1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Chris187, 20. Februar 2008.

  1. Chris187

    Chris187 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo Ihr,

    ich habe folgendes Problem und vielleicht könnt Ihr mir helfen.

    Gestern ist mein Uralt-Receiver (analog) kaputt gegangen. Das Ding war mindestens 20 Jahre alt.

    Habe nun meinen 7 Jahre alten und so gut wie nie benutzten Kathrein UFD 220 Receiver aus dem Schrank geholt und angeschlossen.

    Bekomme aber nun kein Bild, kein Ton, nix ausser dem OSD-Menü.

    Zusatzinfo: wohne in einem alten EFH mit superalter Sat-Anlage.

    Wie komme ich nun Bild und Ton ? Kann mir einer von Euch helfen ?

    Gruß Christian
     
  2. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Schwer zu sagen, ich würde erst mal am Receiver ansetzen:

    1. Dieser Kathrein UFD 220 (kenne ich nicht) - ist das auch ein analoger Receiver? Mit einem digitalen Receiver wirst Du vermutlich bei so einer alten Anlage nicht viel empfangen können (liegt am LNB).

    2. Wenn es ein analoger Receiver ist, und er noch nicht verwendet wurde, ist er vielleicht defekt? Evtl. mal bei Bekannten anschließen und schauen ob es funktioniert.

    3. Wenn der Receiver bei anderer Anlage funktioniert, ist evtl. beim Umstecken irgendetwas mit dem Kabel passiert.

    Wenn das alles nichts hilft, würde ich raten der Einfachheit halber auf digital umzusteigen.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Einen manuellen Sender suche durchführen.
    Es kann sein das durch unterschiedliche LNB (Astra 1 D tauglich oder nicht) sich die Frequenzen verschoben haben.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Der UFD 220 ist ein relativ komfortabler Twin-Analogreceiver und lässt sich sehr einfach auf die speziellen LOFs der sog. "Einkabelsysteme" einstellen. Im Installationsmenue lässt sich die LNB-Spannung abschalten, die aber bei Betrieb an Multischalter-Sternleitungen aktiviert sein muss!

    Falls du keine Bedienungsanleitung mehr hast: http://www.kathrein.de/De/sat/produkte/doc/ufd220_d.pdf

    Wenn du an einer Einkabelanlage angeschlossen bist, muss die LNB-Spannung abgeschaltet werden. Kommen denn überhaupt keine Programme, oder stimmt nur die Vorprogrammierung nicht? Du musst auch darauf achten, dass das Gerät zwei Tunereingänge hat!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2008
  5. Chris187

    Chris187 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Hallo Ihr,

    habt Dank für Eure Antworten.

    Erstmal, der Receiver ist ein analoger und funktionierte an einer Gemeinschaftsanlage schon mal tadellos. Da mußte ich nur die LNB-Versorgung auf extern umschalten (habe ich jetzt natürlich wieder rückgängig gemacht)

    Damals (anderer Wohnort) war auch ein Techniker da, der wechselte die Sat-Dose an der Wand aus. Da war dann irgendwie ein Widerstand oder sowas drin. Mehr weiß ich nicht darüber.

    Außerdem, Bedienungsanleitung habe ich, komme aber nur begrenzt damit zurecht.

    Welche Einstellungen sich verändert haben können oder welche ich verändern muß weiß ich nicht.

    Manueller Sendersuchlauf findet er nichts. Weder auf 975 noch auf anderen LO-Frequenzen. Habe jetzt son billiges Ding von SKY-master dran und damit gehts.

    Den muß ich aber wieder zurückgeben und der Kathrein ist schon hein Hammer-Gerät.

    Digital kommt nicht in Frage. Ist nur gemietet und der Typ weigert sich in sein Haus zu investieren. Der verhungert mir sonst noch. Das wollen wir doch nicht oder ???


    Könnt Ihr mir weiterhelfen???


    Gruß Christian
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Gar nichts?
    Nicht einen Sender?
    Ist den zu sehen das sich das Bild beim durchsuchen verändert hell Dunkel Streifen oder so?
    Wen nicht ist er put.
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Das deutet darauf hin, dass die LNB-Spannung geschrottet wurde! Vermutlich wurde der Receiver erstmals an eine nicht DC-getrennte Steckdose an der Einkabellösung angeschlossen und da war es bei manchem UFD nur eine Zeitfrage, bis wann auch die Schutzschaltung hinüber war. Da die 13/18-Volt-Spannung an der Einkabellösung nicht benötigt wird, bleibt dies dort unbemerkt, an einem Multischalter ist sie jedoch unbedingt erforderlich.

    Besorg dir ein Voltmeter und mach mal am LNB-Anschluss eine Spannungsmessung.
    Falls der Kurzschluss erst jetzt beim Neuanschluss aufgetreten ist und die Schutzschaltung klemmt: Gerät eine zeitlang vom Netz trennen, das bewirkt manchmal Wunder.
     
  8. Chris187

    Chris187 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Hallo Ihr,

    habe eben mal die Anschlüsse am Gerät gemessen:

    - bei Anschluss 1 ist die Voltzahl 4,8 V

    - bei Anschluss 2 (natürlich wenn ich umgeschaltet habe) bleibt sie bei 0,0 V.

    Verdächtig oder ?

    Nochmals die Frage: Gibt es irgendwelche unterschiedliche Wanddosen. Damals hatte der Techniker da ne neue eingebaut.

    Gruss Christian
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Zu 1) Kein Verdacht, sondern Gewissheit: Die LNB-Spannung ist geschrottet!
    Zu 2) Es gibt ungefährliche Dosen mit DC-Trennung und vorzugsweise ehemalige Zweilochdosen die sich als Killerdosen erwiesen haben. Da war je nach Type nur auf einem oder gar beiden Anschlüssen der Receiver mehr oder weniger schnell hinüber, wenn die LNB-Spannung nicht abgeschaltet oder durch DC-Trennglied geschützt war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2008
  10. Chris187

    Chris187 Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Überhaupt kein Sat-Empfang (analog) nach Gerätetausch

    Hab´ vielen Dank für Deine Antwort... auch wenn sie leider nicht so erfreulich war.

    Bevor das Ding nun in die Tonne ( Altgeräteentsorgung ) geht eine allerletzte Frage:

    kann man so einen Schaden günstig reparieren oder lohnt sich das nicht mehr. Ich bin da ein bisschen Sentimental, weil das Gerät als Twin-Receiver nun ja wirklich keine schlechte Kiste war.

    Gruss Christian
     

Diese Seite empfehlen