt sicher ein Bett was dir zusagt und auch auf Lager ist und entweder sofort zum mitnehmen ist oder in kürzester Zeit geliefert werden kann. Die Finanzierung musste ja nicht laufen lassen, kannste ja auch nächsten Monat komplett zurück zahlen.
     
  9. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Also ich würde mir eine Matratze mit den übliche Massen 2m * 0,90m so für 100 Eus holen und das Bett dazu eben wenn du dein erstes Geld auf dem Konto hast.Die Matratze kannst du ja auf den Boden legen und ist bestimmt besser als deine kaputte Luftmatratze und dein Rücken wird es dir bestimmt danken.
     
  10. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Überziehen oder Dispo...?

    Bei mir hat ein Anruf bei der Bank gereicht und ein paar Tage später kam ein Brief, dass mein Disporahmen auf 500 Euro festgelegt wurde. Und das obwohl ich selbständig bin und auch schon 2 Mal so blank war, dass die Krankenkasse ins Leere gebucht hat.
    12% Überziehungszins klingt zwar viel, aber mal eben für 2 Wochen das Konto überziehen kostet wirklich nur ein paar Cent.
     

Diese Seite empfehlen