1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Übertragung per USB Stick

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von *Jannik*, 2. September 2008.

  1. *Jannik*

    *Jannik* Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Ich hab hier jetzt schon öfters im Forum gelesen(und auch auf manchen anderen Internetseiten), dass man seine Aufnahmen direkt auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte übertragen kann. Ich hab USB-Stick und externe Festplatte angeschlossen, dann auf Menü>Festplatte verwalten>Aufnahmen kopieren. Es wird aber kein USB-Gerät erkannt. Kann mir vieleicht jemand erklären wie das funktioniert?
     
  2. STW80

    STW80 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    553
    AW: Übertragung per USB Stick

    Der DATENTRÄGER muss mit FAT32 formatiert sein
     
  3. *Jannik*

    *Jannik* Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Übertragung per USB Stick

    Ich hab jetzt meinen 2GB-USB-Stick in FAT32 formatiert. Ich hab gelesen, dass Windows Sachen im FAT32-Format nur bis zu 32GB erkennt, also funktioniert meine externe Festplatte wahrscheinlich nicht. Also ich hab dann den USB-Stick angeschlossen und nichts wurde erkannt. Nach ca. 1min bleibt der S2 dann auchnoch hängen. Was hab ich falsch gemacht?
     
  4. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    AW: Übertragung per USB Stick

    Es liegt nicht an der Erkennung von Windows. Windows weigert sich einfach nur, Partitionen mit mehr als 32 GB anzulegen (also wenn du auf deiner Festplatte eine Partition anlegen willst, die größer ist als 32 GB, dann weigert sich Windows). Für diesen Fall gibt es aber genug Programme die trotzdem größere Partitionen erstellen können, z.B. h2format. Wenn du natürlich nur eine kleine Partition anlegen willst, kannst du dafür auch Windows nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2008
  5. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Übertragung per USB Stick

    Leider funktioniert nicht jeder USB-Stick beim HD S2. Du kannst versuchen, ihn nochmals mit einem andern Formatierungsprogramm zu formatieren.

    Dasselbe gilt auch für externe USB-Festplatten. Solche mit automatischer Backup-Funktion funktionieren am HD S2 meist nicht.
    Wenn es ein Markenprodukt ist, kannst Du wahrscheinlich auf der Hersteller-Homepage eine Format32-Utility herunterladen. Wenn alles nichts hilft, wie schon beschrieben nur eine 32GB Partition mit Windows formatieren - den Rest könntest Du als NTFS formatieren und z.B. für Sicherungskopien am PC benutzen.
     
  6. *Jannik*

    *Jannik* Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Übertragung per USB Stick

    OK, also Übertragung per USB-Stick klappt bei mir anscheinend nicht.

    Ich hab aber auchnoch das USB-Link-Kabel TechniSat. PClinq2 und Mediaport installiert. Auf meinem PC(Vista) werden, wenn ich das Kabel anschließe, sofort die Treiber installiert. Dann schließe ich den Reciever an, starte Mediaport und wähle die Aufnahme zum kopieren. Aber nach ca. 2 Minuten erscheint immer ein Bluesreen. Das hier wird dann noch angezeigt, nachdem ich den PC nach dem Bluesreen wieder hochfahre:
    Wenn ich das Kabel an meinen Laptop(XP) anschließe, ebenfalls mit PClinq2 und Mediaport, werden keine Treiber installiert. Mediaport erkennt den Reciever auch nicht.

    Was könnte ich denn da noch machen?
     
  7. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Übertragung per USB Stick

    Reden wir über den HD S2?
    Da funktioniert das USB-Link-Kabel generell nicht, für Übertragungen auf PC musst Du ein LAN-Kabel verwenden!
     
  8. *Jannik*

    *Jannik* Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Übertragung per USB Stick

    Über den S2 und der hat doch garkeinen LAN-Anschluss, oder?
     
  9. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    AW: Übertragung per USB Stick

    Nein, der S2 hat standardmäßig keinen. Man kann höchstens einen USB-LAN Adapter anschließen und dann darüber ein normales Netzwerkkabel anschließen und so zum PC führen.
    So einen gibts auch direkt von Technisat:
    [​IMG]

    PS: Seit der HD-S2 raus ist, denkt jeder, dass es in jedem Digicorder-Thread gehts nur um den HD-S2 geht ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2008
  10. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.144
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: Übertragung per USB Stick

    Also mit dem normalen S2 (also ohne HD) müsste wie bei meinem K2 jede USB-Storage-konforme USB-Festplatte halbwegs nutzbar zu machen sein, im Zweifelsfall mit dem passenden Dateisystem formatieren, wie bereits empfohlen.
    Habe 'ne 80GB-Platte mit zwei FAT32-Partitionen (mit Linux formatiert!), und ich nutze zum Archivieren die größere der beiden Partitionen. Der Receiver braucht zwar machmal 'ne Weile, um die zu erkennen und der Receiver listet mir weder Dateien (bzw. nur die mit passenden Namenserweiterungen im Wurzelverzeichnis der Partition) noch Verzeichnisse auf der Festplatte, aber das Kopieren vom Receiver zur Platte klappt. Wenn die Dateien bereits auf der Platte sind, kopiert er nichts.
    Wenn man im Kopiermenü mit der grünen Tatse die USB-Geräte auswählen kann, hat's geklappt. Wie gesagt, die Plattenerkennung dauert machmal. Und die Box sollte währendessen nicht anderweitig gestört werden (z.B. durch Modul oder Karte rein/rausstecken oder Timerereignis...)!

    Eventuell hilft, vorher ein Alphacrypt-Modul aus dem Schacht zu nehmen.
     

Diese Seite empfehlen